Stipendien

Stipendien (Imagefilm Screenshot) KAS
Individuelle Betreuung, spannende Seminare und finanzielle Unterstützung – all das und mehr bietet ein Stipendium der KAS.

Warum sich bei der Konrad-Adenauer-Stiftung bewerben? 

Unsere Demokratie braucht Persönlichkeiten. Sie sind es, die ihr Halt geben und unser Zusammenleben gestalten. Wir unterstützen alle unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten, zu solchen Persönlichkeiten heranzuwachsen. 

Eigenverantwortung und Solidarität, Freiheit und Gerechtigkeit – das sind für uns wichtige Werte. Wir orientieren uns an einem christlich geprägten Menschenbild. Respekt vor der Menschenwürde, der Schutz der Meinungsfreiheit sowie die Förderung der Entfaltungsmöglichkeit jedes und jeder Einzelnen – dafür stehen wir ein.

Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten teilen diese Werte und setzen sich für eine tolerante, offene und gerechte Gesellschaft ein. Sie engagieren sich in Gesellschaft, Politik, Kirche oder sozialen Projekten. Gemeinsam diskutieren wir über erforderliche Veränderungen ebenso wie über konkrete politische Lösungen für die drängenden Fragen. 

Wer seine Zukunft in den Medien sieht, kann sich auf unser Journalismus-Stipendium in der Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) bewerben. An Künstlerinnen und Künstler vergeben wir Stipendien aus dem EHF 2010 Trustee-Programm

Individuelle Betreuung

Wir unterstützen alle unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung. Unsere Referentinnen und Referenten sprechen mit allen Geförderten über ihre Ziele und beraten sie rund um das Studium oder die Promotion. 

Wir achten auf die individuelle Lebenssituation, ermutigen dazu, Neues auszuprobieren und sich weiter zu entwickeln. Wir freuen uns über eine vielfältige Gemeinschaft, in der Studierende miteinander diskutieren – unabhängig von ihrer Herkunft oder davon, ob sie als erste aus ihrer Familie studieren. 

Ein wichtiger Teil der persönlichen Betreuung ist auch der Austausch über das ehrenamtliche Engagement. Egal ob im Tierheim, Sportverein, bei der Nachhilfe oder in der Politik – alle Ehrenämter sind ein wichtiger Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.  

Interdisziplinäre Seminare

Die Ökonomin analysiert mit dem Philosophen mögliche Risiken des Bankensystems; die Pianistin diskutiert mit dem Physiker über schwarze Löcher; der Soziologe untersucht mit der Informatikerin die gesellschaftlichen Folgen von Big Data – dieser fächerübergreifende Austausch kennzeichnet alle unsere Seminare, bei denen wir gemeinsam über aktuelle Herausforderungen diskutieren und nach Lösungen suchen.

Inspiriert wird dieser Austausch durch Vorträge von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Medien, Kunst und Kultur. Die Teilnehmenden stellen Fragen, tauschen sich aus und entwickeln ihre eigene Meinung.  

Hochschulgruppen

Aktuelle Ausstellungen besuchen, an einer Parlamentsführung mit Hintergrundgespräch teilnehmen, gesellschaftliche Entwicklungen analysieren und dabei neue Freunde kennenlernen – das alles ist in unseren Hochschulgruppen möglich.

Alle Stipendiatinnen und Stipendiaten sind Teil einer solchen Hochschulgruppe an ihrem Studienort und stellen das jeweilige Seminarprogramm eigenständig zusammen. Begleitet wird jede Hochschulgruppe durch Vertrauensdozentinnen und -dozenten, die bei Fragen rund um das Studium beratend zur Seite stehen.

Auf diese Weise sind alle Geförderten von Anfang an Teil einer Gemeinschaft von Menschen, die voneinander lernen können und sich gegenseitig fördern. Dieser Zusammenhalt setzt sich nach der aktiven Förderzeit im Verein der Altstipendiaten (ASeV) fort.

Finanzielle Förderung

Für inländische Studierende und Promovierende

Grundstipendium 
Das Grundstipendium kann bis zu 752 € im Monat betragen – je nach der eigenen oder der wirtschaftlichen Lage der Eltern. Unabhängig vom Einkommen der Eltern erhalten alle Geförderten eine monatliche Studienkostenpauschale von 300 €. Studienaufenthalte im Ausland können bis zu zwei Semester finanziell unterstützt werden. 

