Veranstaltungen

Heute

Nov

2022

-

Mär

2023

Die Demokratie und ihre Feinde
Eine Bestandsaufnahme

Diskussion

Europa als Friedensmacht? Was kann die deutsch-französische Freundschaft dazu beitragen?

Deutsch-französische Zukunftswerkstatt zum 60. Jahrestag des Élysée-Vertrags

Diskussion

Rücksicht und Respekt

Wie gehen wir in Zukunft miteinander um?

Wir laden Sie herzlich ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund ein, um mit Schulministerin Dorothee Feller, dem ehemaligen Bürgermeister Andreas Hollstein und dem pädagogischen Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund, Matthias Röben, zu diskutieren.

Diskussion

"Wir sind Juden aus Breslau"

Ein Filmgespräch mit Florian Müller MdB zum Internationalen Holocaustgedenktag

Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an den Holocaust wird der Dokumentarfilm "Wir sind Juden aus Breslau" von Karin Kaper und Dirk Szuszies im Lichtspielhaus Lennestadt gezeigt und anschließend über den Film miteinander gesprochen.

Online-Seminar

Emilie und Oskar Schindler - auf den Spuren einer Geschichte

Digitalveranstaltung zum Internationalen Tag des Gedenkens an den Holocaust

Die Schindler-Expertin Erika Rosenberg, Tochter deutscher Juden, die nach Argentinien fliehen konnten, zeigt zum Internationalen Holocaust-Gedenktag die "Geschichte hinter der Geschichte" von Emilie und Oskar Schindler auf.

Vortrag

ausgebucht

75 Jahre Israel

Land der Vielfalt. Land der Innovation. Land der Kontroversen.

Gern greifen wir 2023 die Tradition wieder auf, aus Anlass des Geburtstages von Konrad Adenauer zum gemeinsamen Jahresauftakt der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. sowie der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus am 5. Januar auf den Petersberg bei Bonn einzuladen.

Diskussion

Stresstest für die liberalen Demokratien

Argumente gegen die autoritäre Versuchung

Pluralismus, Demokratie und Rechtsstaat werden durch ein autoritäres Politikverständnis herausgefordert. Worin die Stärke und Vitalität der Demokratien besteht, wollen wir in einer Auseinandersetzung mit den Argumenten der Gegner herausstellen.

Vortrag

Geldpolitik im Spannungsfeld von Politik und Stabilität

Vortrag von Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank a.D., zum 125. Geburtstag von Ludwig Erhard

Zum Abschluss des Ludwig-Erhard-Jahres 2022 sprechen wir mit dem früheren Präsidenten der Deutschen Bundesbank, Dr. Jens Weidmann, über die Geldpolitik im Spannungsfeld von Politik und Stabilität.

Online-Seminar

ausgebucht

Social Media in der Kommunalpolitik

Teil 2 - Konzepte, Textformate, Bild- und Videoformate, Live-Online-Meetings

Gerade in der Corona-Pandemie kommt es verstärkt auf digitale Präsenz an. Wie kann ich meine politischen Ziele präsentieren? Welche Medien bzw. Plattformen stehen zur Verfügung?

Workshop

storniert

Rhetorik für Fortgeschrittene.

Reden wie Obama, damit man Ihnen noch lieber zuhört.

Nach dem RYLA-Rhetorik-Seminar können Sie sich nun den Feinheiten widmen. Um genau ins Herz Ihres Publikums zu treffen.

Fachkonferenz

Netzwerk Nachwuchskräfte Städtebau

Nachhaltigkeit im Städtebau

Eine Kooperation mit dem Deutschen Institut für Stadtbaukunst. Das Netzwerk Nachwuchskräfte Städtebau bringt Nachwuchskräfte aus unterschiedlichen Disziplinen mit Städtebau-Verantwortlichen aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft zusammen.

Marketing – was politische Kommunikation von Unternehmen lernen kann

Im Unternehmensbereich nimmt die Kommunikation eine Schlüsselstellung ein, weil sie sämtliche Bereiche im Marketing-Mix der Unternehmen umfasst. Der Idealfall ist dabei ein in sich geschlossenes und widerspruchsfreies Kommunikationssystem mit einem konsistenten Erscheinungsbild des Unternehmens.

„Brasilien – Ein Jahr vor dem Ende der Ära Lula“

Ein Vortrag über die politische und wirtschaftliche Lage in Brasilien

Migranten als Zielgruppe politischer Kommunikation

In politischen Entscheidungsprozessen spielen Vertreter von Migranten oder Migrantenorganisationen trotz einsetzender Verbesserungen durch den Integrationsgipfel und die Islamkonferenz bislang nur eine untergeordnete Rolle.

Stadt- und Regionalmarketing

Stadt- und Regionalmarketing ist längst nicht mehr nur ein Wettbewerbsinstrument. Es schafft auch Synergien zwischen Verwaltung, Bürgern, Wirtschaft und Interessensgruppen und fördert Kommunikation, Kooperation und Koordination. Knapper werdende Haushaltsmittel erfordern zudem Verbesserungen im Kosten- und Gestaltungsmanagement.

Bedeutung des Internetwahlkampfes wird zunehmen

Das Internet ist aus der politischen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Es ist nicht nur ein Instrument zur ungefilterten Darstellung und raschen Aktualisierung von Botschaften von Kandidaten, Amts- und Mandatsträgern, sondern auch zur Mobilisierung und Koordination von Parteimitgliedern, Wählern und Spendern. Seine Rolle in Wahlkämpfen kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Das Seminar „Internetwahlkampf“ vermittelte den Teilnehmern einen vertieften Einblick in die Thematik.

Kultur trifft Politik

Politische Diskussionsrunde und Stand-Up-Comedy mit Serhat Dogan

Die Integration der hier lebenden Migranten gehört zu den wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben, der auch die Konrad-Adenauer-Stiftung verpflichtet ist. Im Gespräch mit dem Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma und führenden Vertretern türkischer Gruppen ging es darum, wie das Zusammenleben von Deutschen und Menschen mit Migrationshintergrund erfolgreich gestaltet werden kann.

High School Graduates Examine America’s Role As A Global Leader

Bernd Herbert from the U.S. Consulate General in Duesseldorf discussed the role and responsibility of the U.S. as a global leader with 90 German high school students from all over Germany on August 12, as part of a five-day seminar hosted by the Adenauer Foundation at Schloss Eichholz in Wesseling.

Die Zukunft kommunaler Krankenhäuser

Privatisierung als Handlungsoption?

Unter dem Druck leerer Kassen versuchen Kommunen mit verschiedensten Mitteln ihre Haushaltssituation zu verbessern: auf der einen Seite wird viel Energie in die Ausdehnung eigener Wirtschaftstätigkeit gesteckt, auf der anderen Seite sucht man durch teilweisen oder kompletten Verkauf kommunaler Betriebe Einnahmen zu erzielen oder Verluste zu vermeiden. Dies gilt auch für kommunale Krankenhäuser.