Arbeitspapiere

Broschürenreihe mit Darstellungen und Positionen, die kurzfristig auf aktuelle politische Fragen reagieren

Strategien gegen Arbeitslosigkeit und Armut: Beschäftigungschancen für Geringqualifizierte

Expertenworkshop der Konrad-Adenauer-Stiftung

Thema des hier dokumentierten Workshops sind die Beschäftigungschancen für Geringqualifizierte. Experten aus Wissenschaft und Praxis legen Fakten und Zusammenhänge dar, beschreiben Ursachen und Wirkungen und geben Anstöße, durch welche Veränderungen der Arbeitsmarkt- undSozialordnung die Aussichten für Geringqualifizierte auf eine Integration in den Arbeitsmarkt verbessert werden können.

Europäische Agrarpolitik und Entwicklungshilfe

Einschätzung der Folgen einer Liberalisierung des Europäischen Agrarmarktes für die Entwicklungsländer

"Stehen die europäischen Agrarsubventionen und die Einfuhrzölle der Erreichung der Millenniumsziele, also der Halbierung der Zahl der von weniger als einem Dollar pro Tag lebenden Menschen bis zum Jahr 2015, im Weg - oder sind sie für bestimmte Entwicklungsländer eine wertvolle Hilfe? In dieser Studie wird diese Frage differenziert aufgegriffen und vor überzogenen Erwartungen und pauschalen Urteilen gewarnt.

Strategische Partnerschaft oder neue Konfrontation?

Die Zukunft der deutsch-russischen Beziehungen

Die deutsch-russischen (europäisch-russischen, westlich-russischen) Beziehungenbefinden sich in einem prekären Zustand, in dem Anspruch und Realität der Beziehungen nicht übereinstimmen. Daher stellt sich die Frage, ob Deutschland und Russland tatsächlich "strategische Partner" sind. Falls dies zu verneinen ist, schließt sich daran die Frage an, welche alternativen Optionen deutscher Russlandpolitik existierenund welcher Option der Vorzug zu geben ist.

EU-Integrationsmodelle unterhalb der Mitgliedschaft

Seit einiger Zeit werden unterschiedliche Integrationsmodelle unterhalb der Vollmitgliedschaft in der EU diskutiert. In dieser Studie werden die wichtigsten Integrationsmodelle untersucht. Dabei geht es vor allem darum, eine für die EU und die Aspiranten akzeptable Lösung zu finden. Auf dieser Grundlage wird geprüft, inwieweit die Modelle zukunftsfähig sind.

Der britische Working Tax Credit

Beispiel für eine Strategie gegen Arbeitslosigkeit und Armut

In diesem Arbeitspapier wird am Beispiel des britischen Working Tax Credit, einer Lohnsteuer-Gutschrift, ein alternatives Modell zur Diskussion vorgeschlagen, das auch in den USA, Neuseeland, Australien und in Finnland, Frankreich und in anderen europäischen Ländern praktiziert wird.

Entwicklung des Arbeitsmarktes seit 1962

Eröffnungsbilanz für die Legislaturperiode 2005-2009

Sozialethische Bewertung des Niedriglohnsektors

Die Reformmaßnahmen der Agenda 2010 und die jüngsten arbeitsmarktpolitischen Reformen reichen nach Ansicht der meisten Wirtschaftswissenschaftler nicht aus, das Beschäftigungsproblem Deutschlands zu lösen. Seit über 30 Jahren klettert die Arbeitslosigkeit auf immer neue Rekordhöhen, ohne dass Politik und Wirtschaft diesen Trend stoppen oder gar umkehren konnten. Im Fokus der aktuellen Reformdebatte steht insbesondere der sogenannte Niedriglohnsektor. In der Schaffung neuer Arbeitsverhältnisse innerhalb und unterhalb der derzeit niedrigsten Lohngruppen wird für geringqualifizierte Langzeitarbeitslose die Chance einer Rückkehr in den Arbeitsmarkt gesehen.

Strategien gegen Arbeitslosigkeit und Armut: „Was kommt nach Hartz IV?“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in einem Workshop im Sommer 2005 an Experten aus Wissenschaft, Politik und Verbänden die Frage gestellt: „Was kommt nach Hartz IV?“. Diskutiert wurden auf Grundlage der ersten Erfahrungen mit Hartz IV und einer Analyse des Niedriglohnsektors in Deutschland verschiedene grundlegende Reformoptionen sowie Erfahrungen aus dem europäischen Ausland. Die Zusammenstellung der Beiträge kann dieser Dokumentation entnommen werden.

Analyse der Bundestagswahl 2005

Noch immer wirft der Ausgang der Bundestagswahl mehr offene Fragen auf als Antworten vorliegen. Offenbar haben die gängigen Instrumente der Umfrageforschung nur die Oberfläche gemessen. An tiefer liegende Entscheidungsmuster oder Emotionen sind sie nicht herangekommen.

NATO-GIPFEL 2006. Das Bündnis auf der Themensuche

Ende November 2006 wird ein NATO-Gipfeltreffen in Riga, Lettland stattfinden. Solche Treffen der Staats- und Regierungschefs dienen in der Regel dazu, NATO-Entscheidungen von großer politischer Tragweite auf höchster Ebene zu bekräftigen oder besondere Anlässe entsprechendzu würdigen.

Sobre esta serie

Diese Reihe wurde eingestellt. Themen, die bisher in dieser Reihe erschienen sind, werden seit Anfang 2007 in unserer Reihe "Analysen und Argumente" veröffentlicht.

Obtener información sobre pedidos

Die Arbeitspapiere und Dokumentationen der Stiftung können Sie seit Januar 2001 entweder herunterladen (als Abobe PDF) oder über die jeweils angegebene eMail-Adresse als Printversion bestellen.

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726