gopixa, iStock by Getty Images

Analizy i argumenty

Impfstoffe und Medikamente gegen SARS-CoV-2

z Norbert Arnold

Was leistet die Forschung?

Die Corona-Krise fordert die Wissenschaft und Forschung in besonderem Maße. In der Not zeigt sich, wie elementar die internationale Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen und Unternehmen ist. Unser Analysen & Argumente informiert zum aktuellen Stand der Impfstoffforschung und von antiviralen Medikamenten. Und es wirft einen Blick darauf, wie krisenfest Wissenschaftspolitik und das Wissenschaftssystem ist und was zukünftig besser gemacht werden kann.
  • Obwohl Sars-CoV-2 ein neues Virus ist, gibt es bereits vielversprechende Ansätze zur Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten. Dies spricht für die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit in Deutschland und die effiziente internationale Forschungszusammenarbeit.
  • Die Forschungspolitik hat sehr schnell auf die Erfordernisse der SARS-CoV-2-Pandemie reagiert, die Forschungsförderung in den relevanten Bereichen aufgestockt und internationale Kooperationsprojekte unterstützt.
  • Die Corona-Krise als Stress-Situation auch für die Forschung legt Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung des Wissenschaftssystems in „Post-Corona-Zeiten“ offen. Wissenschaft muss stärker als eine Institution zur Problemlösung in den grundlegenden Bereichen Gesundheit, Ernährung, Ressourcen und Umwelt gefördert werden.

podziel się

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können

o tej serii

Analizy i argumenty

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803

Marianne Graumann

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726