Publikationen

KAS

Innovationen und Schwierigkeiten einer jungen deutschen Republik und Demokratie

Rede von Prof. Dr. Norbert Lammert zu 100 Jahre Weimarer Republik

Wie stabil sind liberale Grundordnungen? Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Solche Fragen lassen sich mit dem gebotenen zeitlichen Abstand verlässlich eher von Historikern beantworten als von Verfassungsrechtlern, Staatsrechtslehrern oder Politologen, von Politikern gar nicht zu reden. Gibt es überhaupt stabile politische Systeme? Die Frage ist keineswegs banal. Wovon hängt die Stabilität politischer Systeme eigentlich ab? Dass Demokratien jedenfalls keine stabilen, sich selbst erhaltenden Systeme sind, dafür gibt es in der Historie hinreichend viele Beispiele – auch und gerade in der deutschen Geschichte und bedauerlicherweise auch in der Gegenwart.

Wikimedia Commons

Jörg Schönbohm

Offizier, Minister, Ehrenvorsitzender der CDU in Brandenburg, *2. September 1937 Neu-Golm/Mark Brandenburg, † 8. Februar 2019

Mensch, Militär und Politiker. Ein Leben in Verantwortung. Am Anfang war Brandenburg und am Ende auch. So heißt es in dem Standardwerk über Preußen von Christopher Clark. Diese Feststellung galt auch für Jörg Schönbohm.

KAS/ Juliane Liebers

Elisabeth „Libet“ Werhahn, geb. Adenauer

* 17. Mai 1928 in Köln, † 03.02.2019, Tochter von Gussie und Konrad Adenauer

Libet Werhahn gewann viel Sympathie, als sie nach dem Tod ihrer Mutter in den 1950/60er Jahren ihrem Vater Konrad Adenauer als „First Lady“ zur Seite stand. Stets war es ihr jedoch wichtig, nicht nur als Tochter des ersten Bundeskanzlers, sondern als eigenständige Person wahrgenommen zu werden. Mit ihrem sozialen und kulturellen Engagement in der Kommunal- und Europapolitik setzte sie eigene Akzente.

Bouserath / KAS

Quellensammlung Soziale Marktwirtschaft

Eine Quellensammlung zu ausgewählten Begriffen aus den Programmen der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands

Erstmals dokumentieren kommentierte Textauszüge zu vierzig verschiedenen Begriffen aus den Programmen der Christlich Demokratischen Union, wie sich die vielfältigen Aspekte der Sozialen Marktwirtschaft seit dem Berliner Gründungsaufruf der CDU bis heute weiterentwickelt haben.

KAS/Christiane Stahr

Was bedeutet heute christlich demokratisch?

12. Treffen des ideengeschichtlichen Arbeitskreises

Zum zwölften Mal traf sich in Berlin der ideengeschichtliche Arbeitskreis, um über die Wurzeln der Christlichen Demokratie – den Liberalismus, den Konservatismus und die christliche Soziallehre – zu diskutieren. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand dieses Mal das Verhältnis der CDU zum Konservatismusbegriff.

CDU Niedersachen

Findbuch zum Bestand CDU Niedersachsen übergeben

Am 15. Januar 2019 hatte Dr. Andreas Grau die Gelegenheit, dem Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Kai Seefried, MdL das Archiv für Christlich-Demokratische Politik der KAS vorzustellen.

Was bedeutet heute christlich demokratisch?

11. Treffen des ideengeschichtlichen Arbeitskreises

Anfang Dezember traf sich in Berlin der ideengeschichtliche Arbeitskreis. Bereits zum 11. Mal lud die Abteilung Zeitgeschichte ein, um über die Wurzeln der Christlichen Demokratie – den Liberalismus, den Konservatismus und die christlichen Sozialethiken – zu diskutieren.

KAS

Die "neuen Alten" der CDU

Buch zur Geschichte der Senioren-Union

1918–2018: Horizonte einer europäischen Zeitreise

1918, in dem Jahr, in dem der Erste Weltkrieg endete, starb der bedeutende deutsch-jüdische Philosoph und Aufklärer Hermann Cohen. Gemeinsam mit der Hermann-Cohen-Akademie für Religion, Wissenschaft und Kunst nahm die Konrad-Adenauer-Stiftung das Jubiläum zum Anlass, den herausragenden Denker zu würdigen. Ganz im Sinne Cohens wurde während der Tagung die Bedeutung der jüdisch-christlichen Tradition für die europäische Identität diskutiert und nach den Lehren dieser Traditionen für die Gegenwart gefragt.

"Zentrales Parteiarchiv der CDU in der SBZ/DDR" digitalisiert

Findbuch

Im Herbst 2018 wurde von Konrad Kühne, zuständiger Archivar für die CDU in der SBZ/DDR , die archivfachliche Bearbeitung des Aktenbestands „Zentrales Parteiarchiv der CDU in der SBZ/DDR“ abgeschlossen. Auf über 3000 Seiten finden Nutzer und Nutzerinnen ein umfassendes Kompendium zur Geschichte der DDR-CDU vor.