Veranstaltungsberichte

Traditionelle Führung versus Lokale Regierung

KOEXISTENZ VON TRADITIONELLEN UND LOKALEN GOVERNANCE-STRUKTUREN IN EINER DEMOKRATISCHEN ORDNUNG

Am 13. und 14. September veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der North-West University in Potchefstroom eine Konferenz zum Thema „Traditionelle Führung versus lokale Verwaltung". Das übergeordnete Ziel der Konferenz ist es, die Wechselwirkungen zwischen traditioneller Führung und einer modernen Demokratie, die auf verfassungsmäßigen Werten wie Menschenwürde, Gleichheit und Freiheit basiert, zu erforschen und praktisch zu nutzen. An der Konferenz nahmen 64 Teilnehmer teil, die die Wissenschaft, die lokale Regierung und die traditionelle Führung vertraten.

Jährlicher KAS-SAIIA Karriereabend 2018 (Gauteng)

Am 7. August 2018 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem South African Institute of International Affairs den jährlichen KAS-SAIIA Karriereabend für Geisteswissenschaftler 2018. Die diesjährige Veranstaltung fand unter dem Motto "Unbegrenzte Wege mit dem geisteswissenschaftlichen Abschluss" statt. 312 Teilnehmer, darunter Studierenden und Absolvierenden der Geisteswissenschaften der Universitäten in Gauteng, lernten die verschiedenen Karrierewege und -möglichkeiten kennen, die ihnen nach Abschluss ihres Studiums offen standen.

Fortbildungsmassnahme für das Büro des Public Protector (PP), Northern Cape und Free State

Training für die Northern Cape und Free State-Abteilung des Public Protectors (PP)

In Fortsetzung des Trainingsprogramms für das Büro des Public Protector (PP), richtet sich dieser Workshop an Amtsträger der PP Northern Cape und Free State Branch.

Wie geht es nach den Wahlen in Simbabwe weiter?

Eine Diskussion über die Wahlen in Simbabwe

Am 21. August veranstalteten das Centre for Constitutional Rights (CFCR) und das South African Institute for Advanced Constitutional, Public, Human Rights and International Law (SAIFAC) mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung Südafrika, eine Diskussionsrunde zu den Wahlen in Simbabwe. Übergeordnetes Ziel der Diskussion war es, den "freien und fairen" Faktor der Wahlen zu untersuchen und die Auswirkungen auf Simbabwes so genannten Neuanfang zu identifizieren.

Digitale Revolution: Wie Südafrika sein Potential entfalten kann

Round Table Discussion with renowned South African and German experts on Digitalisation

Disruption, künstliche Intelligenz, Motor des Wandels - die digitale Revolution zählt zu den seit einigen Jahren am leidenschaftlichsten und kontroversesten diskutierten Themen. Die Diskussionsrunde am 29. August 2018 konzentrierte sich auf dieses zukunftsweisende Phänomen und wurde gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung, der National Planning Commission und der Business School of Johannesburg organisiert. Die Veranstaltung war Teil einer weltweiten Veranstaltungsreihe.

Breaking the Fetters in Johannesburg

Eine Filmvorführung von Breaking the Fetters von Hennie Serfontein

Am 20. August veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Südafrika eine Filmvorführung des Films "Breaking the Fetters" von Regisseur Hennie Serfontein.

Fortbildungsmassnahme für das Büro des Public Protectors (PP), Eastern Cape

Training für die Eastern Cape-Abteilung des Public Protectors (PP)

In Fortsetzung des Trainingsprogramms für das Büro des Public Protector (PP), richtet sich dieser Workshop an Amtsträger der PP Eastern Cape Branch.

Institutionelle Gestaltung mittelgroßer Kommunen in Südafrika

Am 2. August 2018 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der North-West University (NWU) einen Workshop zum Thema mittelgroße Kommunen in Südafrika.

Überprüfung des Verfassungsgerichtshofes

Seminar für angehende Autoren des Constitutional Court Review Journal (CCR)

Vom 2. bis 3. August veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem South African Institute for Advanced Constitutional, Public, Human Rights and International Law (SAIFAC), Constitutional Law of South Africa (CLOSA) und der University of Witwatersrand einen Workshop für angehende Autoren des Constitutional Court Review Journal (CCR) im Human Rights Room, Old Fort, Constitution Hill.

Stimme und Verantwortung: Was Ratsmitglieder sagen

Seminar zum Thema der Rolle und Verantwortung von Ratsmitgliedern in der südafrikanischen Gesellschaft

Am 31. Juli 2018 veranstaltete das Dullah Omar Institute in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der South African Local Government Association (SALGA) ein Seminar zum Thema "Stimme und Verantwortung: Was Ratsmitglieder sagen". Ziel des Seminars war es, den Ratsmitgliedern die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Meinung über ihre Rolle in der Gesellschaft darzulegen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.