Pressemitteilungen

Nicht mehr Weltspitze?

Eichholzer Sportforum zur Zukunft des deutschen Leistungssports

Im Jahr 2000 gab es mit der Olympiade in Sydney und der Fußballeuropameisterschaft zwei publikums- und medienwirksame Top-Events des internationalen Sports. Heute ist die Erinnerung daran verblasst - wohl auch deshalb, weil sich die erhofften Erfolge deutscher Athleten nicht im gewünschten Maße eingestellt haben.

So fragt das IX. Eichholzer Sportforum am 3. und 4. Mai 2001 (Bildungszentrum Eichholz, 50387 Wesseling), ob und - wenn ja - warum unsere Athleten nur noch bedingt mit dem Leistungsniveau der Weltspitze mithalten können.

Weitere Themen sind:

  • Sport in Europa
  • Die Interessen des deutschen Sports
  • Was ist der "Erfolgsgesellschaft" der Leistungssport wert?
  • Talentsuche und Talentförderung
  • Berufliche Perspektiven nach der Sportkarriere
Referenten sind:
  • Anton Pfeifer MdB, stellvertretender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Klaus Riegert MdB, Sportpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestags-fraktion
  • Viviane Reding, Mitglied der Europäischen Kommission, Kommissarin für Bildung und Kultur
  • Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin für Inneres und Sport des Landes Saarland, Vorsitzende der Sportministerkonferenz
  • Dr. Annette Schavan, Ministerin für Kultur, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg
  • Dr. Gabi Bußmann, Sportpsychologin und Laufbahnberaterin beim Olympia-stützpunkt Dortmund
  • Ulrich Feldhoff, Vizepräsident des Deutschen Sportbundes
  • Michael Meier, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Borussia Dortmund
  • Dr. Günter Pelshenke, langjähriger Geschäftsführer der Deutschen Sporthilfe
  • Meinolf Sprink, Sportbeauftragter beim Vorstand der Bayer AG Leverkusen
  • Heinz Uepping, Geschäftsführer der Gesellschaft für innovatives Personal- und Organisationsconsulting mbH
  • Hermann Winkler MdL, Präsident des Landessportbundes Sachsen
Das Forum beginnt am 3. Mai um 14.15 Uhr und endet

am 4. Mai um 13.15 Uhr. Sie sind hierzu herzlich eingeladen.

Bitte akkreditieren Sie sich bei Margit Ramackers, Telefon 02236-707-225, Telefax 02236-707-230 oder

-eMail-.

Kontext

-Veranstaltungsprogramm-

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland