Po wydarzeniach KAS

„Regal war gestern“

z Jochen Markett

JONA berichtet live von der Leipziger Buchmesse

Auf der Leipziger Buchmesse gibt's nicht mehr nur bedrucktes Papier, sondern immer mehr eBooks.

Die Journalistische Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung ist bei der Digitalisierung vorne dabei und berichtet seit gestern live und multimedial aus Leipzig auf dem Blog www.buchmessies.de.

Auf dieser Website beantwortet die 18-köpfige Redaktion noch bis Montag viele Fragen: Was liest Leipzig? Wer schreibt, wer bleibt? Wer sind die Besucher? Und wenn ja, wie viele?

Die Antworten geben die Stipendiaten multimedial: Sie drehen Filme, sprechen Audios ein, produzieren Slideshows, machen Fotos und schreiben Texte. Alles wird so schnell wie möglich ins Netz gestellt und über die sozialen Netzwerke Twitter, Facebook und YouTube verbreitet.

Die Verantwortung für das Projekt tragen Seminarleiter Jochen Markett und Crossmedia-Redakteur Dirk Kirchberg. Das Team präsentiert seine Website auch öffentlich im digitalen Forum auf der Buchmesse, und zwar am Sonntag, den 18. März, von 14 bis 15 Uhr.


podziel się

nasz zespół

Dr. Marcus Nicolini

o tej serii

Fundacja Konrada Adenauera, jej ośrodki i centra kształcenia oraz biura zagraniczne oferują corocznie kilka tysięcy wydarzeń związanych z różną tematyką. O wybranych konferencjach, wydarzeniach, sympozjach itd. donosimy na bieżąco specjalnie dla Państwa na stronie www.kas.de. Tutaj znajdą Państwo poza streszczeniem także materiały dodatkowe takie jak zdjęcia, manuskrypty przemówień, filmy wideo lub nagrania audio.

informacje na temat zamawiania

erscheinungsort

Berlin Deutschland