Organisation

„Wenn die innere Ordnung fehlt, fehlt die innere Kraft“, hat Konrad Adenauer einmal gesagt. Das trifft auch auf die innere Ordnung von Institutionen zu; sie trägt maßgeblich deren Effektivität und Schlagkraft bei. Auf diesen Seiten erfahren Sie deshalb mehr über den Aufbau und die Organisationsstruktur der Konrad-Adenauer-Stiftung. Außerdem helfen Ihnen diese Seiten dabei, unsere vielfältigen Aktivitäten kennenzulernen und die richtigen Ansprechpartner zu finden.

 

Interne Strukturen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Die Satzung regelt die Zuständigkeiten und die Besetzung der zentralen Stiftungsgremien – dem Vorstand, der Mitgliederversammlung und dem Kuratorium.

Wofür wir stehen, unsere Ziele und unsere Arbeitsweise haben wir in einem gemeinschaftlichen Prozesse erarbeitet und in einem Leitbild festgehalten.

Die Stiftung ist mit rund 660 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit aktiv. Sie hat ihren Sitz in Sankt Augustin bei Bonn und in Berlin. Die besondere Stärke der politischen Bildungsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung liegt in ihrer regionalen Präsenz. Achtzehn Politische Bildungsforen und Regionalbüros vermitteln bürgernah die Botschaften und Themen der Stiftung.

Darüber hinaus betreuen über 1.000 Kolleginnen und Kollegen in über 100 Büros weltweit Projekte in rund 120 Ländern; sie setzen sich in ihren Gastländern für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit sowie Soziale Marktwirtschaft ein und fördern den Austausch zwischen Deutschland und den Einsatzländern. 

 

Unsere Hauptabteilungen

Unter der Leitung des Vorstands und des Leitungsstabs, der das Vorstandsbüro, das Medienzentrum und die Einheit „Strategie und Planung“ umfasst, sowie mit der Unterstützung des Dienstleistungszentrums, das die Bereiche Personal, Finanzen, ICT, Verwaltung und Eventmanagement zusammenfasst, teilen sich fünf Haupteilungen die inhaltliche Arbeit der Stiftung nach außen:

  • Die Hauptabteilung Analyse und Beratung erarbeitet als Think Tank der KAS fundierte Analysen und Handlungsempfehlungen für die nationale, europäische und internationale Politik.
  • Die Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit setzt sich weltweit für die Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ein.
  • Die Hauptabteilung Politische Bildung vermittelt in den regionalen Büros und Bildungsforen politisches Grundlagenwissen
  • Die Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste / Archiv für christlich-demokratische Politik (ACDP) erforscht und dokumentiert die Geschichte der Christdemokratie.
  • Die Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur fördert begabte Studierende sowie Kunst und Kultur.

 

Formate, Preise und Aktivitäten

Die Formate und Aktivitäten der Abteilungen für die Öffentlichkeit sind so vielfältig wie das Themenspektrum, das sie abbilden. Neben unterschiedlichsten Veranstaltungsformaten im In- und Ausland, politischen und gesellschaftlichen Analysen und Studien, Podcast-Angeboten sowie der Förderung von Stipendiaten sind wir besonders stolz darauf, jedes Jahr auch unsere renommierte Auszeichnungen vergeben zu dürfen: Der seit 1993 vergebene Literaturpreis zeichnet Autoren aus, die mit Ihren Werken in der Freiheit und Würde des Menschen zu ihrem Recht zu verhelfen; der Deutsche Lokaljournalistenpreis ehrt seit 1980 Zeitungen, die bürgernahe Konzepte umsetzen, schwierige Themen aufgreifen, sich zum Anwalt der Leser machen oder engagierten Service bieten; der Preis Soziale Marktwirtschaft würdigt seit 2002 Persönlichkeiten, die sich für Erhalt und Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft in herausragender Weise eingesetzt haben; mit dem Internetwettbewerb "denkt@g" unter Schirmherrschaft des Stiftungsvorsitzenden Norbert Lammert werden junge Menschen dazu aufgerufen, sich mit der Erinnerung an Shoa und NS-Diktatur, aber auch mit aktuellen Fragen von Antisemitismus,  Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit auseinanderzusetzen.“

zdielať