Pressemitteilungen

Literatur und Politik - Ein deutsches Verhängnis?

Neues Buch über das spannungsreiche Verhältnis von Geist und Macht in Deutschland

Das Verhältnis von Geist und Macht in Deutschland war von vielen wechselseitigen Missverständnissen und falschen Erwartungen bestimmt. Die politische Macht versuchte oft, Einfluss auf die Künste zu nehmen. Ihr besonderes Interesse galt dabei der Literatur. Aber auch Schriftsteller und Künstler suchten häufig die Nähe zur Macht, weil sie sich davon Vorteile versprachen. Aber nur wenige setzten sich mit ihr in der Diktatur kritisch auseinander. Und in der Demokratie standen sie lange abseits. Vor ziemlich genau 40 Jahren forderte der damals neue CDU-Bundesvorsitzende Helmut Kohl seine Partei auf, ein konstruktives, kritisches Verhältnis zu den Intellektuellen, den Schriftstellern und Künstlern zu suchen. Er kritisierte zugleich, dass die Union bis dahin fast nie ein erträgliches Verhältnis zu der Mehrzahl der Intellektuellen gefunden hatte.

Das neue Buch analysiert in drei Teilen das Verhältnis von Schriftstellern zur Politik in Deutschland – vom Beginn des Ersten Weltkrieges bis zur Gegenwart. Am Beispiel von Thomas Mann wird seine Sicht auf das wilhelminische Reich und den Ersten Weltkrieg, die Gefährdung der Weimarer Republik und die beiden deutschen Staaten im Goethejahr 1949 dargelegt. Daran schließen sich im zweiten Kapitel ein grundsätzlicher Beitrag zum Schreiben in der Diktatur sowie Portraits von Schriftstellern an, deren Probleme unter den Bedingungen der Diktatur exemplarisch veranschaulicht werden. Im dritten Teil geht es um das schwierige, meistens spannungsgeladene Verhältnis der Schriftsteller zur Politik im geteilten Deutschland bis über die Wiedervereinigung hinaus in die jüngste Gegenwart hinein.

Der Autor Günther Rüther leitet die Hauptabteilung „Begabtenförderung und Kultur“ der Konrad-Adenauer-Stiftung. Zu seinen Themenschwerpunkten, der Analyse der politischen Kultur im 20. Jahrhundert sowie der Auseinandersetzung mit der Elite in der Demokratie in Deutschland, entstanden zahlreiche Veröffentlichungen.

Günther Rüther

Literatur und Politik

Ein deutsches Verhängnis?

ISBN 978-3-8353-1233-3 (2013)

Rezensionsexemplare__zensionsexemplare__nsionsexemplare__ionsexemplare__nsexemplare__exemplare__emplare__plare__are__e___ erhalten sie über:

Monika Meffert

Wallstein Verlag | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0049 (0)551/54898 11

Fax 0049 (0)551/54898 34

E-mail: mmeffert@wallstein-verlag.de

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland