Studienförderung

Engagiert im Studium, ehrenamtlich aktiv und vielseitig interessiert – das verbindet alle unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten.  KAS
Engagiert im Studium, ehrenamtlich aktiv und vielseitig interessiert – das verbindet alle unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Was zeichnet die Studienförderung aus?

Im Studium geht es um mehr als Vorlesungen, Klausuren und Leistungspunkte. Der eigene Tellerrand endet nicht dort, wo die Studieninhalte aufhören. Egal ob in der WG-Küche oder in Seminaren: Diskussionen über die Gesellschaft, Politik und eigene Positionen sind das, was die Studienzeit prägt. Sich selbst zu fragen: Wohin führt mich mein Weg und wie kann ich meinen Platz in der Gesellschaft finden, gehört dazu. Die Studienförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung schafft dafür Freiräume und bietet Gemeinschaft.

Unsere Referentinnen und Referenten beraten Sie individuell rund um Ihr Studium, sprechen mit Ihnen über Ihre Ziele und helfen Ihnen, die Chancen auf Ihrem Weg zu ergreifen. In unseren interdisziplinären Seminaren diskutieren Sie über gesellschaftliche Entwicklungen und Herausforderungen. An Ihrem Hochschulort sind Sie eingebunden in Ihrer Hochschulgruppe, mit der Sie Ausstellungen besuchen, an Parlamentsführungen teilnehmen und neue Freundschaften knüpfen können. Als Stipendiatinnen und Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung sind Sie von Anfang an Teil einer Gemeinschaft von Menschen, die voneinander lernen und sich gegenseitig fördern.

Wen suchen wir?

Wir suchen junge Menschen, die für ihre Studienfächer brennen und gleichzeitig den Tatendrang haben, sich gesellschaftlich und politisch einzubringen. Wir suchen Menschen, die regelmäßig ehrenamtlich aktiv sind und ihre Talente für das Gemeinwohl einsetzen. Wir suchen Menschen, die sich mit christlich-demokratischen Werten identifizieren und allen Menschen respektvoll begegnen – unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Religion. Wir achten besonders auf folgende Kriterien:

 

  • Intellektuelle Fähigkeiten: Ihre Noten in Schule und Studium sind gut bis sehr gut. Sie sind neugierig, stellen Fragen und sind aufgeschlossen gegenüber Themen, die über Ihr Studium hinausgehen.
  • Wertorientierung: Sie identifizieren sich mit den von der Konrad-Adenauer-Stiftung vertretenen Werten und interessieren sich für ihre politischen Inhalte und Themen. Sie können zu gesellschaftspolitischen Fragen einen eigenen, reflektierten Standpunkt entwickeln. Gleichzeitig sind Sie tolerant und respektvoll gegenüber Menschen, die andere Positionen vertreten.
  • Allgemeines und politisches Engagement: Sie setzen sich regelmäßig ehrenamtlich für andere Menschen ein – sei es im politischen, sozialen, kirchlichen oder kulturellen Bereich.
  • Persönlichkeit: Sie sind motiviert, kommunikationsstark und zeigen viel Potenzial, ihre selbst gesetzten Ziele in Studium und Leben zu erreichen.

 

Alle weiteren wichtigen Informationen für Ihre Bewerbung finden Sie über das letzte Aufklappmenü "Jetzt bewerben". 

Was bringt mir das Stipendium der Studienförderung?

Ideelle Förderung

Die ideelle Förderung der Konrad-Adenauer-Stiftung verbindet ein vielfältiges Seminarprogramm mit individueller Betreuung und einem aktiven Hochschulgruppenleben.

 

Interdisziplinäre Seminare

Die Mathematikerin diskutiert mit dem Juristen über die Folgen des Einsatzes von künstlicher Intelligenz bei Gerichtsverhandlungen; der Theologe analysiert mit der angehenden Ärztin ethische Herausforderungen der Sterbehilfe; die Biologin spricht mit dem Informatiker über Durchbrüche der Biotechnologie – dieser interdisziplinäre Austausch kennzeichnet alle unsere Seminare. Angeregt werden die Diskussionen durch Vorträge von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Medien, Kunst und Kultur.  

