Aggregatore Risorse

Michael Schwarzenberger / pixabay

Wahlen in Deutschland

Wahlen in Deutschland

Nachrichten

Demokratie heißt die Wahl haben. Diktatur heißt vor die Wahl gestellt sein.

Jeannine Luczak, Literaturwissenschafterin

Aggregatore Risorse

Auf einen Blick

  • Wahlen sind das Fundament jeder Demokratie. Sie entscheiden für einen festgelegten Zeitraum über den politischen Kurs eines Landes.
  • Früher waren Wählerbindungen an bestimmte Parteien weit verbreitet. Seit Jahren nimmt allerdings die Wechselbereitschaft der Wählerinnen und Wähler stark zu.
  • Die Konrad-Adenauer-Stiftung widmet sich in ihrer Wahlforschungsarbeit neben den Veränderungen des Wählermarktes und der Wechselwählerschaft auch der Frage wer welche Partei wählt und warum.
  • Methodisch eignet sich für unsere Wahl- und Sozialforschung eine Kombination aus qualitativen und quantitativen Ansätzen.
  • In regelmäßigen Abständen geben wir repräsentative Umfragen in Auftrag, um grundlegende Einstellungsmuster zum politischen Wahlverhalten zu erforschen.

 

Inhalt

1. Der Wählermarkt befindet sich im Wandel

2. Wahlforschung in der Konrad-Adenauer-Stiftung

3. Methoden der empirischen Wahl- und Sozialforschung

4. Unsere Angebote und Projekte zum Thema

5. Publikationen, Veranstaltungen und Medienbeiträge zum Thema


 

Wahlen sind der zentrale Grundstein der Demokratie. Ihr Ausgang entscheidet für einen festgelegten Zeitraum den politischen Kurs. Die Entscheidung der Wählerinnen und Wähler und die Analyse der Wählerschaften sind daher von bedeutendem Interesse über die Grenzen der Wahlforschung hinaus.

 

Der Wählermarkt befindet sich im Wandel

Wahlumfragen erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Doch hat die enorme Wechselbereitschaft der Wählerinnen und Wähler im Laufe der Jahre erheblich zugenommen. Statt einer grundsätzlichen Präferenz für eine Partei, herrscht bei vielen Wählerinnen und Wählern in Deutschland mittlerweile eine vielfältige Offenheit für Parteien. So weichen Umfragedaten und tatsächliche Wahlergebnisse immer wieder voneinander ab.

 

Wahlforschung in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die grundsätzlichen und langfristigen Veränderungen auf dem Wählermarkt stehen ebenso im Mittelpunkt unserer Studien wie die Erklärung wer welche Partei wählt und warum. „Ziel ist es, mit wissenschaftlichen Mitteln Grundlagen für politisches Handeln zu schaffen und zukünftige Entwicklungen früh zu erkennen. […] An der Nahtstelle zwischen Politik und Wissenschaft angesiedelt, sollen solche Entwicklungen erforscht werden, die Auswirkungen auf die Politik, das Parteiensystem und die politischen Entscheidungsprozesse haben“, schreibt etwa die GESIS (Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen) als Hintergrund über die Stiftung zu den Datensätzen der empirischen Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

Methoden der empirischen Wahl- und Sozialforschung

Zur Erforschung des Wahlverhaltens wendet die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Zusammenspiel aus qualitativen und quantitativen Methoden an. So geben beispielsweise aufseiten der qualitativen Methoden tiefenpsychologische Interviews Einblicke in Begründungszusammenhänge, Unbewusstes und in die emotionalen Wahrnehmungen rund um die Wahlentscheidung und zugrundeliegende Motive. Diese können dann in quantitativen Befragungen auf Reichweite und Zusammenhänge getestet werden.

Regelmäßig gibt die Konrad-Adenauer-Stiftung repräsentative Umfragen in Auftrag und erforscht so – häufig als Zeitreihe – grundlegende Einstellungsmuster zum politischen Wahlverhalten.


Unsere Angebote und Projekte zum Thema

Webseitenprojekt „Wahlanalysen und Demoskopie“

Mit dem Webseitenprojekt „Wahlanalysen und Demoskopie“ bietet die Konrad-Adenauer-Stiftung ein umfassendes Wissensportal rund um das Thema Wahlen in Deutschland an. Neben Analysen zu Bundes- oder Landtagswahlen, finden Sie hier auch Übersichten zu den Ergebnissen bereits vergangener Wahlen seit 1946 sowie umfassende Informationen und relevante Studien zur Meinungs- und Umfrageforschung.

Wahlanalysen zu Bundestagswahlen

 

Auf unserer Übersichtsseite zu den Bundestagswahlen finden Sie Wahlanalysen der Wahlen seit 2005 mit wesentlichen Bestimmungsgründen des Wahlergebnisses, Veränderungen der Stimmenanteile, Wählerwanderungen und  Wahlverhalten in verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

 

Mehr erfahren über die Wahlanalysen zu Bundestagswahlen

Wahlanalysen zu Landtagswahlen

 

Auf unserer Übersichtsseite zu allen Landtagswahlen finden Sie Wahlanalysen seit 2004 mit wesentlichen Bestimmungsgründen für die Landtagswahlergebnisse, Wählerwanderungsbilanzen und Wahlverhalten in verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

 

Mehr erfahren über die Wahlanalysen zu Landtagswahlen

Wahlergebnisse und repräsentative Wahlstatistiken seit 1946

 

Auf unserer Übersichtsseite zu den Wahlergebnissen und repräsentativen Wahlstatistiken können Sie alle Wahlergebnisse in Bund und Ländern seit 1946 auf Basis der Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes bzw. der Statistischen Landesämter einsehen.

 

Mehr erfahren über die Wahlergebnisse und -statistiken

Demoskopie (Meinungsumfragen)

 

Auf unserer Übersichtsseite zu Demoskopie finden Sie aktuelle Umfragen zur Wahlabsicht (Sonntagsfrage), zu den wichtigsten Problemen und Problemlösungskompetenzen, zu Politikerbewertungen, zur Bewertung der wirtschaftlichen Lage sowie zur Bewertung von Regierung und Opposition im Langzeittrend.

 

Mehr erfahren über aktuelle Meinungsumfragen


 

Historische Wahlergebnisse im Überblick

Wahlen hat es in Deutschland bereits vor 1946 gegeben. Sowohl in der Weimarer Republik als auch im Deutschen Kaiserreich waren die Wahlen zum Deutschen Reichstag fester Bestandteil des politischen Systems. In der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) wurde zwar auch gewählt, allerdings handelte es hierbei nicht um freie und gleiche Wahlen im demokratischen Sinne, sondern vielmehr um sogenannte Scheinwahlen, bei denen die Ergebnisse im Vorfeld feststanden und die der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) einzig als Instrument scheinbarer demokratischer Legitimität dienten. Erst 1990 wurde infolge der refolgreichen Friedlichen Revolution die Volkskammer der DDR erst- und zugleich letztmals frei gewählt. Die historischen Wahlergebnisse haben wir für Sie nachfolgend zusammengestellt.

Wahlergebnisse im Deutschen Kaiserreich 1871-1918

 

Unsere Übersicht zu den Wahlergebnissen im Deutschen Kaiserreich zeigt die Wahlergebnisse aller Reichstagswahlen im Zeitraum zwischen 1871 und 1918.

 

Mehr erfahren über die Wahlergebnisse im Deutschen Kaiserreich

Wahlergebnisse in der Weimarer Republik 1919-1933

 

Unsere Übersicht zu den Wahlergebnissen in der Weimarer Republik zeigt die Wahlergebnisse aller Reichstagswahlen im Zeitraum zwischen 1919 und 1933.

 

Mehr erfahren über die Wahlergebnisse in der Weimarer Republik

Wahlergebnisse in der DDR 1990

Im Jahr 1990 wurde als Folge der Friedlichen Revolution in der DDR zum ersten und einzigen Mal frei gewählt. Die Ergebnisse der Wahl zur Volkskammer präsentieren wir Ihnen auf der nachfolgenden Übersichtsseite.

 

Mehr erfahren über die Wahlergebnisse in der DDR von 1990


Aggregatore Risorse

Aggregatore Risorse

contatto

Dr. Viola Neu

Dr

Stellvertretende Leiterin Analyse und Beratung,
Leiterin Wahl- und Sozialforschung

viola.neu@kas.de +49 30 26996-3506

Aggregatore Risorse

Publikationen, Veranstaltungen und Medienbeiträge zum Thema

So vielschichtig wie das Thema, so breit und facettenreich unsere Beiträge!

Ob Experteninterview, Fachpublikation oder heiße Debatte – klicken Sie sich durch und finden Sie garantiert das für Sie passende Format!

Aggregatore Risorse

pubblicazioni sull'argomento

Gruppe von Menschen protestiert mit der Flagge der Europäischen Union Adobe Stock / GMZ

Meine 1. Europawahl

Eine repräsentative Umfrage zu europapolitischen Einstellungen unter Erstwählerinnen und Erstwählern

Zukünftiges Altersheim - drei ältere Männer mit VR-Headset Adobe Stock / Dr.Söd

Die digitale Spaltung der Gesellschaft

Ergebnisse aus einer repräsentativen Umfrage zu Künstlicher Intelligenz

Wähler auf einem Hintergrund mit der Flagge der Europäischen Union. Adobe Stock / Rawf8

Die Stimmung vor der Europawahl 2024

Eine repräsentative Umfrage zu europapolitischen Einstellungen

Baum im Sommer und Winter Adobe Stock / by-studio

Bäumchen wechsel dich? Politische Einstellungen im Wandel

Ergebnisse aus drei repräsentativen Trend-Umfragen

EU Parlament mit Flaggen Adobe Stock / akkash

Begeistert, kritisch, unaufgeregt, resigniert – die Deutschen und Europa

Wie beurteilen die Menschen in Deutschland die Europäische Union? Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zu europapolitischen Einstellungen

Alter Mann und Kind pflanzen eine kleine Pflanze ein Adobe Stock / Yakobchuk Olena

Verzichten fürs Klima?

Repräsentative Umfrage zu Einstellungen im Bereich Klimaschutz und klimafreundlichem Verhalten in der deutschen Bevölkerung

Frau mit der Flagge der Europäischen Union in der Stadt weyo / Adobe Stock

Die europafreundlichen Deutschen

Repräsentative Umfrage zu Einstellungen zu Europa in der deutschen Bevölkerung

Hessischer Landtag mit Landesflagge im ehemaligen nassauischen Stadtschloss IMAGO / imagebroker

Analyse der Landtagswahl in Hessen am 8. Oktober 2023

Bericht zum vorläufigen Endergebnis, zu den wesentlichen Bestimmungsgründen sowie zur Wählerwanderung und Sozialstruktur

Generation Adobe Stock / Sheviakova

Generation ist weniger als Alter

Repräsentative Umfragen zu Altersunterschieden bei Wahlverhalten, Werten, Ängsten und politischer Beteiligung

Man at two crossroads Adobe Stock / Blue Planet Studio

„Man weiß ja nicht, was die Zukunft bringt …“

Ergebnisse aus zwei repräsentativen Trend-Umfragen

Mann im Kapuzenpulli mit einer Puppe. Adobe Stock / svetazi

„Das ist alles bewiesen“

Ergebnisse aus repräsentativen und qualitativen Umfragen zu Verschwörungstheorien in Deutschland

Flagge Israels pexels / cottonbro studio

Antisemitische Einstellungen in Deutschland

Repräsentative Umfrage zur Verbreitung von antisemitischen Einstellungen in der deutschen Bevölkerung

Mexico Bundesstaat Wahlen Juni 2023 IMAGO / NurPhoto

Gouverneurswahlen in Mexiko

Klare Ergebnisse und keine Überraschungen

Frau mit Handy in der Hand Adobe Stock / nikkimeel

Lohnt Politik auf TikTok?

Empirische Studie zu Nutzung und politischem Informationsverhalten auf TikTok

Sozialwahl 2023 KAS/Jana Reimann-Grohs

Endlich digital wählen! Die Sozialwahl 2023

Interview mit Peter Weiß (MdB, CDU), Bundeswahlbeauftragter der Sozialwahl 2023

Bremer Stadtmusikanten IMAGO / Peter Schickert

Wahlanalyse der Bürgerschaftswahl in Bremen am 14. Mai 2023

Bericht zum vorläufigen Endergebnis, zu den wesentlichen Bestimmungsgründen sowie zur Wählerwanderung und Sozialstruktur

Menschenmenge Adobe Stock / beeboys

Generationen über Generationen – Ergebnisse aus qualitativen Gruppendiskussionen

Gesellschaftsanalyse zu Einstellungen und Werten verschiedener Generationen in Deutschland

Reichsbürger-Pässe, Reichsadler und Reichsbürger-Nummernschild. IMAGO / Christian Ohde

Kein Staat, meine Regeln

Repräsentative Umfrage zur Verbreitung von Reichsbürger-affinen Einstellungen in der deutschen Bevölkerung

Lupe und Zeitungen Adobe / Pixel-Shot

Welchen Nachrichten kann man noch trauen?

Angst vor Desinformation und Vertrauen in öffentlich-rechtliche Medien – repräsentative Umfragen

Zwei Toilettenschilder für Weiblich und Männlich hängen an einer grauen Wand. Unsplash / Kenneth Sørensen

Frauen, Männer und kaum Unterschiede?

Eine repräsentative Umfrage zu Partizipation und Repräsentation von Frauen in Deutschland

Aggregatore Risorse

eventi sull'argomento

gen

2024

-

gen

2025

VERANSTALTUNGEN ZUR KOMMUNALPOLITIK
Angebote der Konrad-Adenauer-Stiftung rund um die Kommunalpolitik.

giu

2024

Darmstadt
Politik als Kunst des Möglichen
Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

set

2024

Darmstadt
Die christlich-demokratische Idee
Geschichte, Organisation und geistige Grundlagen christlich-demokratischer Politik

nov

2024

Gießen
Politik als Kunst des Möglichen
Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

Veranstaltungsberichte zum Thema

pubblicazioni sull'argomento

(v.l.n.r.) Alfred Schier, Phoenix-Moderator, Dr. Peter Hefele, Politikberater, Brüssel, und Johannes Winkel, Vorsitzender der Jungen Union Deutschlands, Berlin Martin Reuber

Stresstest für die liberalen Demokratien

Argumente gegen die totalitäre Versuchung

Jens Fischer, Josephine Ballon, Laura Krause - Hintergrund_ Prof. Dr. Andreas Jungherr Henning Schacht

Stabile Mitte, fragile Wählerschaft

#IKPK21: Gesellschaftliche Vielfalt als Herausforderung für politische Kampagnen

Election Night

"Safe war ich wählen!" – Election Night

Digitale Watch-Party für Erstwählerinnen und Erstwähler

Video11

Können Bürgerräte das Vertrauen in die Demokratie stärken?

Digitale Diskussionsveranstaltung im Rahmen des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Armin Laschet CDU / Laurence Chaperon

Die CDU nach der Vorstandwahl

Prof. Niedermayer: „Die Union kann nur gemeinsam erfolgreich sein“

Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Leiter des Otto-Stammer-Zentrums für empirische Politische Soziologie an der Freien Universität Berlin | Foto: KAS KAS

Lehren aus der Landtagswahl in Brandenburg

Eine Nachlese zu den Wahlanalysen und den Folgerungen daraus

Kas.de

Deutschland und Niedersachsen nach den Wahlen

Trends, Analysen, Meinungen

Kas.de

Deutschland und Niedersachsen nach den Wahlen

Trends, Analysen, Meinungen

171016 IKPK17 Chris Young Konrad-Adenauer-Stiftung / Stefan Stahlberg

„Bürgerkontakt statt Beweihräucherung“

#IKPK17: Warum deutsche und US-Wahlkämpfer auf die persönliche Ansprache setzen – und wie sie damit erfolgreich sind

Kas.de

Wahlanalyse der Bundestagswahl

Prof. Oskar Niedermayer erläuterte in Potsdam die Erbebnisse

Immer gern gesehen: Das gefüllte Forum der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Konrad-Adenauer-Stiftung / Stefan Stahlberg

Paralysierte Parteien, verlorenes Vertrauen und Wahlkampf-Wunder

#IKPK17: Einschneidende internationale Trends und Erfahrungen aus Wahlkämpfen in Frankreich, Österreich und Venezuela

Kas.de

"Demokratie ist kein Wellnessprogramm"

Dr. Peter Tauber diskutiert über Wahlbeteiligung, Verdruss und Alternativlosigkeit

Kas.de

Bundesverfassungsgericht, Erinnerungskultur, Politische Mitte und Europa

Eine vielfältige Tagung des Krone/Ellwanger-Kreises

Kas.de

Bundestagswahl - Wie weiter?

Oberhavelforum in Oranienburg mit Uwe Feiler MdB

Kas.de

Welchen Einfluss haben die neuen Medien auf die politische Meinungsbildung?

IKPK13 KAS

Von Deutschlandkette bis Selbstvernichtung

#IKPK13: Experten bilanzieren auf der 11. IKPK den Bundestagswahlkampf

Kas.de

30 niederländische Nachwuchspolitiker zu Gast im Münsterland

Kas.de

"Parteien müssen in ihren Kernkompetenzen punkten"

Stadtteilgespräch mit Prof. Dr. Oskar Niedermayer

Kas.de

Niederländische Nachwuchspolitiker auf NRW-Tour

Spannende Tage bei der Kampagnen-Beobachtung

Kas.de

Bundestagswahl 2013

Die CDU liegt bei Bundestagswahl in Hamburg knapp hinter der SPD

Aggregatore Risorse

Mediathek

Bundestagswahl 2021
Roderich Kiesewetter MdB: Bedrohungsszenarien zur Bundestagswahl
Digitale Desinformationskampagnen und Propaganda bedrohen die freiheitliche Gesellschaft in Deutschland. Wie gehen wir am besten damit um?
Experteninterview
Dominik Hirndorf über seine Studie „‚Wir müssen reden!‘ – Politische Diskussionen im Wahlkampf“
Im Interview erzählt unser Kollege Dominik Hirndorf welches die spannendsten Ergebnisse der Studie sind und wie sich diese Ergebnisse einordnen lassen.
leggi ora
Reden wir über Zukunft! Junge Perspektiven auf Thüringen
Thüringen nach der Wahl - Was das Bundestagswahlergebnis für den Freistaat bedeutet
Pixabay / Mario Vogelsteller
Blog - Die Politische Meinung
Prof. Dr. Norbert Lammert mit Anmerkungen zur Bundestagswahl 2021
Herausforderungen für die Christdemokratie in Deutschland und Impulse zu den wichtigsten Aufgaben, die die kommende Bundesregierung in Angriff nehmen muss.
leggi ora
100 Tage bis zur Bundestagswahl
Angela Merkel wird ein "leuchtendes Beispiel" bleiben
Am 26. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Über die Erwartungen spricht der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Norbert Lammert, im Interview mit ntv.
leggi ora
360°
Ein Arbeitstag im Landtag NRW
Bodo Löttgen, CDU-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion führt uns durch seinen Arbeitsalltag im Landtag Nordrhein-Westfalens.
CDU
Nach der Wahl von Armin Laschet (Januar 2021)
Die CDU unter neuem Vorsitz
Facebook-Gespräch zum CDU-Parteitag und den Folgen mit dem Parteien- und Wahlforscher Prof. Dr. Oskar Niedermayer, FU Berlin
leggi ora
Bundestagswahlen 1990
Interview mit Prof. Dr. Manfred Görtemaker
1990 fanden die ersten gesamtdeutschen Wahlen zum Deutschen Bundestag seit 1932 statt. Wir haben den renommierten Historiker zur Bedeutung dieser Wahlen interviewt.
360°
Ein Arbeitstag im Deutschen Bundestag
Nadine Schön, stv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nimmt uns mit auf einen 360°-Rundgang durch das Parlamentsgebäude und gewährt uns Einblicke in ihren Arbeitsalltag.
Ein einzigartiges Friedensprojekt
Was Europa vor Ort alles leistet und wie jeder Einzelne daran mitwirkt
Europa wird jeden Tag ein kleines Stück weiterentwickelt – von den europäischen Institutionen, den Regierungen und Parlamenten der Mitgliedstaaten, den Kommunen und seinen Bürgern.

Aggregatore Risorse