Veranstaltungsberichte

Gemeinsames Treffen des Jugendverbands der KAS-Partnerpartei "Propuesta Republicana"

Das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Argentinien organisierte am 12. und 13. September in der Hauptstadt Buenos Aires ein Treffen mit dem Jugendverband der KAS-Partnerpartei ,,Propuesta Republicana". Über 40 junge Politiker, welche die Jugendpartei in ihren Universitäten und Provinzen vertreten, nahmen an dieser Veranstaltung teil. Die Teilnehmer kamen aus unterschiedlichen Provinzen des Landes. Politische Referenten, wie etwa Kongressabgeordnete der PRO, sprachen mit dem Jugendverband der PRO über die aktuellen Herausforderungen der Partei und darüber, wie sich der Jugendverband der PRO in der Universitätspolitik besser positionieren kann.

Ziel des Treffens bestand darin, dass der Jugendverband der Partei "Propuesta Republicana" (PRO) gemeinsam konstruktive Ideen entwickelt, um sich an den Universitäten effektiver zu organisieren. Auch der Umgang mit den sozialen Medien und die Arbeitsweise an den Universitäten war Thema.

So diskutierten die Teilnehmer etwa gemeinsam mit dem Generalsekretär der PRO, Eduardo Macchiavelli, über neue Ideen. Darüber hinaus riet die Abgeordnete Silvia Lospennato der Jugendpartei, dass politische Debatten an den Universitäten lanciert werden sollten. Sie warnte die Jugendvertreter, dass die Versuchung bestehe, sich zu stark an der Mutterpartei zu orientieren. Daher empfahl sie der PRO-Jugend, dass sie ihren eigenen Stil und Diskurs behalten und weiter entwickeln sollte.

Andere Inhalte waren die Unterstützung und Empfehlungen für eine effektive Entwicklung des Jugendverbands. In diesem Zusammenhang betonten die Redner die Bedeutung von Werten und Narrativen. Die Partei brauche etwa ein klares Werteverständnis, um eine gemeinsame Identität zu schaffen.

In einer Diskussion unter dem Jugendverband der PRO tauschten die jungen Politiker Meinungen über eine bessere Koordinierung und Finanzierung innerhalb des Verbands aus. Letzteres ist von großer Bedeutung, da der Verband keine finanzielle Unterstützung von dem Staat und den Provinzen erhalte. Daher versucht die Partei, finanzielle Unterstützung von den Politikern der PRO zu bekommen.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmern und den Referenten für das Zusammenkommen und wünschen zudem dem Jugendverband eine weiterhin erfolgreiche Parteipolitik und Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien.

Kontakt

Susanne Käss

Susanne Käss bild

Leiterin des Auslandsbüros Argentinien

Susanne.Kaess@kas.de +54-11 4326 2552
Kontakt

Inga von der Stein

Inga von der Stein (2021)

Trainee des Auslandsbüros Argentinien

inga.vonderstein@kas.de +54 11 4326-2552