Pressemitteilungen

Föderalismus wagen!

Bernhard Vogel und Michael Rogowski zur Reform des Föderalismus

Die Reform unseres Bundesstaates ist ein dringendes Anliegen unserer Zeit. Seit einem Jahr tagt die Kommission zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung, die Wege weisen soll, wie Deutschland den Schwierigkeiten begegnen kann, die sich aus den weitreichenden Verflechtungen der unterschiedlichen politischen Ebenen ergeben.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, der Bundesverband der Deutschen Industrie, die Friedrich-Naumann-Stiftung und die Hanns-Seidel-Stiftung bieten mit ihrer gemeinsamen Veranstaltung „Föderalismus wagen – Die Reformdiskussion ein Jahr nach der Einsetzung der Bundesstaatskommission“ am Mittwoch, 13.10.2004, 15.00 Uhr im Auditorium der Commerzbank Frankfurt/Main, Große Gallusstraße 19, dafür ein Forum.

Neben dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Dr. Michael Rogowski, werden Mitglieder der Bundesstaatskommission und Vertreter des Bundestages und der Länderparlamente über den Stand der Reformüberlegungen und die Zukunft des deutschen Bundesstaates diskutieren.

Zu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein. Das vollständige Programm finden Sie -> hier:

Ihre Anmeldungen erbitten wir unter susanne.kophal@kas.de oder 030/26996-216.

Aktueller Buchhinweis zum Thema:

Föderalismusreform – Vor der Reform ist nach der Reform?, Eine erste Bilanz der Arbeit der Bundesstaatskommission, hg.v. Michael Borchard und Udo Margedant, Zukunftsforum Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung, Heft 61, St. Augustin 2004. (Bestellungen unter: robert.bischoff@kas.de)

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland