Pressemitteilungen

Konrad-Adenauer-Stiftung empfängt italienischen Außenminister Franco Frattini

Quo Vadis Europa?

Herausforderungen aus der Sicht Italiens

Gemeinsame Verteidigungspolitik als Chance der EU-Integration

Termin: Dienstag, 8. Juni 2010, 17.00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Als eine der Gründernationen der Europäischen Gemeinschaft hat sich Italien erheblich am Integrationsprozess der Europäischen Union beteiligt. Eine Chance, diese Integration weiter voranzutreiben, sieht die italienische Regierung in einer gemeinsamen Verteidigungspolitik für die EU.

Aufgrund einer veränderten globalen Sicherheitslage fordert Italien, dass es auf internationale Herausforderungen gesamteuropäische Antworten geben muss, die durch eine verstärkte Koordination der europäischen Staaten und in der Formulierung gemeinsamer außenpolitischer Positionen gefunden werden.

In seinem Vortrag wird der italienische Außenminister Franco Frattini die Prioritäten der Außen- und Europapolitik seines Landes skizzieren.

Begrüßung

Prof. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, Stellv. Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Vortrag

Franco Frattini, Außenminister der Italienischen Republik

Die Veranstaltung wird Deutsch-Italienisch gedolmetscht.

Wir laden Sie sehr herzlich ein und bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

แชร์หน้านี้

บรรยาย
8 มิถุนายน 2010
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Programm

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland