Veranstaltungen

Diskussion

Duales Studium: neue Möglichkeiten der Berufsausbildung

Am 13. und 14. Juli 2019 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung, in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsjournalistenverband, einen zweitägigen Rundtisch zum Thema "Duales Studium: neue Möglichkeiten der Berufsausbildung".

Seminar

Die neuen Realitäten der Demokratieentwicklung in Armenien

Im Zeitraum vom 06.- 07. Juli organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der armenischen Partei „Erbe“ und dem Robert-Schumann-Institut eine gemeinsame Veranstaltung für die politischen Nachwuchskräfte der parlamentarischen und ausserparlamentarischen Parteien.

Event

Absichtserklärung zwischen dem Verfassungsgericht der Republik Armenien und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 4. Juli wurde eine Absichtserklärung zwischen dem Verfassungsgericht der Republik Armenien und der Konrad-Adenauer-Stiftung unterschrieben.

Workshop

Die Rolle des Menschenrechtsbeauftragten für die Entwicklung der Demokratie

In Zusammenarbeit mit dem Büro des armenischen Menschenrechtsbeauftragten organisierte die KAS einen gemeinsamen Workshop für Journalisten verschiedener Medien.

Buchpräsentation

Entwicklungstendenzen in der Energiepolitik der Republik Armenien

Die Entwicklungen in der Energiepolitik sind heutzutage eins der aktuellsten Themen der außen- und sicherheitspolitischen Tagesordnung der Republik Armenien. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat eine Studie initiiert, im Rahmen derer die Autoren die Herausforderungen und Möglichkeiten in Bezug auf armenische Energiesicherheit, erneuerbare Energien und Energieeffizienz, speziell auch mit Blick auf die Regionen Armeniens, beleuchtet haben. Am 23. Mai findet die Präsentation dieser Studie im Aleksandr Hotel statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 22. Mai unter mariam.arakelyan@kas.de an.

Buchpräsentation

Investitionsumfeld in Armenien: Gesetzliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen

Am 22. Mai organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem armenischen Wirtschaftsjournalistenverband in der Nationalversammlung der Republik Armenien eine Buchpräsentation zum Thema "Investitionsumfeld in Armenien: Gesetzliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen". An der Veranstaltung nehmen neben dem Vorsitzender des Ständigen Ausschusses für Wirtschaftliche Angelegenheiten der armenischen Nationalversammlung, Herrn Babken Tunyan, Diplomaten, Mitglieder der Regierung, Vertreter verschiedener NGOs sowie des akademisches Umfelds teil. Anschließend wird es eine von Anna Baghdasaryan, Leiterein der NGO "Wirtschaftsjournalistenverband", moderierte Diskussion geben. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 20. Mai unter mariam.arakelyan@kas.de an.

Diskussion

22 KAS-Stipendiaten zu Besuch in Armenien

Am 6. Mai 2019 reisten 22 KAS-Stipendiaten unterschiedlicher Fachrichtungen aus verschiedenen deutschen Städten nach Armenien.

Seminar

The Book Academy

Zensur, Gewalt, Okkupation
Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem National Book Center of Georgia ein neues Projekt gestartet - "The Book Academy".

Veranstaltungsberichte

Vorlesung: "Das politische System Deutschlands, dessen Parteien und Republikanismus"

Der wissenschaftliche Mitarbeiter des KAS-Regionalprogramms Südkaukasus Benjamin Fricke hält auf Einladung der Staatlichen Universität Tiflis und Professor Kornely Kakachia eine Vorlesung über das politische System Deutschlands, die deutschen Parteien und Republikanismus.

Veranstaltungsberichte

Die konservative Ideologie in der deutschen Politik

Im Rahmen eines Referates an der Staatlichen Universität Eriwan legte Albert Weiler MdB seine Gedanken zur konservativen Ideologie in der deutschen Politik dar.

Veranstaltungsberichte

Albert Weiler MdB zu Besuch in der armenischen Nationalversammlung

Am 27. Oktober wurden Albert Weiler MdB und der Leiter des KAS-Regionalprogramms Südkaukasus, Dr. Thomas Schrapel in der armenischen Nationalversammlung empfangen.

Veranstaltungsberichte

Eröffnung eines neuen KAS Büros in Eriwan

Am 28.10.2016 eröffnete das Regionalprogramm Politischer Dialog Südkaukasus ein neues Büro in Eriwan, Armenien.

Veranstaltungsberichte

Nachwuchspolitiker aus dem Südkaukasus zu Gast bei Martin Luther

Südkaukasische Nachwuchspolitiker besuchen im Rahmen einer Studien- und Dialogreise die Lutherstadt Wittenberg.

Veranstaltungsberichte

Mitarbeiter der Nationalversammlung aus Armenien zu Gast in Berlin und Jena

Als Teil des Regionalprogramms „Politischer Dialog Südkaukasus“ spielt Armenien eine herausragende Rolle bei den KAS-Aktivitäten in dieser Region. Außenpolitisch versucht Armenien spätestens seit 2015 einen „Spagat“ zwischen der „Eurasischen Union“, deren Mitglied das Land seither ist. Gleichzeitig versucht die armenische Politik Beziehungen zu EU-Ländern und insbesondere auch zu Deutschland weiter zu stärken. Man möchte die Entscheidung von 2015, der Eurasischen Union beizutreten vor allem aus pragmatisch-wirtschaftspolitischen Erwägungen heraus betrachtet wissen.

Veranstaltungsberichte

Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien besuchen Berlin

Die Förderung des politischen Engagements von Nachwuchspolitikern ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit des Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus der Konrad-Adenauer-Stiftung. Seit einigen Jahren schult die Stiftung im Rahmen eines dreistufigen Trainingsprogramms Nachwuchskräfte der politischen Parteien aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien.

Veranstaltungsberichte

World Religion Club 2016

von Giorgi Butikashvili

Die Workshopsserie "World Religion Club" wird bereits im fünften Jahr in Folge von der KAS in Zusammenarbeit mit dem Caucasus Institute for Peace, Democracy and Development durchgeführt. Veranstaltungsort war neben Tiflis erstmalig auch Gori.

Veranstaltungsberichte

„Georgien ist aktiv auf dem Weg nach Europa“

Der georgische Staatspräsident S.E. Dr. Giorgi Margwelashwili über die Fortschritte seines Landes
25 Jahre Unabhängigkeit feiert das Land dieses Jahr, und hat dabei ganz besondere Beziehungen zu Deutschland. Georgien will Teil der europäischen Familie werden, sagte der Staatspräsident von Georgien, S.E. Dr. Giorgi Margwelashwili, bei seinem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Veranstaltungsberichte

Politische Kommunikation vor der Parlamentswahl in Georgien

Training für Journalisten
Politische Kommunikation – mit dieser Thematik befassten sich Journalisten und Medienvertreter im Rahmen des dreitägigen Medientrainings, das von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tiflis organisiert wurde. Das Training wurde von dem erfahrenen WDR Reporter, Produzenten und DW Medientrainer Christian David geleitet und gab den Teilnehmern vom 20. Juni bis zum 22. Juni die Möglichkeit neue theoretische Inhalte kennenzulernen und diese direkt in praktischen Übungen anwenden zu können.