Vor 35 Jahren

Helmut Kohl und Francois Mitterrand reichen sich in Verdun die Hände.

Das Foto der beiden Staatsmänner in Verdun gehört seither zum kollektiven Gedächtnis der deutsch-französischen Freundschaft.
Mehr erfahren
15. September 1949

Wahl Konrad Adenauers zum 1. Bundeskanzler

Das wichtigsten Ziele seiner Politik sind der Aufbau einer stabilen demokratischen Gesellschaftsordnung und die Anbindung an die Völker des freien Westens.
Mehr erfahren
10. September 1989

Vier Mitglieder der CDU der DDR versenden den „Brief aus Weimar“ an die Parteileitung

Der „Brief aus Weimar“ war ein zentrales Element im Prozess der „Selbstbefreiung“ der CDU der DDR von der Kontrolle und Bevormundung durch die SED.
Mehr erfahren
80. Geburtstag von Erwin Teufel

Über 60 Jahre im Dienst für Baden-Württemberg

Einst war er der jüngste Bürgermeister Deutschlands. In den 1990er Jahren machte er als Ministerpräsident das Bundesland Baden-Württemberg strukturell zukunftsfähig.
Mehr erfahren
70. Geburtstag

Die Würde des Menschen schützen

"Das Christliche Menschenbild verpflichtet uns zu einer in Ordnung gesicherten Freiheit" sagt Volker Kauder, der langjährige Vorsitzende der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag.
Mehr erfahren
Vor 80 Jahren

Die Entfesselung des Zweiten Weltkriegs

Von Beginn an trug der Krieg das Gesicht des „Religions- und Ausrottungskriegs“ (Raymond Aron), der aus den ideologischen Überzeugungen Hitlers folgte.
Mehr erfahren

Willkommen

Archivalien der Christlichen Demokratie sammeln, sie Nutzern zugänglich machen, wissenschaftliche Forschungen fördern und deren Ergebnisse veröffentlichen – das sind die Kernaufgaben der Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik.

Ihre Abteilungen Schriftgutarchiv, Pressearchiv, Medienarchiv, Publikationen/Bibliothek und Zeitgeschichte bilden das Wissenschafts- und Informationszentrum der Konrad-Adenauer-Stiftung für Politik und Zeitgeschichte. Durch seine Dienstleistungen, mit Ausstellungen, Tagungen, Veranstaltungsreihen, Publikationen und Internet-Präsentationen trägt es zur Verbreitung des historisch-politischen Bewusstseins bei.

Mehr über uns