Asset-Herausgeber

KAS

Wirtschaft und Innovation

Wirtschaft und Innovation

Mit Innovationen die Welt im Umbruch gestalten

Nachrichten

Wir haben die Pflicht, in Generationen zu denken und unseren Kindern und Kindeskindern ein festes Fundament für eine glückliche Zukunft zu bauen.

Ludwig Erhard, Wirtschaftswissenschaftler, Bundesminister für Wirtschaft und zweiter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

Asset-Herausgeber

Auf einen Blick

  • Eine der wichtigsten Ursachen für die Wirtschaftskraft und den Wohlstand in Deutschland ist die Innovationskraft von Unternehmern und Entwicklern.
  • Die Verflechtung und Öffnung der Märkte lässt den Wettbewerbsdruck immer mehr steigen. Das spürt auch Deutschland, das als "Land der Ideen" nicht mehr in den Spitzengruppen globaler Innovationsrankings und -indizes vertreten ist.
  • In Deutschland und Europa gibt es brillante Forschung und Entwicklung. Dennoch schaffen es viele Innovationen aufgrund eines fehlenden europäischen Businessmodells nicht zur Marktreife.
  • Für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bleiben Freiheit und Wettbewerb zentrale Aspekte. Sie werden durch das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft, das auch sozialen Ausgleich anstrebt, garantiert.
  • Die Herausforderungen sind groß. Mit ihren Analysen leistet die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Beitrag dazu, den innovativen Wandel der Wirtschaft in Deutschland und Europa erfolgreich zu gestalten.

 

Inhalt

1. Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit

2. Ordnungsrahmen Soziale Marktwirtschaft

3. Unsere Angebote und Projekte zum Thema

4. Publikationen, Veranstaltungen und Medienbeiträge zum Thema


 

Deutschland ist ein rohstoffarmes Land. Umso mehr ist die deutsche Volkswirtschaft auf das Wissen und die Fähigkeiten der Menschen angewiesen. Eine tragende Säule der Wirtschaftskraft und des Wohlstandes in Deutschland ist die Innovationskraft von Unternehmern, Unternehmen und Entwicklern. Gleichwohl ist über die letzten Dekaden mit der internationalen Verflechtung und der Öffnung neuer Märkte der Druck auf die Wettbewerbsfähigkeit drastisch gestiegen. Als „Land der Ideen“ ist Deutschland in globalen Innovationsrankings und -indizes nicht in den unmittelbaren Spitzengruppen vertreten. Es findet eine Verlagerung der Geschäftsmodelle stärker hin zu Dienstleistungen, Digitalisierung und Datenwirtschaft statt.

 

Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit

Die deutsche Volkswirtschaft wird seine globale Wettbewerbsfähigkeit nur bewahren, wenn sie die Chancen des technologischen Fortschritts nutzt – und zwar schneller und besser als bisher. Viel zu häufig schaffen es Innovationen in Deutschland oder Europa nicht zur Marktreife. In vielen Bereichen gibt es brillante Forschung und Entwicklung, allein fehlt ein europäisches Businessmodel, um hieraus Mehrwerte für Unternehmen und Gesellschaft anzubieten. Einen zentralen Faktor für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft stellt jedoch die Innovationsfähigkeit unserer Wirtschaft und Gesellschaft dar.

Für die Innovationsfähigkeit sind Freiheit und Wettbewerb zentral. Denn Wettbewerb treibt Innovationen an, die zu nachhaltigem, wirtschaftlichen Fortschritt und für die Gesellschaft zu günstigeren und besseren Leistungen führen. Wettbewerb setzt auch unternehmerische Freiheit voraus, denn Innovationen finden im Markt statt und nicht in der Politik.

 

Ordnungsrahmen Soziale Marktwirtschaft

Der wirtschafts- und gesellschaftspolitische Ordnungsrahmen für die Balance von Staat und Markt stellt das christdemokratische Konzept der Sozialen Marktwirtschaft dar. Sie gilt als eine weitere tragende Säule der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft. Die Soziale Marktwirtschaft fordert dazu auf, dass sich sowohl staatliches Handeln als auch unternehmerische Freiheit und Wettbewerb ihrer Rollen und Grenzen bewusstwerden. Sie bildet seit jeher die Klammer, die das Prinzip der ökonomischen Freiheit mit dem Grundsatz des sozialen Ausgleichs und der Bewahrung der Schöpfung zusammenhält. Heute ist dieses Konzept unter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ geläufiger.

Obwohl sich die Zeiten gewandelt und sich Wirtschaft und Gesellschaft seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland stetig weiterentwickelt haben, bewertet auch heute noch eine Mehrheit der Deutschen die Soziale Marktwirtschaft als positiv. Gleichwohl erfordert eine Welt vielfacher Umbrüche auch von einem erfolgreichen Wirtschaftssystem, sich neuen Herausforderungen zu stellen und anzupassen. Hieraus leiten sich für die Konrad-Adenauer-Stiftung zentrale Fragen ab, die in verschiedenen Analysen sowie Diskussions- und Publikationsformaten bearbeitet werden.


Unsere Angebote und Projekte zum Thema

Veranstaltungsreihen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung bietet zu Wirtschafts- und Innovationsthemen zahlreiche Veranstaltungen an. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang der European Data Summit, ein dreitägiges Format rund um Daten- und Digitalthemen, das jedes Jahr im Herbst stattfindet und zu unseren Flaggschiffveranstaltungen zählt.

European Data Summit

 

Der European Data Summit ist eine Fachkonferenz, veranstaltet durch die Konrad-Adenauer-Stiftung, auf der sich Expertinnen und Experten mit den Voraussetzungen für einen digitalen europäischen Binnenmarkt auseinandersetzen. Im Fokus steht außerdem der Bezug des Themas zu den Regulierungsvorhaben der Europäischen Union.

 

Mehr erfahren über den European Data Summit


 

Publikations-, Video- und Webseitenprojekte

Immer wieder setzen wir zu bestimmten Themenbereichen Schwerpunkte, die wir in unterschiedlichen Formaten realisieren und darstellen. Dazu gehören vor allem auch mehrteilige Publikationsprojekte und -serien sowie Videoprojekte, in denen wir uns mit bestimmten Aspekten eines Themas kontrovers auseinandersetzen.

Biotechnologie und Gentechnologie

 

Die Gen- und Biotechnologie und die damit verbundenen Forschungsgebiete sind gesellschaftspolitisch umstritten. Die Risiken sind nicht akzeptabel, so die Meinung vieler Kritiker. Die Fakten widerlegen jedoch die Kritik und zeigen, dass die Chancen weit überwiegen. Fortschritte in Medizin, Pharmazie, Pflanzenzüchtung, Landwirtschaft, Nahrungsmittelproduktion und Umweltforschung sind ohne die modernen Lifesciences undenkbar. Alle Erkenntnisse aus wissenschaftlicher Forschung sprechen eindeutig für einen verantwortungsvollen Umgang mit diesen Querschnittstechnologien.

Wo liegen die Chancen der Lifesciences? Welche wirtschaftlichen Potentiale bergen sie? Wie können sie dazu beitragen, die vor uns liegenden Herausforderungen zu bewältigen? Welchen Nutzen können die Menschen erwarten? Wie soll die Regulierung von Gen- und Biotechnologie, Embryonen- und Stammzellforschung, Fortpflanzungsmedizin und anderen Anwendungsfeldern aussehen? Welche Gefahrenpotenziale gilt es im Auge zu behalten? Informationen und Denkanstöße zu diesen Fragen finden Sie auf unserer Projektseite.

 

Mehr erfahren über Biotechnologie und Gentechnologie

Navigator Nachhaltigkeit – Wandel durch Innovation

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

„Navigator Nachhaltigkeit – Wandel durch Innovation“

YouTube, Onlinekas

Das Projekt „Navigator Nachhaltigkeit – Wandel durch Innovation“ beschäftigt sich mit konkreten Innovationen für mehr Nachhaltigkeit und gibt hierzu einen entsprechenden Überblick. Der Blick ist dabei multiperspektivisch. Wir schauen nicht nur auf die ökologische, sondern auch die soziale und ökonomische Dimension.

 

Mehr erfahren über das Projekt Navigator Nachhaltigkeit

Freihandel – Globalen Handel neu verstehen

 

Offene Weltmärkte haben unbestritten zu einem nie dagewesenen Wohlstand und technischen Fortschritt geführt. Trotzdem ist der Welthandel aktuell hoch umstritten, denn Klimawandel, globale Ungleichheiten und strategische Abhängigkeiten scheinen die Vorteile des Freihandels zum Teil wieder auszugleichen. Offensichtlich gibt es einen Bedarf an Regeln für den globalen Handel. Auf unserer Übersichtsseite führen wir in dieses komplexe Thema ein und bieten mit unseren Publikationen und Videobeiträgen Diskussionsansätze und Vorschläge, wie der Freihandel mit Blick auf den Klimawandel und auf neue weltpolitische Wirklichkeiten weiterentwickelt werden könnte.

 

Mehr erfahren über den Freihandel

Quantencomputer und deren Bedeutung für die Gesellschaft

 

Quantencomputer gelten als bedeutende Zukunftstechnologie mit großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Potenzialen. Unsere Publikationen zum Thema befassen sich vor diesem Hintergrund nicht nur mit den Grundlagen, Anwendungsmöglichkeiten und gesellschaftliche Implikationen dieser Technologie, sondern sie liefern auch Handlungsempfehlungen.

 

Mehr erfahren über die Quantencomputing-Publikationen

Künstliche Intelligenz (KI) aus globaler Perspektive

 

Unsere Interviewreihe „Künstliche Intelligenz (KI) aus globaler Perspektive“ beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen in der KI-Technologie. Mit Interviewpartnern aus der ganzen Welt sprechen wir über die Konfliktlinien zwischen Ethik und KI, dem technologischen Mehrwert, aber auch über die Risiken sowie den unterschiedlichen politischen Ansätzen im Umgang mit KI.

 

Mehr erfahren über die KI-Interviewreihe

Digitale Transformation in Asien-Pazifik

 

Viele Staaten der südostasiatischen und pazifischen Region gelten als Musterbeispiele und als Vorreiter digitaler Entwicklungen. Digitalisierung ist in Form von Arbeits- und Alltagserleichterungen in den asiatisch-pazifischen Ökonomien und Gesellschaften mittlerweile tief verwurzelt und kaum mehr wegzudenken. Doch auch die großen digitalen Technologien und Zukunftstrends werden vor allem in Asien vorangetrieben. Dazu zählen Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren, FinTech oder e-Health.

Um nachhaltigen sozialen und ökonomischen Mehrwert für große Teile der Bevölkerung zu generieren, beobachten unsere Auslandsbüros und Regionalprogramme in der Region die technologischen Entwicklungen rund um Digitalisierungsthemen ganz genau. Um o. g. Ziel zu erreichen, fördert die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit regionalen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft den Wissensaustausch zwischen Deutschland, Europa und Asien.

 

Mehr erfahren über die digitale Transformation in Asien-Pazifik

Künstliche Intelligenz und Menschenrechte

 

In unsere drei Publikationsbeiträgen erklären wir, wie mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) nicht nur die Leistungsfähigkeit einer Wirtschaft verbessert wird, sondern auch Menschen die Möglichkeit erhalten, individuelle Rechte geltend zu machen. Unsere Experteninterviews und unsere interaktive Webpublikation befassen sich mit den juristischen Implikationen, dem Design-Aspekt beim Zusammenspiel von Mensch und Maschine und veranschaulichen mittels Beispielen, wie KI schon jetzt Menschenrechte unterstützt.

 

Mehr erfahren über Künstliche Intelligenz und Menschenrechte

Datenschutzrecht und Datentreuhand

 

Trotz der Etablierung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVo) zeigt sich deutschland- und europaweit ein eher durchwachsenes Bild beim Datenschutz. In den Beiträgen unserer Publikationsserie zu Datenschutzrecht und Datentreuhand befassen wir uns ausführlich mit unterschiedlichen Sichtweisen zum Thema und informieren Sie über kontrovers geführte Debatten und den aktuellen Stand der Entwicklungen.

 

Mehr erfahren über die Publikationen zu Datenschutzrecht und Datentreuhand

Open Data und Open Government

 

„Open Data“ ist ein Konzept, das eine umfassende und gemeinschaftliche Nutzung von Daten vorschlägt. Die Verwendung von Daten, die als unerschöpfliche und nachwachsende Ressource gelten und deren volkswirtschaftlicher Nutzen von Expertinnen und Experten als besonders hoch eingeschätzt wird, soll für jedermann möglich sein, was auch die Nachbearbeitung und Verbreitung einschließt. Betroffen wären davon nicht nur Wirtschaft und Wissenschaft, sondern auch Politik und vor allem auch die Bürgerinnen und Bürger. Somit stellt „Open Data“ ein vielschichtiges Thema dar, dem wir uns in unserer Beitragsserie zu „Open Data“ und „Open Government“ aus verschiedenen Perspektiven nähern.

 

Mehr erfahren über die Open-Data-Publikationen

Wettbewerbspolitik in der digitalen Welt

 

Digitale Plattformunternehmen sind die großen sog. „Gatekeeper“ auf den digitalen Märkten. Doch nicht Europa ist hier erfolgreich, sondern vor allem asiatische und amerikanische Firmen. Die sieben wertvollsten Unternehmen weltweit stammen entweder aus den USA oder China. Die Gefahr für Europa, den Anschluss zu verlieren, ist groß. Damit das nicht passiert, setzen wir uns intensiv mit wettbewerbspolitischen Fragestellungen rund um Themen wie Datenökonomie oder Industrie 4.0 auseinander. Die Veröffentlichungen unseres Publikationsprojektes zur Wettbewerbspolitik in der digitalen Welt sollen hierzu einen Beitrag leisten und entsprechende Handlungsempfehlungen aufzeigen.

 

Mehr erfahren über die Publikationen zur digitalen Wettbewerbspolitik

Wissenschaftsnetzwerk der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Das Wissenschaftsnetzwerk der Konrad-Adenauer-Stiftung ist ein unabhängiger Arbeitskreis mit erfahrenen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Wissenschaftsmanagement. Das Netzwerk beschäftigt sich vor allem mit Fragen rund um die Rahmenbedingungen, die Hochschulen für ihre Forschung, Lehre und Weiterbildung benötigen, um qualitativ hochwertige Forschungsergebnisse liefern und nützliche Innovationen entwickeln zu können. Die Ergebnisse der Diskussionen werden in unregelmäßigen Abständen in Policy Papers veröffentlicht.

 

Mehr erfahren über die Publikationen des Wissenschaftsnetzwerkes

Hidden Innovators

 

Mit der Kampagne „Hidden Innovators“ wollen wir sichtbar machen, welche Menschen hinter Innovationen stehen. Über Social Media haben wir daher dazu aufgerufen, uns Ihre Ideen und Innovationen zu zeigen und mit uns hierzu ins Gespräch zu kommen. Wir haben Zuschriften aus aller Welt erhalten und acht der besten und interessantesten Projekte in mehreren Videobeiträgen vorgestellt.

 

Mehr erfahren über die Hidden-Innovators-Kampagne

Das Metaverse

 

Der Begriff Metaverse wird neben seinem aktuellen Hype auch immer von einer erhelblichen Skepsis begeleitet. Dabei sind die dafür eingesetzten Technologien gar nicht neu. Es geht darum virtuell erleb- und begehbare 3D-Welten zu ermöglichen, die auch heute schon – z.B. bei Videospielen – zum Einsatz kommen. Die Idee besitzt das Potenzial eine neue und wohlmöglich die finale Stufe der Digitalisierung einzuleiten. Daher haben wir diesem spannenden Themenfeld eine eigene Übersichtsseite gewidmet, auf der wir zeigen, welche weiteren Anwendungsszenarien bereits existieren, welche künftig denkbar sind und was dies für Anforderungen an die digitale Infrastruktur mit sich bringt.

Mehr erfahren über das Metaverse


 

Stipendien- und Didaktikangebote

Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler finden auf der Seite unseres Lernlabors, dem Adenauer Campus, Lehrmaterialien und Übungsaufgaben für den Unterricht, gut aufbereitet und in mehrere Lernmodule unterteilt. Darüber hinaus werden auch Promotionsstudentinnen und -studenten bei uns fündig. Wer promovieren will und Interesse an Sozialer Marktwirtschaft hat, für die / den ist möglicherweise das interdisziplinäre Promotionskolleg „Soziale Marktwirtschaft“ von Interesse.

Promotionskolleg „Soziale Marktwirtschaft“

 

Mit dem Promotionskolleg „Soziale Marktwirtschaft“ macht die Konrad-Adenauer-Stiftung Doktorandinnen und Doktoranden ein spannendes Studien- und Forschungsangebot. Es soll die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft beleben und ihre kreative Fortentwicklung vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft anregen.

Die Dissertationsthemen sollten einen signifikanten wissenschaftlichen Beitrag zum Verständnis des Modells der Sozialen Marktwirtschaft leisten und praktische Bezüge aufweisen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten werden von einem wissenschaftlichen Beirat betreut und durchlaufen ein Begleitcurriculum, das Doktorandenseminare zu den Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft und des ordnungspolitischen Denkens sowie zur Wirtschaftspolitik umfasst.

 

Mehr erfahren über das Promotionskolleg „Soziale Marktwirtschaft“

Didaktische Lehrmaterialien für den Unterricht

 

Das Lernlabor unseres Adenauer Campus, der digitalen Lernplattform der Konrad-Adenauer-Stiftung, bietet Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie politisch Interessierten ein breitgefächertes Lehr- und Lernangebot. Zum Themenbereich Soziale Marktwirtschaft gibt es neben spannenden Lerninhalten auch Übungsaufgaben für den Unterricht. Wir laden alle Interessierten ein, sich mit unseren kostenfreien und interaktiven Angeboten näher auseinanderzusetzen.

 

Mehr erfahren über das Lernlabor des Adenauer Campus


 

Preise

Die Konrad-Adenauer-Stiftung vergibt seit 2002 den Preis Soziale Marktwirtschaft. Die Preisträger werden dabei von einer aus namhaften Mitgliedern bestehenden Jury vorgeschlagen und vom Vorstand der Stiftung bestätigt.

Preis Soziale Marktwirtschaft

 

Mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft ehrt die Konrad-Adenauer-Stiftung Persönlichkeiten, die sich für den Erhalt, die Verwirklichung und die Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft einsetzen. Besonders berücksichtigt werden bei der Auswahl durch die Jury Personen, die hohe Selbstständigkeit und Eigenverantwortung vorgelebt oder einen wichtigen Beitrag zur Gerechtigkeit unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystems geleistet haben.

 

Mehr erfahren über den Preis Soziale Marktwirtschaft


Asset-Herausgeber

Kontakt

Dr. Jan Cernicky

Dr

Leiter der Abteilung Wirtschaft und Innovation

jan.cernicky@kas.de +49 30 26996 3516 +49 30 26996 3551
Einzeltitel
16. Februar 2022
Jetzt lesen
Veranstaltungsberichte
KAS
22. Dezember 2022
Jetzt lesen
Einzeltitel
Gerd Altmann / Pixabay
4. März 2021
Jetzt lesen

Asset-Herausgeber

Publikationen, Veranstaltungen und Medienbeiträge zum Thema

So vielschichtig wie das Thema, so breit und facettenreich unsere Beiträge!

Ob Experteninterview, Fachpublikation oder heiße Debatte – klicken Sie sich durch und finden Sie garantiert das für Sie passende Format!

Asset-Herausgeber

Publikationen zum Thema

GAI Roundtable Brisbane Mar 25 2024 (1)

Enhancing Pacific Ecosystems for Entrepreneurship and Innovation Roundtable Policy Dialogue

Silhouette eines Mannes, der einen Schuldengewichtskasten für das Konzept der Schulden und der finanziellen Freiheit zieht. Adobe Stock / Dilok

Wer Schulden hat, ist nicht frei.

Ein Plädoyer für die Schuldenbremse

Political Prompt Engineering kas

Political Prompt Engineering

Ein Leitfaden für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Politik

Analyse und Argumente: adobe stock / VectorMine

KI-Methoden für konkrete Herausforderungen in der Bildung

Effektives Fördern und Fordern ermöglichen

KAS24_DemocrAIcy_SoMe_Web_Banner_Webseite_allgemein_2000x1125px

DemocrAIcy

Gesellschaftliche Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz im politischen Prozess

Publication Cover PolSci-TU Social Protection Policy Recommendations

Challenges of Social Protection Policy Implementation

Findings and Policy Recommendations on Social Protection for the Vulnerable Population in Northeastern Thailand

Zukünftiges Altersheim - drei ältere Männer mit VR-Headset Adobe Stock / Dr.Söd

Die digitale Spaltung der Gesellschaft

Ergebnisse aus einer repräsentativen Umfrage zu Künstlicher Intelligenz

Ein Geldautomat in der Mongolei KAS

Digitalisierung als Chance auf Entwicklung

Stand der Digitalisierung der mongolischen Verwaltung

Der philippinische Präsident Ferdinand Marcos jr. beantwortet Fragen am 29. Januar 2024 auf einem Flughafen in Manila. IMAGO / Kyodo News

Präsident Ferdinand Marcos Jr. In Berlin

Aktuelle Hintergründe zum Besuch des philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos Jr. in Berlin

WTO Seeseite KAS Genf

Ministerialerklärung in der Verlängerung

Ergebnisse und Einschätzungen der 13. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO)

Nordkorea Flagge Fahne Cyber Internation Hacker Grispb, stock.adobe.com

Cyber-Actors: Nordkorea

Wie Cyberoperationen das staatliche System stützen

SG AI (1)

Singapore’s National Strategy in the Global Race for AI

A brief overview of the new Singapore’s National AI Strategy and latest development of the regulatory frameworks

Online, offline oder beides? Umfragemethoden im Praxistest Collage: Stafeeva, stock.adobe.com (people); KAS

Online, offline oder beides?

Umfragemethoden im Praxistest – welche Methode liefert vertrauenswürdige, repräsentative Ergebnisse?

Publication COLA-KKU Digital Local Governance

Digital Local Governance

Empowering Local Government Officials on Digital Literacy and Cybersecurity

WTO Seefront 1

The E-Commerce Moratorium: 404 Not Found

Kas.de

Die Verlängerung des E-Commerce Moratoriums - Business as usual?

Map of the Month 02/2024

Platzhalter_grauschwarz_nggn

Der Sinnfrage die Sinnfrage stellen

Was haben „New Work“ und Klimakrise miteinander zu tun?

Mehr „Netto vom Brutto“ Adobe Stock / Fokussiert

Mehr „Netto vom Brutto“

Entlastungen durch einen Freibetrag in der gesetzlichen Krankenversicherung

oil platform_shutterstock

Das Offshore-Energiepotenzial des Schwarzen Meeres

KI in Subsahara-Afrika Media Lens King, stock.adobe.com

KI in Subsahara-Afrika – Ein Afrofuturismus ohne afrikanische Sprachen?

Zu den Herausforderungen für large language models

Asset-Herausgeber

Veranstaltungen zum Thema

Mär

2024

-

Apr

2024

Vom Grundsätzlichen zum Praktischen
Online-Reihe zum Grundsatzprogramm der CDU

Apr

2024

European Data Summit 2024
Enabling Innovation. Boosting Competition.

Apr

2024

99085 Erfurt
Erfurter Europa-Gespräch
Wirtschaft – Innovation – Fachkräfte

Apr

2024

Alsfeld
Was wir in Europa schaffen können
Wohlstand sichern und das Klima schützen

Veranstaltungsberichte zum Thema

Veranstaltungsberichte zum Thema

Begrüßung zum Hi Ai – KI-Kongress Konrad-Adenauer-Stiftung/Tina Flemming

Künstliche Intelligenz als Treiber für Innovationen in Staat und Gesellschaft

Hi Ai – der KI-Kongress für alle

Soziale Marktwirtschaft Cover Adobe Stock / thingamajiggs

Braucht Marktwirtschaft Demokratie?

Über die Fähigkeit von Autokratien, effiziente Wirtschaftssysteme hervorzubringen

2024-01-09, v.l.n.r. Nicolas Zimmer, Martina Klement, Tobias Wangermann, Ute Weiland, Prof. Peter Parycek Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Stadt ist komplexer geworden

Umsetzung der Berliner Smart City Strategie in der Diskussion

© Jana Reimann-Grohs/KAS Jana Reimann-Grohs/KAS

Politische Praxis & gesellschaftlicher Wandel: Was kann Wissenschaft zur Transformation beitragen?

Zum Verhältnis von Politik, Gesellschaft und Wissenschaft

Kas.de

„Der doppelstöckige Acker wurde noch nicht erfunden“

Hermann Onko Aeikens stellt neues Buch zur Landwirtschaft vor

Die Zukunft der Innenstädte - Herausforderungen und Chancen, 23.11.2023

Die Zukunft der Innenstädte – Herausforderungen und Chancen

Franz-Meyers-Forum unter der Schirmherrschaft von Dr. Günter Krings

Social Security.jpg Pixabay

„Der Sozialstaat ist nicht Barmherzigkeit, sondern Gerechtigkeit!“

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. lud zur Podiumsdiskussion nach Weimar ein

NRW-231022-1 (K)ein Dach über dem Kopf KAS/Paul Schneider

Wie werden wir zukünftig wohnen?

3. Münsteraner Gespräche zum Thema Sicherheit

Die Zukunft des Westlichen Balkans liegt in der EU

Die Zukunft des Westlichen Balkans liegt in der EU

8. Westbalkan-Botschafterkonferenz

Walsmann

Der Green Deal als Blaupause für Innovation und Nachhaltigkeit?

Veranstaltungsbericht: Seminar zum Thema "European Green Deal" in der Villa La Collina, Cadenabbia

Marion Sendker und Thomas Yoshimura kas.de

Südkorea: Konfliktregion, Wertepartner, Innovationsmotor

Eine Bilanz des 42. #HessenKAS Facebook-Live vom 25.07.2023

IMG_0001

Vom Mittelalter in den Weltraum

Politik auf zwei Rädern 2023: Württemberg-Hohenzollern erfahren

Praxisbörse (mit dem Hinweis auf das Stipendium 2) (A)

„Die KAS bei der Praxisbörse“

Am 15. Juni 2023 war das Politische Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung auf der Praxisbörse der Uni Bremen vertreten.

4. Neusser Wirtschaftsforum am 19.06.2023

Wirtschaft und Sicherheit: Abhängigkeiten und Risiken in Krisenzeiten neu bewerten

4. Neusser Wirtschaftsforum

Noll, Standop, Tricot 1 Martin Reuber

Fluch oder Segen für die Zukunft der Bildung in Deutschland und Frankreich?

Digitale Lernformen im deutsch-französischen Vergleich

Dr. Michael Meister MdB hält einen Impulsvortrag KAS

„Stabilitätsunion oder Schuldenunion?“

Eine Richtungsentscheidung für Europa

230426_Girls ´ Day-044 (1)

Girls'Day 2023

Nachhaltigkeit durch Innovation. Mit MINT-Fächern Zukunft gestalten.

Podiumsgäste 2 A B

Braucht Bremen einen Neustaat

Abendveranstaltung zum Thema Bürokratie und zu Nadine Schön’s Buch „Neustaat“

Marion Sendker im Gespräch mit Gabriele Baumann kas.de

Ratspräsidentschaft, NATO-Beitritt, Seltene Erden, Weltraumbf: Schweden im Zentrum d. Aufmerksamkeit

Eine Bilanz des 40. #HessenKAS Facebook-Live vom 28.03.2023

KAS 2

Denkfabrik Sachsen 2023

Publikationen

Mediathek

Informe de Gestión KAS 2023
Con mucha satisfacción compartimos con ustedes nuestra gestión 2023. ¿Qué hicimos? 😎👇
Jetzt lesen
Erststimme #88: Hildegard Müller
Nachhaltige Mobilität & Künstliche Intelligenz
In der aktuellen Folge sprechen wir mit Hildegard Müller, der Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie, über spannende anstehende Themen.
Jetzt lesen
Highlights from the Workshop
Empowering Digital Local Governance
Lectures and recommendations to enhance digital literacy and awareness on cybersecurity in public services among local administrative officials in upper northeastern provinces.
Jetzt lesen
Gespräch
Zwischen Kohle und Klima - Strukturwandel in der Lausitz
Der Strukturwandel stellt die Lausitz vor essenzielle Herausforderungen. Wie können neue Wirtschaftszweige etabliert und einer Abwanderung junger Menschen vorgebeugt werden?
Jetzt lesen
Verlagerung der Arbeitsplätze bis 2030 als Motor für Industrialisierung & Modernisierung in Vietnam
Die Studie wurde von dem VIDS durchgeführt und von der KAS unterstützt. Sie liefert Daten zur Verlagerung von Arbeitsplätzen und spricht Empfehlungen für die Politik aus.
Jetzt lesen
Leveraging Technology for Business Innovation
KAS Breakfast Meeting on Innovation
The objective of the breakfast meeting was to offer a platform for discussion among innovators, students and business community on leveraging technology for business innovation.
Jetzt lesen
Erststimme: Norbert Lammert & Antje Boetius
Dein Klima-Politik-Mixtape - Das besondere Verhältnis von Wissenschaft & Politik
Prof. Dr. Norbert Lammert und Prof. Dr. Antje Boetius sind bei uns im Gespräch! Und wie kann es anders sein, sprechen sie über das Verhältnis von Wissenschaft und Politik.
Jetzt lesen
Episodio 15:
Educación Alternativa y Política
Jetzt lesen
Episodio 13:
La Política en redes sociales
Jetzt lesen
Episodio 14:
Acuerdos legislativos y nueva Asamblea
Jetzt lesen

Asset-Herausgeber