Diskussion
Ausgebucht

Die Frankfurter Perspektive: Ein Blick auf das politische Jahr 2022

Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 5. Dezember möchten wir zunächst mit Carsten Knop politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 2022 betrachten. Auf dieser Grundlage möchten wir diskutieren, was uns im kommenden Jahr 2023 erwartet.

Details

Carsten Knop Carsten Knop
Carsten Knop

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat weltweit – insbesondere aber in Europa - zu einem politischen Beben und zu einem jähen Umwerfen bisher geltender Paradigmen geführt. Viele Menschen sind deshalb zutiefst verunsichert. Auch der Verlauf und die Folgen der Corona-Pandemie sowie die Wucht der Inflation und des Klimawandels besorgen viele Bürgerinnen und Bürger, die von Politikerinnen und Politikern, aber auch von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Medien Antworten auf ihre Fragen erhoffen.

Am 5. Dezember möchten wir zunächst mit Carsten Knop politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 2022 betrachten. Auf dieser Grundlage möchten wir diskutieren, was uns im kommenden Jahr 2023 erwartet.

Mit der Einladung zu dieser Sonderausgabe des Wiesbadener Tischgespräches möchten wir uns am Ende des Jahres 2022 für die Beiträge herzlich bedanken, die Sie als engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, inspirierende Referentinnen und Referenten oder unsere Bildungsangebote unterstützende Kooperationspartner geleistet haben. Meine Kollegen und ich freuen uns sehr auf Ihre Anmeldungen.

Carsten Knop, 1969 in Dortmund geboren, begann 1993 nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster ein Volontariat im Hause der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Nach drei Jahren Berichterstattung über die Unternehmen an Rhein und Ruhr zog er im Mai 1999 als Wirtschaftskorrespondent der FAZ nach New York. Um das Geschehen im Silicon Valley zu beobachten, zog Knop im April 2001 nach San Francisco um. Nach seiner Rückkehr in die Frankfurter Zentrale war er unter anderem der verantwortliche Redakteur für die Unternehmensberichterstattung, von 2014 bis Ende 2017 zudem für die Wirtschaftsberichterstattung. Von 2018 bis April 2020 war Knop Chefredakteur für die digitalen Produkte der F.A.Z. Zum 1. April 2020 wurde er als Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung berufen.

Programm

Montag, 5. Dezember 2022

18.00 – 18.05  Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung

Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

18.05 – 19.20 Uhr Einführender Beitrag:

Carsten Knop, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Anschließend Diskussion

19.20 – 19.30 Uhr Abschlussrunde

Weitere organisatorische Hinweise

Die Teilnahme ist kostenfrei. Während der Veranstaltung wird ein Imbiss gereicht, zu dem Sie die Konrad-Adenauer-Stiftung einladen wird. Wir bitten Sie, die Kosten für Getränke Ihrer Wahl selbst zu tragen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Oranien
Platter Straße 2,
65193 Wiesbaden
Deutschland
Zur Webseite

Referenten

  • Carsten Knop
    • Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Kontakt

Dr. Thomas Ehlen

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19