Pressemitteilungen

Europa-Forum mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán

Die Europäische Ratspräsidentschaft Ungarns: Bilanz und Ausblick

Presseeinladung

Termin:Dienstag, 28. Juni 2011, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ort:Maritim Grand Hotel Hannover

Friedrichswall 11, 30159 Hannover

Am 30. Juni 2011 endet die europäische Ratspräsidentschaft Ungarns. Anspruchsvolle Herausforderungen wie der „Arabische Frühling“, die sogenannte „Eurokrise“, die Energiedebatte nach der Katastrophe von Fukushima und die Diskussion über verschärfte Grenzkontrollen im Schengen-Raum nach dem Anstieg der Flüchtlingszahlen aus Nordafrika fielen in die ungarische Amtszeit.

„Wir freuen uns sehr“, so der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, „dass der Ministerpräsident der Republik Ungarn, Dr. Viktor Orbán, in seiner Rede eine Bilanz und einen Ausblick der ungarischen Ratspräsidentschaft geben wird. Und wir möchten danke sagen: Mit dem beherzten Schritt zur Öff-nung des Eisernen Vorhangs vor über zwanzig Jahren hat dieses Land einen wichtigen Beitrag zur Einigung des europäischen Kontinents geleistet.“

Eröffnung

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung,

Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

Grußwort

Hermann Dinkla MdL

Präsident des Niedersächsischen Landtags

Rede „Die Europäische Ratspräsidentschaft Ungarns: Bilanz und Ausblick“

Dr. Viktor Orbán

Ministerpräsident der Republik Ungarn

Sehr herzlich laden wir Sie zu unserem Europa-Forum ein und bitten um Ihre Akkreditierung unter 030/26996-3272oder kas-pressestelle@kas.de

Die Reden werden Deutsch/Ungarisch simultan übersetzt.

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland