Notas de acontecimientos

Unterstützung für unabhängigen Journalismus in der Praxis

Das Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete vom 26. bis 28. Mai ein Seminar zum Thema "Unterstützung für unabhängigen Journalismus in der Praxis". Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der bulgarischen NGO „Antikorruptionsfonds“ in Borovets statt.

Das Seminar wurde von Dobrina Trifonova, Projektkoordinatorin beim KAS-Medienprogramm Südosteuropa, und Boyko Stankushev, Direktor des Antikorruptionsfonds, eröffnet. In ihren einleitenden Worten hoben sie hervor, dass unabhängige Journalisten in Bulgarien viele Herausforderungen – u.a. ökonomischer und politischer Druck, juristische Klagen - in ihrer Arbeit bewältigen müssen. Daher sei es wichtig, dass sie Unterstützung in der Praxis bekommen. Die Organisatoren unterstrichen die regionale Ausrichtung bei der Auswahl der bulgarischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer –  mehr als 13 Medien (TV, Radio, Online und Print) aus zehn Klein- und Großstädten waren beim Seminar vertreten.

Irina Nedeva und Ivan Radev, Vertreter des Verbands europäischer Journalisten, legten den Schwerpunkt sowohl auf die dringend benötigte Stärkung der Solidarität und Zusammenarbeit zwischen unabhängigen Journalisten in Bulgarien als auch auf den Arbeitsschutz. Um den Arbeitsschutz zu garantieren, seien vor allem die journalistischen Gewerkschaften in Bulgarien von großer Bedeutung.

Lora Georgiеva, Koordinatorin des Rechtsprogramms des Antikorruptionsfonds, und Sofia Zheleva, Rechtsexpertin des Antikorruptionsfonds, stellten rechtliche Rahmen und verfügbare Instrumente zur rechtlichen Unterstützung unabhängiger Journalisten dar. Auf europäischer Ebene fokussierten sie auf die Entwicklung der Anti-SLAPP- Rechtsvorschriften der Europäischen Kommission (SLAPP = strategic lawsuit against public participation) und auf nationaler Ebene – auf das Gesetz über den Zugang zu öffentlichen Informationen.

In einer Diskussionsrunde stellten Iliyan Vasilev, „TV Alternativata“, und Georgi Savchev, „Offnews.bg“, alternative Finanzierungsmodelle wie Crowdfunding vor. Iliyan Vasilev betonte die wichtige Rolle der Spendenkultur der Leserinnen und Leser oder Zuschauerinnen und Zuschauer für die Förderung und Unterstützung unabhängigen Journalismus.

Michael Geffken, ehemaliger Direktor der Leipzig School of Media, sprach über das deutsche Modell der journalistischen Unabhängigkeit, indem er die Entwicklung der deutschen Medien im Laufe der Jahre teilte und betonte, dass die Medienfreiheit keine Gegebenheit sei und wir alle jeden Tag dafür kämpfen müssen.

Als Abschlusskommentar ging Ognian Zlatev, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Kroatien auf die spezifischen Probleme der Journalisten aus europäischer Perspektive ein und betonte die Bedeutung der journalistischen Unabhängigkeit und der Selbstregulierung der Medien.

Abschließend diskutierten die Journalisten über die zukünftigen Schritte, die zu einer Besserung der Situation für den Journalismus in Bulgarien führen können. Sie befürworteten solche Treffen und den Austausch, insbesondere nach der langen Pandemie-Zeit. Sie bedankten sich sowohl beim KAS-Medienprogramm Südosteuropa als auch beim Antikorruptionsfonds für diese Möglichkeit der Zusammenarbeit.

Compartir

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.