Einblicke in das Jahr 2020

Die Konrad- Adenauer- Stiftung in Zeiten der Coronapandemie

Unsere Schwerpunktthemen haben unserer Arbeit auch in diesen unruhigen Zeiten die notwendige Orientierung gegeben: Sicherheit, Innovation sowie Repräsentation und Partizipation.
Mehr erfahren
Hochschulgruppe im Gespräch

"Wir dürfen keine Angst davor haben, alle Formen des Antisemitismus klar zu benennen"

Unter dem Titel „Antisemitismus im Westen“ beschäftigten sich KAS-Stipendiatinnen und -Stipendiaten mit den aktuellen Entwicklungen im Rahmen des Nahost-Konflikts.
Mehr erfahren
studio online

Glücksvorkommen in Kurzgeschichten -
Lesung mit Ralf Rothmann

„Trotz Tod, Schmerz, Elend und dem ganzen Mist“: Mit einem Hinweis auf diesen Satz von Ralf Rothmann eröffente Prof. Dr. Lammert die 6. Lesung studio online der Kulturabteilung
Mehr erfahren
Promotionskolleg Sicherheit und Entwicklung (PKSE)

Neue alte Herausforderungen für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

In Kooperation mit der GIZ tauscht sich das PKSE zum ersten Mal dezidiert über entwicklungspolitische Problemfelder zwischen Vergangenheit und Gegenwart aus.
Mehr erfahren
Literatur

Warum Cinderella aufräumt
5. studio online Lesung der KAS mit Kerstin Hensel

Einen literarischen Spaziergang unternahmen mehr als achtzig Gäste gemeinsam mit der Autorin Kerstin Hensel. Bei der 5. studio online Lesung las sie aus ihrem vielseitigen Werk.
Mehr erfahren
Kooperationsseminar

Studierende von KAS und Avicenna diskutieren über den Interreligiösen Dialog

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten beider Förderwerke diskutierten über „Die politische Dimension des interreligiösen Dialogs im In- und Ausland“
Mehr erfahren
Journalistische Nachwuchsförderung

Deutschland 2021 – Wege aus der Krise

In einem Audio-Seminar haben sich Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten aufgemacht, Wege aus der Krise aufzuzeigen. Nur einen Klick entfernt: Geschichten, die Hoffnung machen.
Mehr erfahren
Gedichte wie Gebete

Nachruf auf den metaphysisch nicht obdachlosen Europäer Adam Zagajewski

Der sprachgewandte Weltbürger, der überzeugte Europäer, der sozusagen kosmo-polnische Dichter ist am 21. März 2021 in Polen verstorben.
Mehr erfahren
Digital Lab

Gemeinsam Digital neu denken - Wenn Stipendiatinnen und Stipendiaten innovative Ideen entwickeln

Eine App, die Jugendliche politisch teilhaben lässt, der Bundestag bei Instagram oder ein digitales Mentorenprogramm - das Digital Lab hat erneut spannende Projekte hervorgebracht.
Mehr erfahren
Literatur

Crisis? What Crisis? - Auf in den Bücherfrühling mit den KAS-Literaturpreisträgern

Natürlich nimmt die literarische Welt durch das Corona-Geschehen Schaden. Aber sie macht das Beste daraus: Die Neuerscheinungen der KAS-Literaturpreisträger und -trägerinnen.
Mehr erfahren

Willkommen

Talente entdecken – Talente fördern: Wir unterstützen besonders begabte und engagierte junge Menschen mit einem Stipendium. Unser Ziel ist es, dass sie als künftige Führungskräfte und aktive Bürger in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur und Gesellschaft Verantwortung übernehmen.

Wir orientieren uns dabei an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wertvorstellungen geprägt ist. Die Konrad-Adenauer-Stiftung gehört mit 3.500 Stipendiatinnen und Stipendiaten zu den größten Begabtenförderungswerken in Deutschland.

Mehr über uns

Nyamgerel Baljinnyam

Philosophie, Stipendiatin der Promotionsförderung

Das Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung ist für mich eine der besten Chancen, die ich mir für meine Promotion wünschen konnte. Die Stiftung begleitet mich nicht nur auf meiner akademischen Laufbahn, sondern bindet mich vor allem in eine Gemeinschaft ein. Durch mein Stipendium treffe ich andere Doktorandinnen und Doktoranden aus ganz Deutschland, kann mit ihnen diskutieren und debattieren, zusammenarbeiten und mich selbst mitentwickeln. Ich bin dankbar für die Freundschaften, die ich so schließen konnte.

Zur Promotionsförderung

Alexander Michels

Medizin, Stipendiat der Studienförderung

Die ideelle Förderung und der fächerübergreifende Austausch machen die KAS für mich zu einem ganz besonders prägenden Teil meines Lebens. Durch die Seminare, Gespräche mit den Referentinnen und Referenten, Veranstaltungen und Diskussionen kann ich meinen Horizont erweitern. Und das in bester Gesellschaft: Die Stipendiatenschaft ist sehr vielseitig und es herrscht eine familiäre Stimmung.

Zur Studienförderung

Charles Ogolla

Umwelttechnik, Stipendiat der Ausländerförderung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat mich sowohl bei meiner akademischen Weiterbildung als auch bei meiner gesellschaftlichen Integration in Deutschland unterstützt und so auch meine ganz persönliche Entwicklung gefördert. Durch zahlreiche Seminare habe ich die Möglichkeit bekommen, mich mit anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten über politische und soziale Themen auszutauschen und Teil einer Gemeinschaft zu werden.

Zur Ausländerförderung

Janina Roider

Bildende Künstlerin, Stipendiatin der Künstlerförderung

Mir hat die Förderung der KAS die Freiheit und das Vertrauen gegeben, meiner Intuition mehr zu folgen und meinen individuellen künstlerischen Weg zu gehen. Ich habe wertvolle Kontakte erhalten und Konnte Freundschaften schließen - durch den ideellen Austausch kann ich mich persönlich weiterentwickeln. Das empfinde ich als echtes Geschenk, auf das ich in der Zukunft bauen kann.

Zur Künstlerförderung

Giosue Tolu

Politikwissenschaft, Stipendiat der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA)

Die JONA ermöglicht mir meinem Ziel – Journalist zu werden – näher zu kommen! Durch die Seminare und Praxiskurse bin ich fachlich ausgebildet. Und das alles während des Studiums! Aber ich konnte auch in meiner Persönlichkeit wachsen. Ich habe tolle Erfahrungen im Ausland gemacht und dabei spannende Menschen kennen gelernt und neue Freundschaften geschlossen.

Zur Journalistenförderung

studio online

Glücksvorkommen in Kurzgeschichten -
Lesung mit Ralf Rothmann

„Trotz Tod, Schmerz, Elend und dem ganzen Mist“: Mit einem Hinweis auf diesen Satz von Ralf Rothmann eröffente Prof. Dr. Lammert die 6. Lesung studio online der Kulturabteilung
Details anzeigen