 

Individuelle Betreuung

Wir unterstützen Sie bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung. Unsere Referentinnen und Referenten sprechen mit Ihnen über ihre Ziele und beraten sie rund um das Studium. Wir berücksichtigen dabei Ihre individuelle Lebenssituation und ermutigen dazu, Neues zu wagen. Wir freuen uns über eine vielfältige Gemeinschaft, in der Studierende miteinander diskutieren– unabhängig von Herkunft oder davon, ob sie als erste Person aus ihrer Familie studieren.

 

Hochschulgruppenleben

Gemeinsam ins Theater gehen, über gesellschaftliche Entwicklungen diskutieren und ganz nebenbei neue Freundschaften schließen – das alles ist in unseren Hochschulgruppen möglich. Begleitet wird jede Hochschulgruppe durch eine Vertrauensdozentin oder einen Vertrauensdozenten, die bei Fragen rund um das Studium beratend zur Seite stehen. Dieser Zusammenhalt setzt sich nach der aktiven Förderzeit im Verein der Altstipendiaten (ASeV) fort.

 

Finanzielle Förderung

Das Stipendium wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gewährt. Das Grundstipendium kann aktuell bis zu 752 € im Monat betragen – je nach der eigenen oder der wirtschaftlichen Lage der Eltern. Unabhängig vom Einkommen der Eltern erhalten alle Geförderten eine monatliche Studienkostenpauschale von 300 € .

Studienaufenthalte im Ausland können bis zu zwei Semester finanziell unterstützt werden. Das Stipendium muss nicht zurückgezahlt werden.

Für Stipendiatinnen und Stipendiaten, die ein Grundstipendium erhalten, kann auf Antrag ein Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 109 € pro Monat gewährt werden. Außerdem kann für Stipendiatinnen und Stipendiaten mit mindestens einem Kind, das das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, eine monatliche Kinderbetreuungspauschale in Höhe von 140 € je Kind gewährt werden.

Eine gleichzeitige Studienförderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung und nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder aus sonstigen öffentlichen Mitteln ist ausgeschlossen. Weitere Details finden Sie in unseren Förderrichtlinien.

Häufige Fragen

Wann kann ich mich um ein Stipendium bewerben?

Zum 15. Januar und zum 15. Juli eines Jahres.

 

Wie gestalte ich meinen Lebenslauf?

Verfassen Sie bitte einen ausführlichen (2-3 Seiten), in EDV ausformulierten Lebenslauf, aus dem Ihre Motivation für ein Stipendium bei uns hervorgeht. Ihre wichtigen Eckdaten formulieren Sie bitte in einem separaten, tabellarischen Lebenslauf. Bitte achten Sie darauf, dass beide Dokumente Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum enthalten.

 

Was ist bei ausländischen Zeugnissen der Hochschulreife zu beachten?

Wir benötigen eine beglaubigte Übersetzung sowie die Umrechnung der Durchschnitts- bzw. Abschlussnote.

 

Müssen alle Zeugnisse beglaubigt sein?

Im Falle einer Aufnahme fordern wir eine beglaubigte Kopie vom Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife an. Gleiches gilt - falls vorhanden - für das Bachelorzeugnis.

 

Können Gutachten auch in einer Fremdsprache erstellt werden?

Nur in englischer und französischer Sprache. In allen anderen Fällen benötigen wir eine beglaubigte Übersetzung.

 

Bis wann soll/muss ich die Gutachten einreichen?

Spätestens zum 31. Januar bzw. 31. Juli eines Jahres, je nach dem entsprechenden Bewerbungszeitpunkt.

 

Können auch mehrere Gutachten eingereicht werden?

Ja, wir bitten jedoch, die Anzahl auf zwei Hochschullehrer-/ Fachlehrergutachten zu beschränken.

 

Bis zu welchem Semester kann noch ein Fachlehrergutachten einer Lehrkraft von der Schule eingereicht werden?

Studierende ab dem 2. Fachsemester sollten, Studierende ab dem 3. Fachsemester müssen ein Hochschullehrergutachten einer Professorin oder eines Professors oder eines Mitglieds des akademischen Mittelbaus einreichen. Sollten Studierende im 2. Fachsemester anstelle des Hochschullehrergutachtens ein Fachlehrergutachten einreichen wollen, bitten wir Sie, dies in einem Anschreiben zu begründen.

 

Welche Lehrkraft kann für bestimmte Studienfächer das Fachlehrergutachten erstellen?

Ein Fachlehrergutachten kann beispielsweise ausstellen:

für ein Studium der Medizin: der/die Biologie- oder Chemielehrer/in,

für ein Studium der Rechts-/Wirtschafts-/Sozialwissenschaften: der/die Deutsch-/Geschichts- oder Sprachlehrer/in,

für ein Studium der Technischen Wissenschaften: der/die Physik- oder Mathematiklehrer/in.

 

Wie sollen die Gutachten zugesandt werden?

Die Gutachten werden von Ihnen unmittelbar über das Portal hochgeladen.

 

Können Abiturzeugnis und Immatrikulationsbescheinigung nachgereicht werden?

Ja. Bitte reichen Sie diese umgehend nach Erhalt bei uns ein.

 

Wird die Prüfungs-/Studienordnung benötigt?

Ja. Bitte reichen Sie nur die Passage ein, aus der die Regelstudienzeit Ihres Studiengangs hervorgeht.

 

In welcher Form sollen die bisher erbrachten Hochschulscheine/Leistungsnachweise eingereicht werden?

Bitte senden Sie uns eine Leistungsübersicht. Reichen Sie einzelne Scheine nur in den Fällen ein, in denen Nachweise durch die Übersicht nicht erfasst wurden.

 

Können sich Studierende eines dualen bzw. berufsbegleitenden Studienganges bewerben?

Duale Studiengänge können gefördert werden, wenn das Studium an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen in Vollzeit absolviert wird. Letzteres ist mit Hilfe der Immatrikulationsbescheinigung nachzuweisen. Berufsbegleitende Studiengänge können nicht gefördert werden.

 

Können sich Teilzeit-Studierende bewerben?

Nein; eine Ausnahme stellen bestimmte duale Studiengänge dar (s.o.).

 

Zählen Bachelor und konsekutiver Master als ein Studiengang?

Ja.

 

Bis zu welchem Semester kann ich mich bewerben?

Zur Auswahl können nur diejenigen Studierenden zugelassen werden, die mindestens zwei Jahre lang die Möglichkeit haben, am Programm der ideellen Förderung teilzunehmen. Dies bedeutet, dass Bewerberinnen und Bewerber, die in weniger als vier Semestern die Förderungshöchstdauer gemäß BAföG erreichen, nicht berücksichtigt werden können.

 

Bis zu welchem Zeitpunkt muss ich mich für einen Masterstudiengang bewerben?

Bewerbungen ausschließlich für die Förderung eines Masterprogramms müssen vor der Aufnahme des viersemestrigen Studienganges eingereicht werden. Eine Bewerbung für die Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) ist für einen Masterstudiengang nicht mehr möglich.

 

Kann ich mich nach einer Ablehnung nochmals bewerben?

Nein. Nach einer Ablehnung unsererseits ist keine erneute Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Kontakt für Bewerberinnen und Bewerber

Bei Fragen zur Bewerbung schreiben Sie bitte eine Mail an: Campus.SF.FH.JONA@kas.de

Bei technischen Problemen rund um das Anmeldungsportal der KAS wenden Sie sich bitte an: campus.fachadmin@kas.de

Jetzt bewerben!

 

Die Studienförderung auf einen Blick

Kontakt für Stipendiatinnen und Stipendiaten

Kontakt für Stipendiatinnen und Stipendiaten ICON

Unsere Referentinnen und Referenten beraten Sie rund um Ihr Studium und bei allen Fragen zu Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung. Informieren Sie sich hier, wer Sie betreut.

 

Zur Kontaktseite für Stipendiatinnen und Stipendiaten


 

Präsenz vor Ort

Präsenz vor Ort ICON

In unseren Hochschulgruppen sind Sie von Anfang an Teil einer Gemeinschaft: Sie besuchen Ausstellungen, machen Ausflüge und knüpfen neue Freundschaften. Begleitet wird jede Hochschulgruppe durch Vertrauensdozentinnen und -dozenten, die Sie bei Fragen zum Studium beraten.

 

Zur Präsenz vor Ort


 

Stipendien für Geflüchtete

Stipendien für Geflüchtete ICON

Geflüchteten Menschen zu helfen, ist für uns ein Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Daher unterstützt die Konrad-Adenauer-Stiftung besonders engagierte Geflüchtete mit einem Stipendium. Wie Sie sich bewerben können, haben wir für Sie auf Englisch zusammengefasst.

 

Zu den Stipendien für Geflüchtete