Pressemitteilungen

Norbert Lammert: Es ist wichtig, neue Wege der Erinnerung einzuschlagen

Start des bundesweiten Jugendwettbewerbs „DenkT@g“

Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Teilnahme am bundesweiten Internetwettbewerb „DenkT@g“ auf.

Den Startschuss für den zum achten Mal ausgeschriebenen Jugendwettbewerb gab heute in Berlin im Rahmen des Schüler-Projekttages „Gegen Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ der Schirmherr, Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert: „Die Besonderheit des Wettbewerbs liegt darin, dass sich die Jugendlichen mit ihren eigenen Wahrnehmungen der Ereignisse konfrontieren. Gerade bei diesem Thema ist es wichtig, neue Wege der Erinnerung einzuschlagen.“

Unter dem Motto „Hinsehen, Einmischen, Mitmachen“ sind Jugendliche dazu aufgerufen, sich mit der Erinnerung an Shoa und NS-Diktatur, aber auch mit aktuellen Fragen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus auseinanderzusetzen.

Jugendliche Teilnehmer zwischen 16 und 22 Jahren können bis zum 31. Oktober 2014 eine eigene Webseite erstellen, auf der sie Inhalte sowohl zu den Opfern der NS-Diktatur und zum Holocaust als auch zum gegenwärtigen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus verarbeiten.

Weitere Informationen zum Jugendwettbewerb sowie ein Foto zum download von der Eröffnungsveranstaltung in Berlin finden Sie hier =>

Für Rückfragen erreichen Sie uns unter Tel: 030 26996-3272.

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland