Pressemitteilungen

Bonner Rede zur Demokratie - Wirken die Parteien (noch) bei der politischen Willensbildung des Volkes mit?

Forum mit Peter Müller, Jens Spahn, Werner J. Patzelt und Hans-Gert Pöttering

Termin: Freitag, 22. Mai 2015, 16:00 Uhr

Ort: Museum Koenig, Festsaal, 2. OG, Adenauerallee 160, 53113 Bonn

Wie steht es um unsere parlamentarische Demokratie? Dieser Frage geht die Konrad-Adenauer-Stiftung in ihrem neuen Format der Bonner Rede zur Demokratie nach. In zeitlicher Nähe zum 23. Mai, dem Verfassungstag, widmet sie sich jährlich einem Artikel des Grundgesetzes.

Den Auftakt bildet Artikel 21 des Grundgesetzes. Die Bewertungen reichen von der These der alles dominierenden Parteien im „Parteienstaat” bis hin zur Sorge, dass Parteien ihre Funktion nur noch unzureichend ausübten oder sich gar überlebten.

Wie sich die Mitwirkung der Parteien an der politischen Willensbildung gestaltet, stellen nach einer Einführung durch den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsidenten des Europäischen Parlaments a.D., Dr. Hans-Gert Pöttering, der Richter des Bundesverfassungsgerichtes, Peter Müller, das Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschlands, Jens Spahn MdB und der Politikwissenschaftler der TU Dresden, Prof. Dr. Werner J. Patzelt, in ihren Redebeiträgen dar.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.63749/

Hiermit laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein und bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

за тази серия

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

информация за поръчка

erscheinungsort

Berlin Deutschland