Notas de prensa

"Ein christlicher Demokrat in der ersten und zweiten Demokratie"

Veranstaltung zum 125. Geburtstag von Andreas Hermes

Am 16. Juli jährt sich der 125. Geburtstag von Andreas Hermes. Hermes war Reichsminister in den demokratischen Anfangsjahren der ersten Republik, als Mitglied der Zentrumspartei Abgeordneter des Preußischen Landtags und des Reichstags sowie Vorsitzender der landwirtschaftlichen Spitzenorganisationen. Im Widerstand gegen das NS-Regime wurde er zum Tode verurteilt – das Kriegsende rettete ihm das Leben. 1945 wurde er stellvertretender Oberbürgermeister von Berlin, Mitglied des Wirtschaftsrates der Bizone, Präsident des Deutschen Bauernverbandes und des Deutschen Raiffeisenverbandes.

Neben der historische Bedeutung von Andreas Hermes für die Landwirtschaft machte Hermes Geschichte als Parteigründer. Er war die führende Persönlichkeit des Berliner Gründerkreises der Christlich Demokratischen Union Deutschlands. Er hatte maßgeblichen Anteil daran, dass 1945/46 die CDU als eine Volkspartei entstand, die die konfessionellen, sozialen und landsmannschaftlichen Gräben überspannte, die politische Mitte sammelte und konsolidierte. Die Festigkeit des Parteiensystems und der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland beruht nicht zuletzt auf dieser Tatsache.

Mit der Veranstaltung „Ein christlicher Demokrat in der ersten und zweiten Demokratie. Zum 125. Geburtstag von Andreas Hermes“ am Montag, dem 14. Juli 2003, 11.00 bi 13.00 Uhr, in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) ehrt die Konrad-Adenauer-Stiftung einen großen Politiker, überzeugten Christen und aufrechten Demokraten.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Beate Neuss, Stellvertretende Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, folgen Würdigungen von Andreas Hermes durch Dr. Angela Merkel MdB, Vorsitzende der CDU Deutschlands, Joachim Zeller, Vorsitzender der CDU Berlin, Prof. Dr. Rudolf Morsey (Speyer), Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, und Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes, sowie ein Dankeswort von Staatssekretär a.D. Dr. Peter Hermes. Im Rahmen der Veranstaltung wird das Sonderpostwertzeichen „Andreas Hermes“ (Serie: Aufrechte Demokraten) durch Bundesfinanzminister Hans Eichel offiziell präsentiert.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder

eMail

.

Compartir

Personas de contacto

Tobias Bott

Sobre esta serie

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Obtener información sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland