Tartışma
Ausgebucht

Die Zukunft des Westens

Bonner Forum zur Einheit. Deutschland und Europa

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet jährlich am Tag der Deutschen Einheit eine Feierstunde im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn. In unserem „Bonner Forum“ werden Gedanken zu zentralen politischen und historischen Themen des 21. Jahrhunderts diskutiert. Am symbolischen Ort erinnern wir an wichtige Weichenstellungen der parlamentarischen Demokratie, der deutschen Nachkriegsgeschichte und für die europäische Einigung, nehmen die Entwicklungen in der Gegenwart in den Blick und diskutieren Handlungsoptionen für die Zukunft.

Detaylar

Unsere diesjährige Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit widmet sich Deutschlands Rolle in der Welt und der Ordnung der internationalen Beziehungen.

Der russische Angriff auf die Ukraine ist sowohl Fortsetzung als auch trauriger Höhepunkt der revisionistischen Politik Moskaus der vergangenen Jahre. Insofern markiert der brutale Überfall in erster Linie das Ende einer jahrelangen Realitätsverweigerung auf Seiten der westlichen Demokratien, mit deren Folgen wir nun, neben den unmittelbaren Kriegsfolgen, zurechtkommen müssen.

Wie kann Deutschland die von unseren Partnern erwartete größere und konsequentere Führungsrolle ausfüllen?

Was muss der Westen unternehmen, damit das Model von Freiheit und Demokratie die Oberhand behält in der Auseinandersetzung mit autokratischen Regimen?

Wie kann angesichts des eklatanten Bruchs des Völkerrechts die Rückkehr zu einer globalen werte- und regelbasierten Ordnung gelingen?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen unserer diesjährigen Bonner Forums zur Einheit am 3. Oktober. Die Anmeldung erfolgt über den nebenstehenden Link. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

program

15:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Norbert Lammert

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Präsident des Deutschen Bundestages a.D.

15:15 Uhr Eine neue Ordnung? Die Zukunft des Westens

Annegret Kramp-Karrenbauer

Bundesministerin a.D.

15:45 Uhr Im Gespräch

Annegret Kramp-Karrenbauer

Bundesministerin a.D.

Dr. Ulrike Franke

Senior Policy Fellow| Lead Technology and European Power Initiative
European Council on Foreign Relations

Generalleutnant Martin Schelleis

Inspekteur der Streitkräftebasis

Vanessa Vohs, LL.M.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt AI For Defense (AI4DEF) und Doktorandin, Universität der Bundeswehr, München

 

Moderation: Michael Krons

16:30 Uhr Schlusswort und Nationalhymne

Dr. Melanie Piepenschneider

Leiterin Politische Bildung

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Organisatorische Hinweise

Die Anmeldung erfolgt über den nebenstehenden Link. Sie gilt als angenommen, wenn Sie keine Absage erhalten. Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben.


Bitte beachten Sie die aktuellen Richtlinien zum Schutz vor dem Corona-Virus.


Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Bei Anreise mit dem PKW können Sie kostenpflichtig das Parkhaus des WCCB
nutzen.


Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung
(DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet.
Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier: www.kas.de/dsgvo-veranstaltung

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Paylaş

kayıt takvime ekle

mekan

World Conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2,
53113 Bonn
Deutschland

Yaklaşım

hoparlörler

  • Annegret Kramp-Karrenbauer
    • Dr. Ulrike Franke
      • Generalleutnant Martin Schelleis
        • Vanessa Vohs
          • LL.M.

        Publikation

        „Es ist Zeit, dass wir zurückgeben, was wir einst erhalten haben.“: 5. Bonner Forum zur Einheit
        şimdi oku
        İletişim Bilgileri

        Dr. Ulrike Hospes

        Dr. Ulrike Hospes

        Landesbeauftragte und Leiterin des Politischen Bildungsforums NRW /
        Leiterin Büro Bundesstadt Bonn

        ulrike.hospes@kas.de +49 (0) 2241 246 4257 +49 (0) 2241 246 5 4257