KAS-Stipendien für ein Studium in Deutschland

Für Hochschulabsolventen und Doktoranden der russischen Hochschulen

Im Jahre 2018 vergibt das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Russland Stipendien an russische Hochschulabsolventen und Doktoranden, um ihnen eine Promotion oder einen Masterabschluss in Deutschland zu ermöglichen.

Geplanter Beginn des Studiums – Wintersemester 2019.

Grundsätzlich können sich Studierende aller wissenschaftlichen Disziplinen bewerben, die spätestens bis Herbst 2019 ein mindestens vierjähriges Hochschulstudium abgeschlossen haben werden. Die folgenden Bewerbungsvoraussetzungen sind zu erfüllen:

  • Überdurchschnittliche Leistungen in Sekundär- und Hochschule
  • Überdurchschnittlicher Hochschulabschluss
  • Gute deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau des Zertifikats „Deutsch" (Goethe Institut)
  • Politisches bzw. soziales Engagement
  • Höchstalter zum Bewerbungszeitpunkt ist 29 Jahre, dementsprechend zum Förderungsbeginn 30 Jahre.
Die Interessenten schicken bitte Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form an Anna.smolina@kas.de sowie ein Exemplar der ausgedruckten und unterschriebenen Bewerbungsunterlagen an die Konrad-Adenauer-Stiftung in Moskau. Es sind folgende:

  • Das ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular (Vorfragebogen – Auswahl im Ausland)
  • Bewerbungsschreiben mit kurzen Informationen über sich, ihren Beruf, gewünschte Dauer des Studiums, die Motivation für den Studienaufenthalt in Deutschland und den Namen der geplanten Universität in Deutschland
  • Ausführlicher Lebenslauf
  • Kopie des Schulzeugnisses
  • Kopie des Hochschulzeugnisses und/oder des Studienbuches
  • Für Bewerber für ein Masterstudium: Gutachten eines Hochschullehrers, der die fachliche Qualifikation des Bewerbers beurteilt und ein Gutachten, das die persönliche Eignung des Bewerbers beurteilt
  • Für Bewerber für eine Promotion: Gutachten des Doktorvaters, der das Dissertationsvorhaben, die wissenschaftliche Qualifikation des Bewerbers und seine persönliche Eignung beurteilt, Gutachten eines weiteren Hochschullehrers, der die wissenschaftliche Qualifikation des Bewerbers beurteilt
  • Für Bewerber, die sich um das Stipendium zum Doktorgrad bewerben, sind außerdem das Exposé der Dissertation und eine Bescheinigung über die Zulassung der deutschen Universität notwendig
  • Weitere Bescheinigungen des politischen bzw. sozialen Engagements (die Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen, Arbeit bei Jugendorganisationen, Praktikumsbescheinigungen, usw.)
  • Zwei Passfotos (auf dem Lebenslauf und auf dem Antragsformular)
Die Bewerbungssprache ist Deutsch. Alle Unterlagen in russischer Sprache müssen ins Deutsch übersetzt werden. Unterlagen in Englisch müssen nicht übersetzt werden.

Die Bewerber sollten ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 30. Juni 2018 an die Konrad-Adenauer-Stiftung in Moskau schicken. Geeignete Bewerber werden zu einem Auswahlgespräch nach Moskau eingeladen. Die Auswahltagung findet voraussichtlich vom 01.-02. Oktober 2018 statt. Die Entscheidung über eine Aufnahme in das Stipendienprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung wird die Auswahlkommission den Bewerbern in wenigen Tagen nach dem Auswahlgespräch mitteilen.

Alle Bewerber, die nach dem Auswahlgespräch für die Förderung ausgewählt werden, werden gebeten, alle Kopien und Übersetzungen der Bewerbungsunterlagen notariell zu beglaubigen sowie zusätzlich notwendige Originale und Kopien der Unterlagen ggf. nachzureichen.

Alle weiteren Informationen sowie die Formulare finden Sie auf der Webseite der Begabtenförderung.

Kontakt

Anna Smolina

Anna Smolina bild

Projektkoordinatorin und stv. Buchhalterin

anna.smolina@kas.de +7 495 626 00-75 +7 495 626 00-76