 

Promotionsstipendium
Das Promotionsstipendium beträgt 1.350 € im Monat. In der Regel wird zusätzlich eine Forschungskostenpauschale in Höhe von 100 € im Monat gezahlt. Auslandsaufenthalte, die für Ihre Promotion oder Ihr künstlerisches Aufbaustudium wichtig sind, können ebenfalls bezuschusst werden. 

 

Für ausländische Studierende und Promovierende

Graduierte (Master- oder Aufbaustudium)
Studierende im Master- oder Aufbaustudium erhalten ein Stipendium in Höhe von 861 € im Monat. Die Regelförderdauer beträgt zwei Jahre. 

 

Promovierende
Das Promotionsstipendium beträgt 1.200 €, sofern Sie den Zugang zur Promotion an einer Hochschule der Bundesrepublik Deutschland ohne Auflagen erfüllt haben. Mehr Informationen zu den Förderbedingungen finden Sie auf der Seite der Ausländerförderung

 

Wichtige Hinweise

Bei den Stipendien können auf Antrag weitere Zuschläge gezahlt werden: beispielsweise Familienzuschläge, Kinderbetreuungszuschläge sowie Zuschüsse zur Krankenversicherung. Die genaue Höhe und Bedingungen dieser Zuschläge finden Sie in den Richtlinien der jeweiligen Förderprogramme

Alle Stipendien werden aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Auswärtigen Amtes gewährt. Sie müssen nicht zurückgezahlt werden. Eine Doppelförderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung und BAföG oder sonstige öffentliche Mittel ist ausgeschlossen.

 


 

Unsere Stipendienprogramme

Studienförderung

Studienförderung ICON

Ein Studium ist viel mehr als Klausuren und Credit Points. Unsere Studienförderung schafft gezielt Freiräume, damit sie ganzheitlich studieren können. In unseren Seminaren entdecken Sie neue Themen, lernen wichtige Soft Skills und erleben Gemeinschaft.

 

Zur Studienförderung


 

Promotions- und Habilitationsförderung

Promotionsförderung ICON

Ob Sie zur künstlichen Intelligenz forschen oder über Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert schreiben – eine Doktorarbeit verlangt vollen Einsatz. Wir unterstützen daher fachlich exzellente und gesellschaftspolitisch engagierte Graduierte während ihrer Promotion oder ihres künstlerischen Aufbaustudiums. 

 

Zur Promotions- und Habilitationsförderung


 

Journalistische Nachwuchsförderung

Journalistische Nachwuchsförderung ICON

Praxisnah, multimedial und gemeinschaftlich. In der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) lernen Sie von Profis alles, was Sie für den Beruf brauchen – sei es in Print, Hörfunk, TV oder Online. Für Schülerinnen und Schüler bietet die Medienwerkstatt Journalismuskurse an.

 

Zur Journalistischen Nachwuchsförderung


 

Ausländerförderung

Ausländerförderung ICON

Sie sind fachlich leistungsstark, gesellschaftspolitisch engagiert und wollen in Deutschland studieren? Wir vergeben Stipendien an internationale Studierende für ein Masterstudium, eine Promotion oder einen Forschungsaufenthalt.

 

Zur Ausländerförderung


 

Künstlerförderung

Künstlerförderung ICON

Ob Malerin, Tänzer oder Komponistin – das EHF 2010 Trustee-Programm fördert herausragende Künstlerinnen und Künstler. Wir vergeben Arbeitsstipendien in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Komposition und Tanz. 

 

Zur Künstlerförderung


 

Unser Seminarprogramm

Seminarprogramm ICON

In unseren interdisziplinären Seminaren diskutieren wir über gesellschaftliche Entwicklungen ebenso wie über konkrete politische Lösungen. In Workshops und Trainings vermitteln wir wichtige Kenntnisse und Soft Skills. Unsere Förderung hilft Ihnen, Gesellschaft aktiv mitzugestalten.

 

Zum Seminarprogramm


 

Unser aktuelles Seminarprogramm 

Begabtenförderung Programm 2022

Dr. Susanna Schmidt

Dr

Leiterin der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur

susanna.schmidt@kas.de +49 30 26996 3244

Dr. Frank Müller

Dr. Frank Müller

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur / Leiter Studienförderung / Leiter Projekt VIBESA

frank.mueller@kas.de +49 30 26996-2423 +49 30 26996-52423

Dr. Hans-Jörg Clement

Dr

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur / Leiter Kultur und Kurator / Geschäftsführer EHF 2010

hans-joerg.clement@kas.de +49 30 26996-3221

Ann-Carolinn Specht

Ann-Carolinn Specht bild

Leiterin Journalistische Nachwuchsförderung

anca.specht@kas.de +49 30 26996-3696