Pressemitteilungen

Stanislaw Tillich und Lothar de Maizère beim 1.Zukunftsforum „Schloss Wackerbarth“

„Energiesicherheit im deutsch-russischen Dialog“

Das erste „Zukunftsforum Schloss Wackerbarth – Ein deutsch-russischer Dialog zu Sicherheits- und Zukunftsthemen“ widmet sich in seiner Auftaktveranstaltung vom 5. – 6. Juni 2008 in Radebeul dem Thema „Energiesicherheit“. Diese neue Veranstaltungsreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung soll zukünftig jährlich unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen stattfinden.

In Kooperation mit der Stiftung für Nationale Energiesicherheit (Moskau) und dem Zentrum für sozialkonservative Politik der Partei „Einiges Russland“ diskutieren deutsche und russische Politiker, Wirtschaftsvertreter und Wissenschaftler Handlungsfelder und Probleme der Energiepolitik, deren Auswirkungen auf den Dialog zwischen der EU und Russland sowie der sicherheitspolitischen, wirtschaftlichen und ökologischen Dimension.

Dazu referieren und diskutieren u. a.:

Stanislaw Tillich MdL, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen (Grußwort)

Dr. h.c. Lothar de Maizière, Ministerpräsident a.D., Vorsitzender des deutschen Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges,

Dr. Joachim Pfeiffer MdB, Koordinator für Energiefragen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,

Dr. Konstantin Simonow, Direktor der „Stiftung für Nationale Energiesicherheit“, Moskau.

Am Vorabend der Konferenz (4. Juni) findet um 19.00 Uhr im Pavillon des Schlosses auf Einladung von Dr. Franz Schoser, Mitglied des Vorstandes der Konrad-Adenauer-Stiftung, ein Empfang statt. Die Grußworte sprechen der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen Stanislaw Tillich MdL sowie Staatsminister a.D. Dr. Matthias Rößler MdL.

Sehr herzlich laden wir Sie zum Empfang sowie zur Konferenz ins Schloss Wackerbarth (Wackerbarthstr. 1, 01445 Radebeul) ein. Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.kas.de/proj/home/events/49/1/-/-/veranstaltung_id-29796/

Bitte richten Sie Ihre Akkreditierung an E-Mail: kas-pressestelle@kas.de oder Tel.: 030-26996-3272.

Die Konferenzsprachen sind deutsch und russisch. Es wird simultan gedolmetscht.

Am Veranstaltungsort erreichen Sie uns unter: 0151-11704860 (Dr. Thomas Kunze).

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland