Journalistische Nachwuchsförderung

Hey Halle! Stipendiatinnen und Stipendiaten der JONA bringen Journalismus ins Stadtbild

Sie recherchierten, interviewten und klebten die Geschichten in die Stadt. 13 JONAs zeigten nun mit der Mitteldeutschen Zeitung wie innovativer Lokaljournalismus funktionieren kann
Mehr erfahren
kulturgeschichten

Ukraine im Krieg - ein Filmgespräch über Kultur im Krieg und Kreative im Fadenkreuz

Die Regisseurin und Stipendiatin Iryna Riabenka zeigte ihren Dokumentarfilm Heller Weg und sprach mit Dr. Lykhovodova und Bozhena Kozakevych über kulturelle Identität der Ukraine.
Mehr erfahren
Literaturpreisverleihung 2022

Barbara Honigmann empfängt den Literaturpreis der KAS 2022

Vertrauen in die deutsche Sprache und die europäische Kultur: Das hob Prof. Dr. Norbert Lammert bei der Literaturpreisverleihung an Barbara Honigmann hervor.
Mehr erfahren
Auszeichnung

„Top 30 bis 30“ – fünf JONAs ausgezeichnet

Unter den 30 besten jungen Journalistinnen und Journalisten - ausgezeichnet durch das "medium magazin" - sind fünf JONA-Stipendiaten und -Stipendiatinnen.
Mehr erfahren
Hommage der Kulturabteilung

Hommage für Max Hollein – ein eindrucksvoller Chaos-Regisseur

Museumsdirektor Max Hollein balanciert Tradition und Moderne in seinen Wirkungsstätten wie kein Zweiter aus. Die KAS würdigte dieses Talent nun in einer feierlichen Hommage.
Mehr erfahren

Willkommen

Talente entdecken – Talente fördern: Wir unterstützen besonders begabte und engagierte junge Menschen mit einem Stipendium. Unser Ziel ist es, dass sie als künftige Führungskräfte und aktive Bürger in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur und Gesellschaft Verantwortung übernehmen. Wir orientieren uns dabei an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wertvorstellungen geprägt ist. Die Konrad-Adenauer-Stiftung gehört mit 3.500 Stipendiatinnen und Stipendiaten zu den größten Begabtenförderungswerken in Deutschland.

Mehr über uns

Nyamgerel Baljinnyam

Philosophie, Stipendiatin der Promotionsförderung

Das Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung ist für mich eine der besten Chancen, die ich mir für meine Promotion wünschen konnte. Die Stiftung begleitet mich nicht nur auf meiner akademischen Laufbahn, sondern bindet mich vor allem in eine Gemeinschaft ein. Durch mein Stipendium treffe ich andere Doktorandinnen und Doktoranden aus ganz Deutschland, kann mit ihnen diskutieren und debattieren, zusammenarbeiten und mich selbst mitentwickeln. Ich bin dankbar für die Freundschaften, die ich so schließen konnte.

Zur Promotionsförderung

Alexander Michels

Medizin, Stipendiat der Studienförderung

Die ideelle Förderung und der fächerübergreifende Austausch machen die KAS für mich zu einem ganz besonders prägenden Teil meines Lebens. Durch die Seminare, Gespräche mit den Referentinnen und Referenten, Veranstaltungen und Diskussionen kann ich meinen Horizont erweitern. Und das in bester Gesellschaft: Die Stipendiatenschaft ist sehr vielseitig und es herrscht eine familiäre Stimmung.

Zur Studienförderung

Charles Ogolla

Umwelttechnik, Stipendiat der Ausländerförderung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat mich sowohl bei meiner akademischen Weiterbildung als auch bei meiner gesellschaftlichen Integration in Deutschland unterstützt und so auch meine ganz persönliche Entwicklung gefördert. Durch zahlreiche Seminare habe ich die Möglichkeit bekommen, mich mit anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten über politische und soziale Themen auszutauschen und Teil einer Gemeinschaft zu werden.

Zur Ausländerförderung

Janina Roider

Bildende Künstlerin, Stipendiatin der Künstlerförderung

Mir hat die Förderung der KAS die Freiheit und das Vertrauen gegeben, meiner Intuition mehr zu folgen und meinen individuellen künstlerischen Weg zu gehen. Ich habe wertvolle Kontakte erhalten und Konnte Freundschaften schließen - durch den ideellen Austausch kann ich mich persönlich weiterentwickeln. Das empfinde ich als echtes Geschenk, auf das ich in der Zukunft bauen kann.

Zur Künstlerförderung

Giosue Tolu

Politikwissenschaft, Stipendiat der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA)

Die JONA ermöglicht mir meinem Ziel – Journalist zu werden – näher zu kommen! Durch die Seminare und Praxiskurse bin ich fachlich ausgebildet. Und das alles während des Studiums! Aber ich konnte auch in meiner Persönlichkeit wachsen. Ich habe tolle Erfahrungen im Ausland gemacht und dabei spannende Menschen kennen gelernt und neue Freundschaften geschlossen.

Zur Journalistenförderung