Asset-Herausgeber

Publikationen

Asset-Herausgeber

In the eye of the storm

Resilience against extreme weather events in the MENA region

The rising incidence of extreme weather events in MENA underscores the urgent need for better preparedness and integration of adaptive strategies into national planning to mitigate economic and social challenges.

Стипендії для навчання та досліджень у Німеччині

Кінцевий термін подання заявок: 15 липня 2024 року

Фонд Конрада Аденауера надає стипендії іноземним студентам з України для навчання в одному з понад 400 університетів Німеччини. Наша стипендіальна програма орієнтована на іноземних студентів та випускників, які здобули університетську освіту та мають намір закінчити аспірантуру або магістратуру, докторантуру або дослідницьку роботу тривалістю щонайменше чотири семестри в університеті Німеччини. Стандартні періоди фінансування – два роки (магістратура) і три роки (аспірантура).

A proibição das coligações proporcionais no Brasil:

Dynamik und Auswirkungen von der lokalen bis zur nationalen Ebene

Das von Silvana Krause, Carlos Machado und Lara Mesquita organisierte Buch widmet sich dem Thema des Endes der Proporzkoalitionen in Brasilien und enthält zehn Kapitel, die von einer ausgewählten Gruppe von Experten verfasst wurden, die sich der Untersuchung und Vertiefung des Verständnisses dieses politischen Phänomens widmen. Dieses Buch ist unentbehrlich für jeden, der sich für ein besseres Verständnis von Parteikoalitionen interessiert: was sie sind, die Debatten und Fortschritte, die im Laufe der Jahre gemacht wurden, sowie die Auswirkungen der jüngsten Entscheidungen auf die brasilianische Demokratie.

IMAGO / NurPhoto

GERB gewinnt erneut bei sechster Parlamentswahl in Folge und ist siegreich auch bei der Europawahl

Ein Land auf der Suche nach politischer Stabilität

Am 9. Juni wurden in Bulgarien zeitgleich mit den Europawahlen zum sechsten Mal in etwas mehr als zwei Jahren Parlamentswahlen durchgeführt, weil sich GERB-SDS und PP-DB im März nicht auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit in der Regierung durch einen vorher vereinbarten Wechsel des Ministerpräsidenten nach neun Monaten verständigen konnten. Der bis dahin amtierende Ministerpräsident Nikolaj Denkow von PP-DB sollte von Maria Gabriel von GERB abgelöst werden, wozu es aber aufgrund interner Widersprüche in PP-DB nicht kam.

Navigating the Impact of Conflict on Syria’s Ethnic, Religious and Tribal Communities

How has the Syrian war impacted the country’s ethnic, religious and tribal communities and their efforts towards peace formation?

This report answers this question based on five critical case studies while highlighting constraints and opportunities towards localised solutions for peace formation in support of viable policy recommendations.

Policy Brief - Navigating the Impact of Conflict on Syria’s Ethnic, Religious & Tribal Communities

Policy recommendations towards localised solutions and peace formation in Syria

This policy brief stems from a larger report that explores ethnic, religious and tribal communities’ efforts towards peace formation in Syria, outlining the viable policy options for international actors that arise from it.

Ergebnisse der Meinungsumfrage zu den griechisch-albanischen Beziehungen

Eine sehr interessante und aktuelle Studie über die griechisch-albanischen Beziehungen wurde am Montag, dem 17. Juni, von ELIAMEP - South East Europe Programme in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung - Auslandsbüro für Griechenland und Zypern und der Abteilung für öffentliche Meinung und Marktforschung des Forschungsinstituts der Universität Makedonien (Thessaloniki) vorgestellt.

IMAGO / ZUMA Press Wire

Europawahlen in Spanien und Portugal

Spanische PP gewinnt mit größtem Vorsprung zur PSOE seit 1999 – In Portugal stagnieren Sozialisten und Liberalkonservative, Rechtspopulisten und Liberale gewinnen erstmals Mandate

In Spanien gewann die PP gegen die PSOE so deutlich wie seit 1999 nicht mehr, mit 4% und ca. 700.000 Stimmen Vorsprung. Damit verdoppelt Alberto Núñez Feijóo (PP) seine relative Führung vor Pedro Sánchez (PSOE) im Vergleich zu den Nationalwahlen vom 23. Juli 2023, wo er nur mit ca. 350.000 Stimmen vorne lag. Die PP gewann die Europawahlen im direkten Vergleich in allen spanischen Provinzen gegen die PSOE, außer im Baskenland, Navarra, Katalonien und auf den Kanaren. Die PSOE absorbiert dank ihres Linksrutsches einen Teil der Wähler der Regionalisten sowie der linksextremen Parteien Podemos und Sumar. Dementgegen verlor in Portugal die Aliança Democrática (PSD und CDS-PP), die seit April auf nationaler Ebene eine Minderheitsregierung des Premierministers Luís Montenegro stellt, sehr knapp gegen die Sozialisten von Pedro Nuno Santos. Obwohl er leicht zulegen konnte, gelang es Montenegro folglich nicht, in nur wenigen Wochen seit seinem Amtsantritt merklich zuzulegen. Trotz 300.000 zusätzlicher Stimmen stagnierten PSD und CDS-PP bei sieben Mandaten. Aber auch die Sozialisten verlieren ein Mandat und landen bei acht Sitzen. Damit verloren auch sie in der Wählergunst. Der Stimmentransfer geht zu den neuen Parteien. Es wachsen lediglich die rechtspopulistische Chega und die Liberale Initiative, die beide erstmals ins Europäische Parlament einziehen und jeweils zwei Mandate holen.

Tschechen in Zwangsvollstreckungen

Interview mit dem tschechischen Politikwissenschaftler Václav Šmatera

Sie sind nicht sehr sichtbar, aber es gibt viele von ihnen. Die Tschechische Republik hat seit vielen Jahren mit einer hohen Zahl von Menschen zu kämpfen, die von Zwangsvollstreckungen betroffen sind. Obwohl ihre Zahl in den letzten Jahren zurückgegangen ist, gibt es immer noch fast 640 000 von ihnen in unserem Land. Václav Šmatera, ein tschechischer Politikwissenschaftler, der sich als einziger Experte wissenschaftlich mit dem Thema Zwangsversteigerungen in Tschechien befasst, gab mir einen Einblick in den aktuellen Stand der Zwangsversteigerungen und ihre Hauptursachen, skizzierte die Entwicklung im Zusammenhang mit Wirtschaftskrisen und vor allem, welche Rolle der Staat spielen sollte.

Neue Energie

Policy Paper

Policy paper wurde auf der Grundlage einer Programmkonferenz der Partnerorganisation TOPAZ mit dem Titel "Aktuelle Herausforderungen im Bereich Umwelt, Klima und Energie" hergestellt.

Asset-Herausgeber

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Auslandsinformationen

Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

EVP-Parteienbarometer

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer beleuchtet anschaulich die aktuelle Situation der EVP-Parteienfamilie in der EU. In unregelmäßigen Abständen gibt er einen prägnanten Überblick über aktuelle Wahlergebnisse, Umfragen aus den Mitgliedsstaaten und die Zusammensetzung der Parteienfamilie.

Interviews

In unserer Reihe "Interviews" werden Gespräche und Diskussionen mit Expertinnen und Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu unterschiedlichen Themen geführt.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.