Pressemitteilungen

Hans-Gert Pöttering mit Ehrendoktorwürde der Korea Universität Seoul ausgezeichnet

In Anerkennung seiner Verdienste zur „Förderung von Demokratie und Menschenrechten in Europa und in der Welt“ ist Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, am 15. Oktober 2010 mit dem Ehrendoktor der Politikwissenschaft von der Korea Universität in Seoul ausgezeichnet worden.

In der Begründung der Auszeichnung wird Pötterings führende Rolle bei der Demokratisierung der Europäischen Union hervorgehoben. Er habe auch in seiner Amtszeit als Präsident des Europäischen Parlaments (2007-2009) einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Demokratie in Europa geleistet. „Durch sein Eintreten für die Menschenwürde“, so heißt es wörtlich, „konnte diese durch ihn weltweit stärker werden.“

In seiner Dankesrede zeigte sich Hans-Gert Pöttering erfreut und bewegt. „Demokratie und Menschenrechte sind mir ein Herzensanliegen“, sagte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung. Für sein europäisches Engagement sei in erster Linie der Friedensgedanke entscheidend. Pöttering: „Die Verwirklichung von Demokratie und Menschenrechten als Ausdruck der Würde jedes Menschen muss uns weltweit immer ein wichtiges Anliegen bleiben.“

Weitere Informationen sowie Fotos zum kostenfreien download finden Sie unter www.kas.de/wf/de/33.20823/

(Bitte verwenden Sie bei Abdruck den Fotonachweis © KAS).

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland