Pressemitteilungen

Eine Zukunft für Berlin

Zwischenberichte aus der Enquêtekommission

Seit Anfang März macht sich eine vom Berliner Abgeordnetenhaus eingesetzte Enquête-Kommission Gedanken über die Zukunft der krisengeschüttelten deutschen Hauptstadt. Ergebnis der Kommission sollen konkrete Empfehlungen an Senat und Abgeordnetenhaus sein, wie Berlin aus der Krise geführt werden kann.

Ein Schlüssel zur Gestaltung der Zukunft Berlins sind die Bürger der Stadt. Dies ist die Grundannahme des bürgergesellschaftlich ausgerichteten Projekts „Zukunft Berlin: Capitale Potenziale“ der Konrad-Adenauer-Stiftung. Auch in der Enquête-Kommission beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe mit der Frage, wie man in Berlin eine neue Partnerschaft zwischen den Bürgern und der Politik begründen kann. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion am

Mittwoch, dem 23. Juni 2004, 19.00 – 20.30 Uhr,

in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

stellen Mitglieder der Arbeitsgruppe „Bürgergesellschaftliches Engagement“ der Enquête-Kommission ihre Arbeit vor und zur Diskussion. Zu diesem von mir moderierten Informations- und Ideenaustausch mit

PD Dr. Silvia von Steinsdorff, Humboldt-Universität Berlin

Hartmut Bäumer, Politikberater

Prof. Dr. Leo Penta, Kath. Hochschule für Sozialwesen Berlin

laden wir herzlich ein.

Weitere Informationen über das Gesamtprojekt „Zukunft Berlin“ finden Sie unter: http://aktive-buerger.kas.de.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-305 oder E-Mail: anne.fallois@kas.de.

Tentang seri ini

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Informasi pemesanan

erscheinungsort

Berlin Deutschland