Pressemitteilungen

EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste

Start des Berliner MEDIEN Diskurses der Konrad-Adenauer-Stiftung

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Berliner MEDIEN Diskurs“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, einer Plattform für die Diskussion medienpolitischer Themen, debattieren am Mittwoch, 3. Mai 2006, 10.30 bis 14.00 Uhr, Vertreter der EU-Kommission, des Bundes, der Länder und von Verbänden den Entwurf der EU-Kommission zur Revision der Fernsehrichtlinie.

Der Vorschlag der Europäischen Kommission, der gemeinsame Regeln für Fernsehen und fernsehähnliche Dienste formuliert, findet nicht nur Zustimmung. In die politische Diskussion geraten sind u. a. der Regelungsbereich dieser Richtlinie, Fragen der Werbung und des Product-Placements, sowie der Schutz von Jugend und Verbrauchern.

Es diskutieren u. a.:

- Rudolf Strohmeyer, Kabinettschef der EU-Kommissarin Viviane Reding,

- Bernd Neumann, MdB, Staatsminister im Kanzleramt für Kultur und Medien,

- Stefan Grüttner, MdL, Staatsminister, Chef der Staatskanzlei Hessen,

- Ruth Hieronymi, MdEP, Berichterstatterin im Europäischen Parlament für die „EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste“,

- Reinhard Grindel, MdB, AG „Kultur und Medien“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,

- Dr. Verena Wiedemann, Leiterin ARD-Büro Brüssel und designierte ARD-Generalsekretärin.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin) ein.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Email: susanne.kophal@kas.de oder

Tel.: 030-26996-3216.

للمشاركه

مؤتمر
03 مايو, 2006
Berlin, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße
Programm

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland