Seminar

Organisierte Kriminalität

Herausforderung für Staat und Gesellschaft mit besonderem Blick auf Thüringen

Eisenacher Gespräch

Details

Polizei pixabay
Polizei

Organisierte Kriminalität stellt in ganz Deutschland eine Herausforderung für die Innere Sicherheit dar. Auch Thüringen und Mitteldeutschland bilden hier keine Ausnahme. Kriminelle Strukturen wie die kalabrische `Ndrangheta und russisch-eurasische Organisationen sind hier ebenso aktiv wie Rocker und rockerähnliche Gruppierungen. Zuletzt sorgte die erfolgreiche Zerschlagung einer rechtsextremistischen OK-Gruppierung mit Schwerpunkt in Thüringen für Aufsehen. Dabei darf nicht der Irrglaube entstehen, Organisierte Kriminalität sei ein Problem der Großstädte - sie existiert ebenso im ländlichen Raum und agiert im Verborgenen.

 

Clankriminalität stellt unter den OK-Phänomenen momentan sicher das augenfälligste dar. Hier sind es tatsächlich vor allem die Großstädte, in denen Polizei, Sicherheitsbehörden, Justiz und Gesellschaft herausgefordert sind. Die Hotspots mögen im Ruhrgebiet, in Berlin und Bremen liegen, doch Verbrechen werden bundesweit verübt. Nicht zuletzt der Diebstahl historisch bedeutsamer Juwelen aus dem Dresdner Grünen Gewölbe führte dies 2019 schmerzlich vor Augen.

 

Grund genug, um mit Experten über die Organisierte Kriminalität in Deutschland und Thüringen ins Gespräch zu kommen, Hintergründe zu beleuchten und über notwendige Reaktionen des Rechtstaates zu sprechen.

Program

19.00 Uhr: Begrüßung

Maja Eib

Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung in Thüringen

 

Einführung und Moderation

Steven Bickel

Referent für Innere Sicherheit,

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

19.10 Uhr: Impulse und Diskussion mit Beantwortung von Teilnehmerfragen

Peter Hehne

Leitenden Kriminaldirektor und Leiter der Abteilung Ermittlungen und Auswertung beim Landeskriminalamt (LKA) Thüringen

 

Ludwig Kendzia

Freier Journalist, arbeitet u.a. für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) 2019 Mitautor des Fernsehbeitrages „Revier der Paten. Mafia in Mitteldeutschland“

 

Raymond Walk MdL

Innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag

21.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

 

Register online Add to the calendar

Venue

Bürgerhaus Eisenach
Ernst-Thälmann-Straße 94,
99817 Eisenach

Arrival

Speakers

  • Steven Bickel
    • Peter Hehne
      • Ludwig Kendzia
        • Raymond Walk
          Contact

          Maja Eib

          Maja Eib bild

          Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

          maja.eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11