Fußball, Flucht und Friedenspläne

JONA-Seminar auf Zypern

Dialoggers2
Stipendiatinnen und Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA).
Von Peter Jagla

Sechs Tage - sechs spannende Geschichten aus einem geteilten Land an der europäischen Peripherie. Gemeinsam mit griechischen Journalisten mussten die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) feststellen, dass nicht einmal Fußball stark genug ist, ein geteiltes Land zu vereinen, ironischerweise aber die Religion auf bestem Wege dahin ist.

Dass Kunst über Grenzen hinweg funktioniert war uns vielleicht klar, inwieweit eben diese Grenzen aber auch politisch genutzt werden, um Flüchtlinge aus der Türkei in die EU zu bekommen? Und was ist eigentlich mit den Gas-Funden im Mittelmeer? Können die am Ende Europa von der Abhängigkeit zu russischem Gas befreien und dafür sorgen, dass Zypern nicht erneut in eine Finanzkrise rutscht?

Alle Geschichten und kreative Team-Vorstellungen gibt es unter http://dialoggers.eu/de/.

Das Projektvideo wartet hier.

Kontakt

Dr. Steffi Augter

Steffi Augter

Abteilungsleiterin Journalistische Nachwuchsförderung (JONA)

Steffi.Augter@kas.de +49 30 26996-3222