Veranstaltungen

Heute

Mär

2022

-

Nov

2022

Berlin
EinWand VII
von Paula Doepfner

Lesung

studio online mit Felicitas Hoppe

Lesung und Gespräch

Felicitas Hoppe liest und spricht in Zoom über ihren aktuellen Roman "Die Nibelungen. Ein deutscher Stummfilm"

Symposium

Berliner Kolloquium zur Kulturpolitik

Deutsche Kulturgeschichte neu erzählen

Mit Ulrich Khuon, Dr. Ulrike Lorenz, Rein Wolfs und Prof. Monika Grütters MdB

Lesung

studio online mit Guy Stern

Lesung und Gespräch

Guy Stern liest mit seiner Frau Susanna Piontek aus seinem neuen Buch "Wir sind nur noch wenige".

Lesung

studio online mit Jackie Thomae

Lesung

Jackie Thomae liest aus ihrem Roman "Brüder" und diskutiert im Werkstattgespräch mit dem Literaturreferenten der Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Michael Braun.

Gespräch

kulturgeschichten

mit Sara Nuru

Unternehmerin und Model Sara Nuru spricht mit Moderatorin Vivian Perkovic über Identität und Verantwortung.

Lesung

studio online

Über Romane, die Liebe und das Leben als Schriftsteller zwischen Berufung und Alltag.

Lesung und Gespräch mit Gunther Geltinger

Event

ausgebucht

Verleihung des Literaturpreises 2020

Hans Pleschinski erhält die Auszeichnung für sein literarisches Schaffen

Mit einer Feierstunde begeht die Konrad-Adenauer-Stiftung die Verleihung des Literaturpreises an Hans Pleschinski

Ausstellung

Paula Doepfner

Kunstausstellung

Eröffnung der Ausstellung im B-Part am Gleisdreieck mit EHF-Stipendiatin Paula Doepfner

Gespräch

studio online

Volker Kutscher im Autorengespräch

Rath & Co: Volker Kutscher über das Schreiben von Kriminalromanen

Event

Hommage für Barrie Kosky

 

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ehrt Barrie Kosky als maßgeblichen Theater- und Opernregisseur der Gegenwart.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 28 Ergebnissen.
KAS

Felicitas Hoppe zu Gast beim 11. studio online der KAS

Zerfledderter Mythos

Was haben die Nibelungen im Stummfilm zu sagen? Welche Rollen spielen heute Helden? Und wie kommen Gewalt und Krieg in die europäische Geschichte?

Berliner Kolloquium zur Kulturpolitik

Kulturgeschichte nicht neu erzählen, aber differenzierter

Dekolonisierung, Identifikation, Partizipation und die Herausforderungen von Pandemie und Ukrainekrieg. Die Diskussionsfelder beim Berliner Kolloquium zur Kulturpolitik hätten komplexer und kontroverser kaum sein können. Dennoch stellten sich renommierte Vertreterinnen und Vertreter des Kulturbetriebs anlässlich des Wechsels im Amt der Kulturstaatsministerin gemeinsam mit Prof. Monika Grütters MdB der Herausforderung und sprachen über Deutsche Kulturgeschichte.

KAS

Brothers from another mother

studio online

Jackie Thomae über ihren jüngsten Roman "Brüder”

Paris erzählt

Peter Stephan Jungk spricht über sein Buch „Marktgeflüster“

Auf Einladung von Konrad-Adenauer-Stiftung, Goethe Institut und Österreichischem Kulturforum

KAS

kulturgeschichten mit Sara Nuru

Zoom-Talk zum Nachhören

Unternehmerin und Model Sara Nuru sprach mit uns über Identität, Verantwortung und ihr soziales Kaffee-Unternehmen

KAS

Vom Treibstoff des Erzählens

Achtes studio online der KAS mit Gunther Geltinger

Wie kommt es zu den merkwürdigen Titeln von Gunther Geltingers Romanen: "Moor" und "Benzin"? Was passiert mit Paargeschichten im Krisenmodus? Und mit welchem erzählerischen Treibstoff bringt Geltinger die Natur zum Sprechen?

KAS

„Diese Verschiebung ist eine kulturelle.“

Antisemitismus und Rechtsextremismus in der Popkultur

Welche Folgen haben extremistischer Inhalte in der Popkultur auf Jugendliche? Beim diesjährigen 20. Potsdamer Gespräch zur Kulturpolitik wurde diese Frage von Experten aus Kultur, Wissenschaft und Politik diskutiert.

Juliane Liebers

Botschaften der Freiheit

Hans Pleschinski empfängt den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wer eine Botschaft hat, soll Hemingway gesagt haben, solle zur Post gehen. Hans Pleschinski sieht das offenbar anders. Mit seinen Botschaften von einer anderen, positiv besetzten europäischen und deutschen Geschichte bedankte er sich am Freitagabend, dem 5. November, für den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Der Stiftungsvorsitzende Prof. Dr. Norbert Lammert hieß den Preisträger in der Berliner Akademie der Stiftung als heiter aufgeklärten Europäer willkommen, der in seinen Romanen und Übersetzungen „Geschichte verlebendige“.

KAS

Adenauer im Krimi

Volker Kutscher im studio online

Im Werkstattgespräch gab einer der bekanntesten und meistgelesenen Autoren der Gegenwartsliteratur Einblicke in seine Romane

KAS

Michel Abdollahi im Podcast-Interview

Rassismus, Ausgrenzung und Handlungsoptionen

Der Journalist und Autor Michel Abdollahi spricht mit Jana Pareigis über sein Buch "Deutschland schafft mich. Als ich erfuhr, dass ich doch kein Deutscher bin."

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 27 Ergebnissen.