Pressemitteilungen

Pulverfass Afghanistan?

Pressefrühstück mit dem Experten Günther Voet

Der Irak-Krieg hat Afghanistan in der Berichterstattung und in der öffentlichen Wahrnehmung in den Hintergrund treten lassen. Doch lässt die aktuelle Lage befürchten, dass das Land auf einem Pulverfass sitzt, das jeder Zeit explodieren kann.

Seit dem 1. Juli 2002 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kabul/Afghanistan ein Büro – aufgebaut vom Unternehmensberater und Experten Günther Voet.

Der Schwerpunkt der Projektarbeit konzentriert sich auf die Zusammenarbeit mit dem National Center for Policy Research, in dem neben der Aus- und Fortbildung für die Hochschulen des Landes aktive Politikberatung erfolgen soll. Mit dem Radio Television Afghanistan (RTA) wurde ein gesellschaftspolitisches Magazin entwickelt, welches in Zukunft wöchentlich ausgestrahlt werden wird. Einen weiteren Bereich bildet das Programm „Rechtsstaat“, in dem z. Z. die neue Verfassung im Mittelpunkt steht.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Günter Voet wird am Freitag, dem 6. Juni 2003, 10.00 Uhr, bei einem Pressefrühstück in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) über die aktuelle Lage in Afghanistan und über die Stiftungsarbeit vor Ort berichten.

Hierzu sind Sie sehr herzlich eingeladen.

Bitte geben sie uns bis Mittwoch, den 4. Juni, 12.00 Uhr Bescheid, ob Sie an dem Pressefrühstück teilnehmen möchten, damit wir disponieren können (Fax: 030-26996-261,

eMail

).

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland