Pressemitteilungen

Familienbilder – Projektionen eines Idylls

Vernissage in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Unter dem Titel „Familienbilder – Projektionen eines Idylls“ zeigt die Konrad-Adenauer-Stiftung am Mittwoch, 20. April 2005, 19.30 Uhr, Arbeiten von Corinna Schnitt und Arno Bojak. Die beiden durch den Else-Heiliger-Fonds der Stiftung geförderten Künstler nähern sich dem Thema durch Fotografie, Video und Malerei.

Schnitt und Bojak hinterfragen idealisierte Idyllen, erzählen von der Gefahr des Verlustes und reflektieren den Ort der Familie als Spiegelbild unserer Ge-sellschaft. Dem Ideal einer intakten Familie bleiben sie durch liebevolle Ironie verbunden.

Am Eröffnungsabend widmet sich die junge Autorin Marica Bodrožić der Frage aus literarischer Sicht und liest aus ihrem neusten Roman „Der Spieler der inneren Stunde“. Daniel Mattar gewährt schließlich musikalische Ein-

blicke.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin) ein. Das Programm finden Sie unter:

U.A.w.g. unter monika.siebke@kas.de oder unter Tel. 030/26996-272.

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland