Публічний заход

Novembre, déjà

Theaterstück mit Videoprojektion der Theatergruppe Block n'Fall. Weitere Partner sind: der deutsch-französische Verein TAKT , das Deutsch-Französische Jugendwerk und das Programme Jeunesse Européenne en Action.

Деталі

Geschichte

Ost-Berlin, 1989, Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Sylvia (Jennifer DECKER), 25, antwortet in einem endlosen Verhör auf die Fragen eines Stasi-Offiziers (die Stimme von Michael LONSDALE). Ihre Lebensgeschichte, die sich auf beiden Seiten der Mauer abspielt, entwindet sich wie ein Wollknäuel voller Knoten. Wer ist Sylvia? Eine Spionin und manipulative Journalistin, wie der Offizier vorgibt, der nie zu sehen ist? Eine einfache BRD-Bürgerin und versehentlich inhaftierte Studentin, wie sie von sich behauptet? Mit Hilfe einer Videoprojektion an den Mauern ihrer Zelle nimmt Sylvia am Leben einer Frau – ihrer Doppelgängerin – in West-Berlin teil. Diese Frau, die sie Heike nennt, ist Pressefotografin. Sie beschwört, dass Heike, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht, ihre Papiere gestohlen hat, um in den Westen zu fliehen. Sylvia-Heike hat nun zwei Möglichkeiten, dem totalen Identitätsverlust und dem Wahnsinn, zu dem sie von der Stasi getrieben wird, zu entkommen: Entweder schafft sie es, die Frau aus dem Westen mit der aus dem Osten in Einklang zu bringen, oder sie wartet bis zum Mauerfall, um Rache zu üben.

Поділитися

додати до календаря

місце зустрічі

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

колонки

  • Drehbuch und Regie: Manon Heugel
    • mitJennifer Deckerund der Stimme von Michael Lonsdale

      Публікація

      Hoffnungsloser Kampf gegen die „Stasi-Maschine“: Theater-Produktion „Novembre, déjà“ in der Akademie der KAS
      читати зараз
      контакт

      Christoph Korneli

      Christoph Korneli bild

      Referent

      Christoph.Korneli@kas.de +49 30 26996-3329
      Novembre, déjà