Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Begabtenförderung und Kultur

Studienpatenschaftsprogramm "Senkrechtstarter"


Im Rahmen des Studienpatenschaftsprogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung begleiten Stipendiaten und junge Altstipendiaten talentierte und engagierte junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte oder aus Elternhäusern ohne Hochschulerfahrung auf ihrem Weg an die Universität.

Was unterscheidet die Uni von einer FH? Was passt besser zu mir? Wie finanziere ich mein Studium? Und habe ich überhaupt noch Zeit für meine Freunde, wenn ich studiere?

Unsere Studienpaten – Stipendiaten und junge Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung – haben Antworten auf die Fragen von Abiturienten. Sie wissen, worauf es bei der Studien- und Hochschulwahl ankommt und geben jungen Menschen die Orientierungshilfe, die sie auf dem Weg von der Schule ins Studium brauchen. Sie übernehmen Studienpatenschaften und stehen den Schülern bei allen Fragen rund ums Studium zur Verfügung. Als Studienpaten sind sie persönliche Ansprechpartner und ermöglichen einen direkten Einblick in den Alltag eines Studenten.

Über die Homepage www.senkrechtstarter.org können Studienpaten kontaktiert und weitere Informationen zum Programm – teils mehrsprachig – abgefragt werden. Gerne können interessierte Schüler oder Lehrer sich auch direkt an die Mitarbeiter des Programms wenden.

Darüber hinaus beteiligt sich das Studienpatenschaftsprogramm aktiv an der ideellen Förderung der Stipendiaten durch Seminare zur Vermittlung zentraler Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf, darunter Selbst- und Zeitmanagement sowie Kreativitäts- und Präsentationstrainings. Diese richten sich primär an unsere engagierten Studienpaten sowie an Stipendiaten, die eine Zuwanderungsgeschichte haben oder angehende Erstakademiker sind. „Senkrechtstarter" ist eine gemeinsame Initiative der Begabtenförderung, ihrer Stipendiaten und Altstipendiaten. Ermöglicht wird dieses Programm durch die finanzielle Unterstützung des "Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.".

Team

Abbildung
Projektkoordinatorin
Helena Köhler
Tel. 030-26996-3721
Fax 030-26996-53710
Helena.Koehler(akas.de
Abbildung
Referentin
Jeannette Kreiser
Tel. +49 30 26996-3372
Fax +49 30 26996-53372
Jeannette.Kreiser(akas.de