LIVE-on-tape

STREAMING des EVP-Kongresses in Rotterdam, 1. Juni um 18:00 MEZ

Verfolgen Sie unser Programm mit den Höhepunkten des Kongresses und Interviews mit hochrangigen Gästen wie Roberta Metsola, Friedrich Merz, Manfred Weber oder David McAllister.
Mehr erfahren
Pressemitteilung

Unterzeichnung des neuen Registrierungsvertrages in Quito

Seit dem 20. Mai 2022 ist die Konrad-Adenauer-Stiftung wieder offiziell in Ecuador vertreten.
Mehr erfahren
Länderbericht

Philippinen: Ferdinand Marcos Jr. wird neuer Präsident

Am 9. Mai waren rund 67 Millionen Philippinos aufgerufen ihre Stimmen in den Präsidentschafts- und Kongresswahlen abzugeben.
Mehr erfahren
Schwappt die Modi-Welle weiter ungebremst über die Republik?

Regionalwahlen in Indien: eine Nachlese

Die diesjährigen indischen Regionalwahlen gelten unter Kennern der indischen Politlandschaft als das Halbfinale der für das Jahr 2024 anstehenden Parlamentswahlen.
Mehr erfahren
Analyse zu den Wahlen in Frankreich

Erster Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen

Geprägt durch den politischen Kampf zwischen progressivem und nationalistischem Lager wählten viele Franzosen mit strategischen Überlegungen und nicht mit politischer Präferenz.
Mehr erfahren
Länderbericht

Bundeswehr-Einsatz im Sahel in Zeiten von Frankreichs Abzug und Russlands Intervention

Der Bundestag steht vor der schwierigen Entscheidung, ob der Bundeswehr-Einsatz in Mali im Mai verlängert werden soll.
Mehr erfahren

Willkommen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) setzt sich weltweit für die Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, die Durchsetzung sozialer und marktwirtschaftlicher Strukturen sowie die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Durch Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskräften unterstützt sie die Entwicklung von politischen Parteien, gesellschaftlichen Gruppen sowie freien und unabhängigen Medien. Mit einer Vielzahl von Beratungs- und Dialogprogrammen fördert sie den Aufbau und Ausbau von dezentralen, kommunalen und regionalen Verwaltungsstrukturen.

Mehr über uns

Veranstaltungen

Mediathek

The Agony of Choice
Wahlen in den Ländern des Nahen Ostens & Nordafrikas: Momente der Chance oder Qual
Die KAS lud vom 12.-13. Mai zu einer internationalen Konferenz ein, die sich mit Gegenwart und Zukunft der Wahldemokratie und politischer Partizipation beschäftigte.
The Agony of Choice
Politische Partizipation im Nahen Osten und Nordafrika
Experten wie Dr. Amro Ali und KAS-Stipendiaten aus der Region trafen sich, um Perspektiven für Bürgerengagement und politische Partizipation zu diskutieren.
The Agony of Choice
Junge Stimmen zur politischen Partizipation in der MENA-Region
Werden politische Parteien und Organisationen in der Lage sein, Antworten auf die Herausforderungen in der MENA-Region zu geben? Unsere KAS-Stipendiaten antworten.
Gastbeitrag von Katja Plate
Wird dieser Staat das nächste Opfer russischer Aggression?
Die kleine Republik Moldau ist in der unglücklichen Situation, den Lackmustest für die weiteren Pläne des russischen Präsidenten abgeben zu müssen. Katja Plate zur Lage.
Jetzt lesen
Noch ein Monat bis zur Wahl
Frankreich
Der Ukraine-Krieg hat den Wahlkampf in Frankreich verändert: Präsident Macron führt in den Umfragen inzwischen deutlich. Wer zieht in die Stichwahl? Bleibt Macron im Élysée-Palast?
Update
Ukraine
„Es mag sein, dass Russland die Ukraine militärisch schlagen kann, aber Russland kann die Ukraine nicht gewinnen“, meint Tim Peters, KAS-Büroleiter Kiew.
Allein gegen Russland?
Ukraine
Diplomatie, Waffenlieferungen - was hilft der Ukraine jetzt noch? Was erwarten die Menschen vom Westen, insbesondere von Deutschland? - Aufzeichnung vom 23. Februar -
Christoph Heusgen im Gespräch
Putin und der Westen
Putin und sein Säbelrasseln ist bestimmendes Thema der Münchner Sicherheitskonferenz. Deren künftiger Chef und KAS-Fellow Christoph Heusgen fordert unter anderem Waffenlieferungen.
Westliche Sicherheitspolitik nach Afghanistan
Auf dem Rückzug
Das Ende des Afghanistan-Einsatzes war eine Zäsur. Andere Engagements, wie das in Mali, stehen auf dem Prüfstand. Wie westliche Sicherheitspolitik künftig aussehen könnte?
Ein Land versinkt im Chaos
Verzweiflung im Krisenstaat Libanon
Im Libanon stiehlt sich die politische Elite aus der Verantwortung, so KAS-Direktor Michael Bauer. Für die Menschen ist der Kampf gegen die Korruption wichtigstes Anliegen.
Jetzt lesen