Pressemitteilungen

Eltern – Lehrer – Schulerfolg

Studie zu Wahrnehmungen und Erfahrungen im Schulalltag von Eltern und Lehrern

PRESSEKONFERENZ

Termin: Montag, 25. Februar 2013, 13:00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Notenfixierung, gestiegene Anforderungen, Sorgen um den Ausbildungsplatz, neue Schulformen und die Diskussion um die PISA-Ergebnisse haben den Schulerfolg und die Bewältigung des Schulalltags zu einem bestimmenden Thema in den Familien gemacht. Der gestiegene Bildungsdruck in den Familien hat Auswirkungen auf die Rollenverteilung in den Familien und Konsequenzen insbesondere für Mütter und Kinder.

Die Studie „Eltern-Lehrer-Schulerfolg“ der Konrad-Adenauer-Stiftung und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geht der Frage nach, wie Eltern den Schulerfolg ihrer Kinder beeinflussen und welche Konsequenzen dies für Familie und Lehrer hat.

Dazu wurden insgesamt 255 mehrstündige Interviews mit Lehrerinnen und Lehrern sowie mit Müttern und Vätern aus verschiedenen sozialen Milieus mit und ohne Migrationshintergrund durchgeführt. Intention der Studie ist es unter anderem, die geschlechtsspezifischen und bildungspolitischen Konsequenzen zu diskutieren und Lösungsansätze anzuregen.

Die Studie wird im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Es sprechen: Hildigund Neubert, stellvertretende Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hermann Kues MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,

Katja Wippermann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Katholischen Stiftungsfachhochschule München und Autorin der Studie, Michael Kretschmer MdB, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bildung und Forschung, Kunst, Kultur und Medien.

Wir bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland