Events

There are currently no events planned.

Online-Seminar

“China’s growing security role in Africa: Views from West Africa, Implications for Europe”

Presentation of study - Invitation to Online Seminar 16 July 2020
Online Seminar. Language: english

Online-Seminar

From Fake News to Deep Fakes: On the Threat of Deep Fakes to Democracy and Society

For years, the influence of fake news and the manipulation of public and political perception has been a threat to political systems. Especially during the time of the COVID-19 pandemic, the spread of misinformation and conspiracy theories have risen to new heights, as non-state actors – among them extremists and populists – tried to take advantage of the situation. But also state actors have engaged in the distribution of fake news concerning the virus, putting their own citizens at risk.

Online-Seminar

Co-creating digital assets to support, upskill and inspire Mobile Journalism across Asia

The Mobile Journalism Conference Asia 2020 will take place fully online this year, on 25-27 June. Second year running, German think-tank Konrad-Adenauer-Stiftung has pivoted their annual conference to a virtual format, co-creating digital content with experts and upcoming talents to promote a more vibrant and positive outlook to mobile journalism in Asia. This will be the first virtual conference for the global industry, and it is dedicated to offering a digital platform for networking opportunities, skills upgrading and community engagement.

Discussion

Russia-China: Emerging Alliance or Eternal Rivals?

Wie ist die Intensivierung zwischen den russisch-chinesischen Beziehungen aktuell einzuschätzen? Haben wir es mit dem Entstehen einer neuen strategischen Allianz zu tun oder ist dieses Szenario unrealistisch?

Expert conference

Southern Africa after the Election Year 2019

In May 2019 the African National Congress (ANC) won another, though this time unconvincing, electoral victory in South Africa. President Ramaphosa has to deal with a difficult political and economic situation after the “State Capture” of the network around former president Jacob Zuma. Ramaphosa’s “New Dawn” pledges of economic growth and anti-corruption have so far not been implemented with the desired effectiveness, not least due to intra-party disputes within the ANC. At the same time, the largest opposition party, the Democratic Alliance (DA), struggles to find a new strategy after internal disputes and the election of a new leadership which raises new questions about the role of opposition parties and coalition building.

Expert talk

Democracy matters in global health

Democracy has played little role in the recent history of global health, but new research shows democracy is becoming more important as the health needs of low- and middle-income nations shift from infectious diseases to noncommunicable diseases.  Mr. Bollyky will present the findings of the first comprehensive assessment of the links between democracy, adult life expectancy, and cause-specific mortality in 170 countries between 1970 and 2016.

Discussion

State of Europe

Die Europa-Rede ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung unter Mitwirkung der höchsten Repräsentanten der Europäischen Union zur Zukunft Europas. Sie wird an einem Ort europäischen Schicksals gehalten, in Berlin, wo am 9. November 1989 mit dem Fall der Mauer das große, nun nicht mehr geteilte Europa möglich geworden ist.

Discussion

The future of online efforts to prevent extremism

The complex security risks we face are increasingly global and digital in nature. The risk of radicalisation – that could potentially culminate in terrorism – is increasing as a result of the internet and extremist content that circulates online. Therefore, not only offline prevention work needs to be encouraged, but CVE approaches must be tailored to the digital sphere and taken to scale for more impact.

Conversation

Keynote Speech by The Honourable Gladys Berejiklian MP, Premier of New South Wales

New South Wales, with a population of 8 million and the latest annual growth rate of 3 per cent, is the engine room of the Australian economy. Premier Berejiklian was re-elected in March. She will set out her agenda and outline how NSW has positioned itself as a future-focussed, competitive and well-integrated global leader.

Expert conference

7th “Adenauer-Conference“

Germany´s Role in International Security Affairs

Event Reports

„Keine Gründe, sich vom westlichen Projekt loszusagen“

by Stefan Stahlberg

Norbert Lammert sprach beim Global Solutions Summit 2018 über die internationale Bedeutung der G7 und westlicher Werte
Die Gruppe der Sieben, das sind neben Deutschland auch Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Großbritannien und die USA. Als sie sich 1975 zusammenschlossen, waren die G7 die bedeutendsten Industrienationen. Heute sind sie noch eine „signifikante Gruppe, aber wir sprechen nicht mehr über eine dominierende Gruppe von Staaten“, sagt Professor Norbert Lammert. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. sprach beim Global Solutions Summit 2018 über die derzeitige Rolle des Gremiums und über den Einfluss des westlichen Projekts.

Event Reports

„Making Africa Work“ - Wie Afrika sich selber helfen kann

Das Handbuch „Making Africa Work“ will wirtschaftlichen und politischen Führungspersönlichkeiten in Afrika Entscheidungshilfen geben. Auf einer Tournee durch die westafrikanischen Länder Benin, der Elfenbeinküste, Nigeria, Senegal, Ghana, Burkina Faso und Niger stellen die Autoren um den Direktor der Brenthurst Foundation, Greg Mills, afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme vor.

Event Reports

„Mehr denn je kommt es auf Fürsprecher einer multilateralen Ordnung an“

by David Gregosz

Zeiten des Umbruchs für die Welthandelsorganisation (WTO)
Eigentlich legt die WTO die Spielregeln für den internationalen Handel fest, hilft bei der Schlichtung im Streitfall. US-Präsident Donald Trump stellt dieses multilaterale System seit längerem immer wieder offen in Frage und kritisiert die WTO scharf. Dies ist bedeutsam, weil die USA das größte und wichtigste Mitgliedsland der Organisation sind. Wenn sich die führende Volkswirtschaft zurückzieht, sieht es schlecht aus für eine gezielte Regulierung des Welthandels. Gerade kleinere Volkswirtschaften sowie Schwellen- und Entwicklungsländer würden darunter leiden.

Event Reports

„Mexiko ist ein Schlüsselland für die Stabilität Lateinamerikas“

Mexiko-Reise des Stellvertretenden Generalsekretär der KAS, Dr. Gerhard Wahlers
Dr. Gerhard Wahlers ist zu Gesprächen nach Mexiko gereist. Dort traf er sich mit Vertretern der Partnerpartei PAN und der Zivilgesellschaft. Dabei betonte er die Notwendigkeit von wirtschaftlichem Wachstum, Investitionen und Arbeitsplatzgenerierung, um die Ursachen sozialer Ungleichheit konsequent zu bekämpfen.

Event Reports

„Mission impossible“ EU-Haushalt

Haushaltskommissar Oettinger setzt auf frisches Geld und Effizienzsteigerung
Der Brexit und seine Auswirkung auf den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) der EU auch mit Blick auf eine womöglich veränderte Zusammensetzung des Europäischen Parlaments nach der Europawahl im kommenden Jahr standen im Fokus einer Rede von EU-Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger, in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.
Ministerrat der Republik Bulgarien

Event Reports

„Mit Bulgarien haben wir einen starken europäischen Partner an unserer Seite“

Feierlichkeiten zu 25 Jahren Konrad-Adenauer-Stiftung in Bulgarien
Im Rahmen einer Festveranstaltung in Sofia zum 25-jährigen Jubiläum der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (KAS) in Bulgarien haben der stellvertretende Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers und der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissov die guten Beziehungen zwischen der Stiftung und dem Land betont. Wahlers lobte auch die Reformfortschritte Bulgariens.
KAS

Event Reports

„Mit dem Aufstieg Chinas geht eine wachsende Verantwortung einher“

Stellvertretender Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers zu Gesprächen in China
Im Zeichen des Handelskonflikts zwischen den USA und China und des G20-Gipfels in Osaka ist Dr. Gerhard Wahlers zu politischen Gesprächen nach China gereist. In Peking und Shanghai warb er für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Reich der Mitte. Zum Abschluss hob er zudem hervor, dass Deutschland im Bereich von Innovation und Digitalisierung von China lernen könne.

Event Reports

„Neutralität ist im Konfliktfall keine Option“

Über die angespannte Sicherheitslage im Nordbaltikum diskutierten Experten in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin
Russische Militärübungen, Angriffssimulationen und Truppenmassierungen lassen die baltischen Staaten aufhorchen. Sie befürchten, der große Nachbar könnte die NATO in ihrer Region testen. Zugleich scheinen die USA unter Präsident Trump ein wenig verlässlicher Sicherheitsgarant im Ostseeraum. Bei einer Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin äußerten Experten aus Estland, Litauen, Schweden und Dänemark ihre Sorgen – und wie sie den Herausforderungen begegnen wollen.
Liebers

Event Reports

„Ob China eine Supermacht wird, entscheidet sich auch in Europa“

by Stefan Stahlberg

Bei der 9. F.A.Z.-KAS-Debatte in Leipzig diskutierten Experten, wie Deutschland und Europa mit Chinas neuem Führungsanspruch umgehen sollten
Seit 2016 ist China wichtigster Handelspartner Deutschlands. Und letztes Jahr verkündete Staats- und Parteiführer Xi Jinping den Anspruch auf eine globale Führungsrolle seines Landes. Wie also umgehen mit Pekings Politik? Antworten darauf suchte die diesjährige F.A.Z.-KAS-Debatte in Leipzig. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Norbert Lammert, appellierte an die europäische Einigkeit.
Servizio Fotografico - Vatican Media

Event Reports

„Politisches Engagement bedeutet, auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu setzen“

by Gunter Rieck Moncayo

Zum Abschluss eines Seminars für junge lateinamerikanische Führungskräfte aus Politik und Gesellschaft empfing Papst Franziskus die Teilnehmer zu einer Audienz im Apostolischen Palast.