Pressemitteilungen

Konrad-Adenauer-Stiftung und BIO Deutschland legen Thesenpapier „Biotechnologie in Deutschland“ vor

Argumente für die Stärkung der innovativen kleinen und mittleren Unternehmen

Der Branchenverband der Biotechnologie-Industrie, BIO Deutschland e.V. und die Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlichen heute das Thesenpapier „Biotechnologie in Deutschland“ mit Argumenten für die Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmen. Ziel des Papiers ist es, den Verbesserungsbedarf für die Biotechnologie-Branche in Deutschland zu konkretisieren.

Dazu der Mediziner und Vorstandsvorsitzender der Noxxon Pharma AG, Frank Morich, in einem Interview mit der Redaktion von www.kas.de: „Wir erhalten hier an unserem Standort eine Vielzahl hochqualifizierter Arbeitsplätze. Von unseren gut 40 Mitarbeitern ist über die Hälfte akademisch qualifiziert. Das hat natürlich bestimmte Konsequenzen auf den Arbeitsmarkt. Also ich denke wir sind für den Arbeitsmarkt, für die Innovation, aber auch für Standortpolitik von sehr, sehr großer Bedeutung.“

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Biotechnologie sehr positiv entwickelt. Dies gilt sowohl für die Forschung als auch für die wirtschaftliche Anwendung – die Biotechnologie-Branche wächst weltweit und führt zu vielen positiven wirtschaftlichen Effekten. Sie ist maßgeblich daran beteiligt, die medizinische Versorgung zu verbessern und industrielle Produktionsprozesse umweltfreundlicher sowie kostengünstiger zu machen.

Der Obmann der CDU/CSU-Fraktion in der Arbeitsgruppe für Bildung und Forschung im Deutschen Bundestag, Michael Kretschmer, sagte heute ebenfalls in einem Interview mit der Redaktion von www.kas.de: „Die Biotechnologie in Deutschland ist ganz stark geprägt von kleinen und kleinsten Unternehmen. Der überwiegende Teil der Unternehmen hat unter 50 Beschäftigte. Das ist eine Chance, weil sie natürlich schneller und innovativer sind, weil sie flexibler reagieren können auf Entwicklungen. Wenn es finanzielle Engpässe gibt, sind sie jedoch wesentlich anfälliger als größere Unternehmen. Aus diesem Grund ist der Staat auch in der Verantwortung, den Rahmen so zu setzen, dass immer wieder dieses notwendige Eigenkapital über Beteiligung von Unternehmen auch an diese Unternehmen kommt. Dafür müssen wir das Steuerrecht vernünftig gestalten, Abschreibungsmöglichkeiten richtig einsetzen, damit das auch in Zukunft gelingt.“

Im Thesenpapier werden dazu die wichtigsten Schritte skizziert. Das Dokument konzentriert sich dabei auf kleine und mittlere Biotechnologie-Unternehmen als ein wichtiges wirtschaftliches Standbein in Ergänzung zu den großen, global agierenden Unternehmen. Viele der in den Thesen enthaltenen Vorschläge haben über die Biotechnologie hinaus auch für andere innovative Branchen und die dort tätigen kleinen und mittleren Unternehmen Geltung.

Das Thesenpapier steht für Sie unter als Download zur Verfügung.

Unter diesem Link finden Sie auch die vollständigen Interviews mit Frank Morich und Michael Kretschmer.

Gern können Sie ein gedrucktes Exemplar über die Pressestelle der Konrad-Adenauer-Stiftung unter 030/269963272 anfordern.

แชร์หน้านี้

ติดต่อทีมงาน

Tobias Bott

Einzeltitel
14 กรกฎาคม 2009
Thesenpapier: Biotechnologie in Deutschland

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland