Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Wald- und Klimaschutz versus Recht auf Entwicklung?

Fachkonferenz Lateinamerika im Rahmen der BMZ/GIZ Lateinamerika-Karibik-Woche 2020

Die verheerenden Waldbrände im Amazonasregenwald 2019 haben die Weltöffentlichkeit erschüttert und im Rahmen der aktuellen Diskussion um Klima- und Waldschutz eine kontroverse Debatte um globale klimapolitische Verantwortung einerseits sowie das Recht auf nationale Entwicklung der Amazonas-Anrainer andererseits entfacht.

Vortrag

Estreno de video documental sobre participación política indígena en el Perú

El miércoles 7 de noviembre se llevó a cabo la presentación del video documental “Estado de situación de la participación política indígena en el Perú”, en el Centro Cultural PUCP, producido por encargo del PPI

Event

Der Stand der politischen Partizipation indigener Bevölkerungsgruppen in Mexiko

Premier video documental

Die Präsentation des Videos wird von einem Panel bestehend aus Xavier Abreu, Griselda Galicia und Prisco Gutiérrez begleitet, die alle Experten zu indigenen Angelegenheiten Mexikos sind.

Workshop

Herausforderungen und Möglichkeiten indigener Frauen für eine effektive politische Partizipation

Workshop für indigene und nicht-indigene Frauen aus dem Politikbereich

Am Workshop nehmen indigene und nicht-indigene Frauen mit konkreter Erfahrung im politischen Bereich und Kenntnis der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Situation von Frauen in ihren jeweiligen Ländern teil.

Event

Der Stand der politischen Partizipation indigener Bevölkerungsgruppen in Guatemala

Premiere der Videodokumentation

Die Präsentation des Videos wird von einem Panel bestehend aus Merdana Castro, Rosa Tacán und Hector Tuy begleitet, die alle Experten zu indigenen Angelegenheiten Guatemalas sind.

Workshop

Indigene Völker, eine Chance für politische Parteien

Workshop für Mitglieder des Red Humanista in Lateinamerika

Ziel des Workshops ist, die Situation und die Rahmenbedingungen kollektiver Rechte der indigenen Bevölkerungsgruppen mit Vertretern des Red Humanista aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas zu vertiefen.

Workshop

Expertenbeirat des PPI tagt bezüglich Fragen der Vorabkonsultation

Am 30. und 31. Mai 2018 trifft sich der Expertenbeirat des PPI in Panama zur Diskussion über die aktuelle Situation der Vorabkonsultation in den Ländern der Region. Neben Präsentationen, finden insbesondere auch unterschiedliche Themenpanels statt.

Workshop

Panama: Beratung des Vizeministeriums zu indigenen Fragen

Am 28. und 29. Mai 2018 veranstaltet das PPI in Panama die Beratung des Vizeministeriums zu indigenen Fragen rund um den Gesetzesentwurf der Vorabkonsultation. Der zweitägige Workshop beinhaltet u.a. Vorträge, Expertenpanels und Diskussionen.

Workshop

Indigene politische Partizipation und interkulturelle Demokratie in Lateinamerika

Workshop für lateinamerikanische Journalisten

Workshop über journalistische Produktionstechniken mit dem Ziel, die gemeinschaftliche journalistische Arbeit in folgenden Schlüsselthemen zu fördern: indigene politische Partizipation, Vorabkonsultation und interkulturelle Demokratie.

Diskussion

Interkulturelle Demokratie. Unterschiedliche Sichten mit dem gleichen Ziel.

Öffentliche Veranstaltung

Offene Debatte zwischen Experten aus Kolumbien und Mexiko, Präsentation des Videos „Indigene politische Partizipation in Kolumbien“, das versucht, die Hauptprobleme, aber auch die Herausforderungen und Chancen der indigenen Völker zu identifizieren.

Die politische Partizipation der indigenen Völker in politischen Parteien Lateinamerikas

Internationales Forum in Lima

Das internationale Forum „Die politische Partizipation der Indigenen in politischen Parteien Lateinamerikas“, organisiert von der Christdemokratischen Organisation Amerikas (ODCA) und der Konrad Adenauer Stiftung (KAS), fand am 23. September 2011 in Lima statt. Diverse Experten aus der ganzen Region nahmen an dem Forum teil.

Die indigene Frage in der Regierung des MAS: zwischen Diskurs und Realität

Zur Zeit wird wohl kaum ein Thema so häufig und kontrovers diskutiert wie die Planung der Autobahn durch die MAS Regierung die durch den Nationalpark TIPNIS führen soll. Grade deshalb passte die Veranstaltung der Konrad Adenauer Stiftung (KAS), gemeinsam mit der Asociación Boliviana de Ciencias Políticias (ABCP) in die aktuelle Brisanz der Rolle des MAS, nicht nur im TIPNIS Konflikt. Die Frage, die an diesem Abend im Zentrum der Vorträge stand, lautete daher „Die indigene Frage in der Regierung des MAS: zwischen Diskurs und Realität“.

Ehemaliger Ombudsmann Boliviens, Dr. Albarracín, spricht über die Wichtigkeit einer engagierten und selbstlosen Jugend

Gespräch

Die dritte Gesprächsrunde fand am 3. August im Rahmen des dritten Moduls der Seminarreihe „Politische Bildung für indigene Führungskräfte“ für die Indigenen des Hochlandes statt. Die Gesprächsrunden haben zum Ziel einen Austausch zwischen den jungen indigenen Teilnehmern und Persöhnlichkeiten und Führungskräften aus der Politik zu ermöglichen.

SEMINARREIHE: POLITISCHE BILDUNG FÜR INDIGENE FÜHRUNGSKRÄFTE IN LA PAZ

Modul 3: Öffentliche Verwaltung und Strategische Planung

Vom 12. bis zum 14. August dieses Jahres wurde das dritte Modul der Seminarreihe „Politische Bildung für indigene Führungskäfte“ für eine Gruppe von 24 jungen Indigenen des Westens Boliviens in La Paz durchgeführt.

Tag der indigenen Völker

Vereinte Nationen

Seit 1994 ist der 9. August laut den Vereinten Nationen "Tag der indigenen Völker". Dieses Jahr lautet das Thema: "Indigene Kulturformen: Geschichten und Kulturen zelebrieren, unsere eigene Zukunft gestalten".

La participación política indígena en el proceso electoral 2011

Víctor Hugo Cárdenas, Ex Vicepresidente de Bolivia comparte experiencias

Promover una democracia multicultural en donde los derechos políticos permitan la igualdad, al tiempo que reconozcan y respeten las diferencias entre los pueblos es la conclusión del foro realizado en Ciudad de Guatemala en el marco del proceso electoral que espera el 11 de septiembre para la votación en las urnas.

Herausforderungen junger Politiker in Bolivien

Gespräch mit Adriana Gil und Tomás Monasterios

Am 1. Juli fand die zweite Dialogrunde mit ausgewählten jungen Indigenen im Rahmen der Seminarreihe ‚Politische Bildung für indigene Führungskräfte’ in der Stadt Santa Cruz statt. Die Dialogrunden haben zum Ziel, den Austausch zwischen Politikern des Landes und den gennanten Kursteilnehmern zu förden.

Politische Bildung für indigene Führungskräfte in Santa Cruz

Modul 2: Politische Systeme und Akteure

Vom 1. bis zum 3. Juli wurde das zweite Modul der Seminarreihe „Politische Bildung für indigene Führungskräfte“ für eine Gruppe von 27 jugen, indigenen Führungskräften in Santa Cruz durchgeführt.

Herausforderungen für die politische Partizipation von Indigenen und für die Gestaltung der Politik gegenüber Indigenen

Internationales Seminar

Am 14. Juni 2011 führte das PPI mit mehreren Partnern ein internationales Seminar mit dem Ttitel „Desafíos de la participación política indígena y de las políticas públicas para los pueblos indígenas en Latinoamérica“ in Temuco, Chile, durch.

Mónica Soriano, Ex-Vizekanzlerin von Bolivien, spricht über die Hingabe, die jede Führungskraft haben sollte

GESPRÄCH

Am 10. Juni fand die zweite Dialogrunde für eine Gruppe von 30 indigenen Führungskräften in der Stadt La Paz statt. Die Dialogrunden zielen darauf ab, einen informellen Dialog zwischen indigenen Führungskräften und Persönlichkeiten aus der Politik zu ermöglichen.