Pressemitteilungen

Nicolas Sarkozy hält Grundsatzrede zu Europa

Französischer Innenminister zu Gast bei Konrad-Adenauer-Stiftung und Deutscher Gesellschaft für Auswärtige Politik

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik spricht am Donnerstag, 16. Februar 2006, 16.30 Uhr, im Atrium der Deutschen Bank AG, Unter den Linden 13-15, Nicolas Sarkozy, Ministre d’Etat, Minister für Inneres und Raumordnung der Französischen Republik und Vorsitzende der UMP, zum Thema „Wie steht es um das Europäische Projekt?“.

Die Begrüßung erfolgt durch Bundestagspräsident Dr. Norbert LammertMdB sowie den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Dr. Arend Oetker.

Nicolas Sarkozy, geboren 1955 in Paris, wurde 1983 im Pariser Vorort Neuilly-sur-Seine jüngster Bürgermeister Frankreichs. Von 1988 bis 2002 vertrat er den 6. Wahlkreis im Department Hauts-de-Seine. 1993 wurde er zunächst Regierungssprecher der Regierung Balladur und Minister für den Haushalt, ab 1995 Minister für Kommunikation; von 2002 bis 2004 Minister für Inneres, innere Sicherheit und die Freiheiten der Gebietskörperschaften, anschließend Minister für Wirtschaft, Finanzen und Industrie. Seit dem 2. Juni 2005 ist Nicolas Sarkozy Minister für Inneres und Raumordnung. Den Vorsitz der UMP übernahm er im November 2004.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Vortrag und Diskussion werden simultan gedolmetscht.

Bitte beachten Sie: Der Eingang zum Atrium der Deutschen Bank AG erfolgt über die Charlottenstraße 37-38

Aufgrund der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen bitten wir um vorherige Akkreditierung unter monika.siebke@kas.de oder Tel.: 0 30-26 99 63 272 sowie die Bereithaltung des Presseausweises.

للمشاركه

مواد المحاضرات
17 فبراير, 2006
Rede (frz) und Fotos

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland