Pressemitteilungen

Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht Demokratie-Index Lateinamerika 2009

Chile, Costa Rica und Uruguay seit acht Jahren an der Spitze der Demokratie-Entwicklung in Lateinamerika

Seit Beginn der Erhebungen für den Demokratie-Index IDD-LAT im Jahre 2002 bilden Chile, Costa Rica und Uruguay in einer bemerkenswerten Kontinuität das Spitzentrio in der Demokratie-Entwicklung Lateinamerikas. In die nachfolgende mittlere Gruppe von Ländern, die eine überdurchschnittliche Demokratie-Entwicklung verzeichnen - jedoch einen großen Abstand zum Spitzentrio aufweist - ist in diesem Jahr Peru zu Panamá, Mexiko und Argentinien aufgestiegen. Im Übrigen zeigen die Trendindikatoren des Indexes 2009 erneut eine große Schwankungsbreite im Verhalten der einzelnen Länder auf.

Ziel des Demokratieindex ist es, die demokratiepolitischen Entwicklungstendenzen Lateinamerikas zu beleuchten und den aktuellen Stand der Demokratie-Entwicklung in der Region mit ihren Stärken und Schwächen genauer zu analysieren und darzustellen. Er wird erstellt durch die Außenstelle Buenos Aires/Argentinien der Konrad-Adenauer-Stiftung und die politikwissenschaftliche Forschungsgruppe Portal de Servicios y Consultoría Política on-line.

Die Messung des IDD-Lat umfasst 18 Länder Lateinamerikas und wird auf der Grundlage folgender Dimensionen der demokratischen Entwicklung erstellt: Grundvoraussetzungen der Demokratie, Achtung der politischen Rechte und der Bürgerfreiheiten, Qualität der Institutionen und politische Effizienz sowie Regierungsfähigkeit, bezogen auf die Umsetzung wohlstands- und wachstumsfördernder Politikkonzepte.

Insgesamt haben sich zehn der achtzehn bewerteten Länder verbessert, wobei Chile, Costa Rica und Uruguay fortlaufend über die acht Jahre der Existenz des Demokratie-Index hinweg einen hohen Entwicklungsstand ihrer demokratischen Kultur erreichten. Allerdings liegt die Mehrheit der Länder der Region (insgesamt 11 von 18 Ländern) noch immer im Bereich einer niedrigen demokratischen Entwicklung. Aus diesem Grund enthält der Bericht 2009 ein Kapitel, das das Defizit an demokratischer Kultur anhand der Strukturen einer Bürgergesellschaft untersucht und eine entsprechende staatliche Politik zu ihrem Aufbau und ihrer Stärkung näher analysiert.

Ausführliche Informationen zum Demokratieindex finden Sie in spanischer Sprache unter www.idd-lat.org

Eine Zusammenfassung in deutscher Sprache können Sie einsehen unter http://www.kas.de/publikationen/2008

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland