Notas de acontecimientos

Europa wird 50 – Die Konrad-Adenauer-Stiftung feiert mit!

Rund 3000 Bürgerinnen und Bürger Kölns feierten zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Stadt Köln und dem Deutschen Musikrat im Gürzenich, der Kölner Karnevalshochburg und dem Schauplatz früherer EU- und G8-Gipfel, den 50. Geburtstag Europas.

/documents/252038/253255/Image00010.jpg/a0262100-8784-6230-516b-1966ea63bc20

Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma und der Europaminister der Landesregierung Michael Breuer eröffneten die Veranstaltung im mit 700 Personen gefüllten großen Saal. Sie schlugen die Brücke zwischen der großer Europapolitik und ihren persönlichen Erlebnissen. Danach begeisterte eine junge Hip-Hop-Formation aus München das Publikum.

Im „Café Konrad“ diskutierten von Klavierstücken des Veranstaltungsleiters Stephan Eisel umrahmt in lockerer Atmosphäre Zeitzeugen, Europa- und Bundestagsabgeordnete sowie hochrangige Vertreter aus den USA und Polen mit den zahlreich anwesenden interessierten Zuhörern über die Vergangenheit und die Zukunft Europas. Parallel fanden Workshops, Podiumsdiskussionen, Filmvorführungen und Vorträge statt. Mit dabei war auch das Vorstandsmitglied der KAS, Dr. Franz Schoser.

/documents/252038/253255/Image00006.jpg/c9351354-771c-a2ba-b2aa-c17a839ea2f5

Politik und Musik gingen zum Abschluss des Europa-Tages, dem musikalischen Höhepunkt der Veranstaltung, eine vom Publikum bejubelte Verbindung ein: Musiker des European Movement Jazz Ensemble aus den Ländern der „EU-Dreierpräsidentschaft“, Deutschland, Portugal und Slowenien, sorgten unter der Leitung des renommierten Jazztrompeters Manfred Schoof für musikalischen Genuss auf höchstem Niveau.

/documents/252038/253255/Image00015.jpg/4f779c31-4281-b759-a3ea-cafe9ea6f78e

Dazwischen war für viel Abwechslung gesorgt. Jung und alt kamen auf ihre Kosten. Schulen aus Köln und Umgebung präsentierten ihre Europaprojekte, diplomatische Vertretungen und Städtepartnerschaften gaben mit ihren Ständen der Veranstaltung ein internationales Flair. Die musikalische Spannweite der Aufführungen reichte von griechischer Folkore bis zu einem die verschiedenen Musikstile virtuos verschmelzenden Duo der Musikschule Köln.

Insgesamt beteiligten sich weit über 30 Unternehmen, Organisationen, Konsulate und Schulen an der Gestaltung des Europa-Tages.

Compartir

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland