Veranstaltungsberichte

Hans Kaiser, Leiter des Auslandsbüros Ungarn der KAS, ausgezeichnet

Dr. Bence Bauer, Gödöllő, 30.09.2011 – Der Leiter der Konrad Adenauer Stiftung in Ungarn, Minister a.D. Hans Kaiser, ist heute in Gödöllő anlässlich des Tages der örtlichen Selbstverwaltungen mit der Europa-Silbermedaille des Verbandes der Ungarischen Selbstverwaltungen (MÖSZ) ausgezeichnet worden.

Die europäische Energiegemeinschaft: Ein Modell für neue Kooperationsformen im Donauraum

Zweite Konrad Adenauer Vorlesung des Wintersemesters erfolgreich gestartet

Orbán zieht positive Bilanz der ungarischen Ratspräsidentschaft

Abschluss der Beitrittsverhandlungen mit Kroatien größter Erfolg

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat beim Europa-Forum der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hannover vor 200 Gästen ein positives Fazit der zu Ende gehenden EU-Ratspräsidentschaft seines Landes gezogen. Als größten Erfolg bezeichnete er den Abschluss der EU-Beitrittsverhandlungen mit Kroatien. „Das ist eine wichtige Botschaft für den ganzen westlichen Balkan“, so Orbán, der die Integration der Region insgesamt als Zukunftsaufgabe betrachtet. Diese liege im „europäischen Interesse“.

Die Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Vergangenheit in der Bundesrepublik Deutschland

Last und Verpflichtung

Vortrag von Hans Mommsen als Broschüre publiziert.

Die junge Generation der Donauregion als Schlüssel der Europäischen Integration

Internationale Konferenz an der Deutschsprachigen Andrássy Universität hat begonnen.

Hans-Gert Pöttering trifft Präsident Schmitt und Ministerpräsident Orbán

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a. D., Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, ist bei seinem Besuch in Ungarn mit Staatspräsident Dr. Pál Schmitt und Ungarns Ministerpräsident Dr. Viktor Orbán zusammen getroffen. Er traf die beiden ranghöchsten Repräsentanten der Republik am Tag der Verabschiedung der neuen Verfassung des Landes.

Van Rompuy macht Europa Mut

800 Zuhörer im Pergamonmuseum bei erster Europa-Rede

Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rats, hat im Berliner Pergamonmuseum die erste Europa-Rede genutzt, um vor 800 Zuhörern für ein selbstbewusstes und starkes Europa zu werben.

Die Legitimitationskraft der europäischen Bürgerfreiheit

Fundamentalkritik am Lissabon-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Publikation zum öffentlichen Vortrag von Univ.Prof.Dr. Ulrich Hufeld am 08.09.2009 in der Budapester Andrássy Universität.

Kommentare zur Ungarischen Verfassung

András Jakab (Hrsg.)

Hilfsband für Politologen, Politiker, Beamter, Gesetzgeber und Studenten. Századvég Verlag.

Bundeskanzlerin Merkel dankt Ungarn

20 Jahre Paneuropäisches Picknick

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Ungarn für die Öffnung des Eisernen Vorhangs vor 20 Jahren gedankt. „Die Menschen in Deutschland werden Ungarn nicht vergessen, welchen Beitrag es geleistet hat dafür, dass wir heute alle in Freiheit leben können“, sagte Merkel am Mittwoch in der Nähe der ungarischen Stadt Sopron bei den Feierlichkeiten zum Gedenken an das „Paneuropäische Picknick“. Dabei kam es am 19. August 1989 zur ersten Massenflucht von DDR-Bürgern in den Westen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.