Pressemitteilungen

Gesundheitsstadt Berlin – Chance für eine kranke Stadt?

Diskussion über die Zukunft der Hauptstadt

„Zukunft Berlin – Capitale Potenziale“ – unter diesem Titel beschäftigt sich ein Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Perspektiven der krisengeschüttelten Hauptstadt. Ein bedeutender und zukunftsträchtiger Wirtschafts- und Standortfaktor für Berlin ist die Medizin und Gesundheit. Medizinische Forschung und Versorgung, medizinische Dienstleistungen, Medizintechnik – auf all diesen Gebieten wird jetzt schon an der Spree Herausragendes geleistet.

Nach einer Einführung durch Senator a.D. Dr. Volker Hassemer beschäftigt sich die Podiumsrunde „Gesundheitsstadt Berlin – Chance für eine kranke Stadt?“ am Donnerstag, den 13. Februar 2003, 18.00 Uhr, in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) mit folgenden Fragen: Kann aus Berlin ein „Mekka der Medizin“ werden? Wo liegen die Grenzen seiner Entwicklungsmöglichkeiten und lassen sich diese verschieben? Liegt hier ein Schlüssel für die Zukunft Berlins?

Auf dem Podium sitzen:

  • Prof. Dr. Axel Ekkernkamp, Ärztlicher Direktor Unfallkrankenhaus Berlin
  • Prof. Dr. Detlev Ganten, Max-Delbrück-Centrum Berlin
  • Dr. Willi Heepe, Kardiologe und Sportarzt, medizinischer Leiter des Berlin-Marathons
  • Prof. Dr. Martin Paul, Dekan des Fachbereichs Humanmedizin der Freien Universität Berlin
  • Dr.-Ing. Johannes Tschepe, Geschäftsführer MGB Endoskopische Geräte GmbH, Berlin
  • Christian Lipicke, Berliner Zeitung (Moderation)
U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder

eMail.

แชร์หน้านี้

การบรรยาย
13 กุมภาพันธ์ 2003
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin
Programm

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland