zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

EVP-Parteienfamilie in der EU | Wahlergebnisse der größten EVP-Mitgliedspartei in den letzten nat. Parlamentswahlen | Stärkste politische Familie in Umfragen | Europawahlergebnisse der EVP-Parteien 2014 | Regierungsbeteiligung EVP-Parteien | Staats- oder Regierungschefs nach politischer Familie

Zum Mitnehmen

  • Die Karten zeigen die Wahlergebnisse und Umfragewerte der Parteien in der EU, die der christdemokratischen-konservativ-bürgerlich geprägten Europäischen Volkspartei (EVP) angehören.
  • Die Karten zeigen zudem die politische Couleur der Staats-/Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten an und geben eine Übersicht darüber, welche Parteienfamilie in welchem Land aktuell die Umfragen anführt.
  • Die EVP-Familie ist in Umfragen in 14 Ländern (+/- 0 im Vergleich zum letzten Barometer) die stärkste pol. Familie, die sozialistische in 6-7 (+1 bis +2), die eurokritisch-konservative ACRE in 2-3 (-1 bis -2), die liberale in 3 (+/-0), Unabhängige 1 (Macron bzw. LREM), Populisten 1 (5-Sterne in Italien). In einigen Ländern ist der Vorsprung vor anderen politischen Familien sehr knapp (Belgien, Schweden, Slowakei, Spanien) bzw. andere als die hier gewählten Umfrageinstitute sehen eine andere pol. Familie in Führung.
  • In 5 der 14 Länder (Spanien, Finnland, Slowenien, Litauen, Schweden), in denen die EVP die in Umfragen stärkste Parteienfamilie ist, bleibt sie insgesamt unter 30%.
  • Aktuell besonders starke Umfragewerte (über 30%) erzielt die jeweils größte EVP-Partnerpartei in Deutschland, Ungarn, Österreich, Kroatien, Bulgarien, Griechenland, Irland, Luxemburg, Malta und Zypern.
  • Italien bleibt das einzige Land in der EU, in dem eine populistische Kraft (5-Sterne-Bewegung) in den Umfragen stärker ist als jede Parteienfamilie.

Kommentare


AnmeldenRegistrieren



    zum Anfang springen